Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe Amsterdam Centraal
Bahnunternehmen NS, DB, DB-SNCF, Thalys
Flughäfen Flughafen Amsterdam Schiphol
Öffentlicher Verkehr Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

Reisen Sie mit einem der vielen verfügbaren Züge nach Amsterdam und entdecken Sie die vielfältige und bunte Stadt mit den tausend Brücken!

Mit dem Zug nach Amsterdam

Als eines von Deutschlands Nachbarländern ist die Niederlande auch ohne ins Flugzeug steigen zu müssen leicht erreichbar. Buchen Sie einfach einen der vielen Züge nach Amsterdam und genießen Sie das gemütliche Flair der Stadt der tausend Brücken! Amsterdam liegt im Westen des Landes in der Provinz Nordholland. Der Hafen von Amsterdam ist über den Nordseekanal direkt mit der Nordsee verbunden und liegt nur etwa sieben Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Ihre Fahrt in die pulsierende Hafenstadt können Sie ganz einfach über Trainline buchen. So fallen keine Buchungsgebühren an und die Zahlung kann leicht über Paypal, Mastercard, Amex oder Visa abgewickelt werden.

 

Liste der Bahnhöfe in Amsterdam

- Amsterdam Centraal ist der Name des imposanten Hauptbahnhofs von Amsterdam. Das rote Backsteingebäude wurde im Stil der holländischen Renaissance erbaut und ist heutzutage zu allen Seiten von Kanälen umgeben. Der Bahnhof ist der wichtigste der Stadt und mit zahlreichen europäischen Großstädten wie Paris, London, Kopenhagen und Berlin verbunden.

- Amsterdam Sloterdijk: Am zweitmeisten genutzt wird der Bahnhof Amsterdam Sloterdijk. Er liegt etwa 4km nordwestlich des Hauptbahnhofs.

- Amsterdam Zuid: Im Süden der Stadt liegt ein weiterer Bahnhof, der Durchgangsbahnhof Amsterdam Zuid. Am meisten frequentiert wird aber der Hauptbahnhof, da dieser zentral liegt und die größte Auswahl an Verbindungen aufweist.

 

Reisen Sie zum Beispiel mit dem Zug von Paris nach Amsterdam in 3 Stunden und 18 Minuten. Mit dem Bahnunternehmen Thalys kommen Sie so schnell und sicher ans Ziel – und das sogar 11 mal am Tag! Oder möchten Sie von Brüssel nach Amsterdam reisen? In nur 1 Stunde und 50 Minuten bringt Sie das Bahnunternehmen Thalys in die Hauptstadt der Niederlande. Mit den Hochgeschwindigkeitszügen Eurostar, ICE International der Deutschen Bahn und Thalys erreichen Sie Amsterdam besonders schnell. Diese fahren unter anderem die Großstädte London, Köln, Frankfurt, Paris und Brüssel an.

 

Amsterdam öffentliche Verkehrsmittel

Wer mit dem Flugzeug, dem Bus oder einem der Züge nach Amsterdam gekommen ist, kann die verschiedenen öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, um in die Innenstadt zu gelangen. Direkt unterhalb des Flughafens Schiphols liegt ein Bahnhof, von dem aus Sie schnell und bequem in die Innenstadt gelangen. Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie die Innenstadt zu Fuß und vom Busbahnhof sind Sie mit dem Bus in 4 Minuten im Stadtzentrum. Um sich in der Stadt fortzubewegen, können Sie auf Zug, U-Bahn, Straßenbahn, Bus, Taxi oder Fahrrad zurückgreifen.

- Zug: Das staatliche Unternehmen Nederlandse Spoorwegen (Niederländische Eisenbahnen) befördert Sie von Amsterdam in alle größen und kleinen Städte in der Niederlande.

- U-Bahn und Straßenbahn: Die U-Bahn verkehrt in Amsterdam mit 4 verschiedenen Linien durch die Stadt, die Straßenbahn mit 15 Linien. Wer vor allem die Innenstadt erkunden will, kommt mit der Straßenbahn überall hin. Betreiber der U-Bahn und Straßenbahn ist die GVB, bei der auch Tickets erworben werden können. Um den Amsterdamer Nahverkehr nutzen zu können, benötigen Sie eine OV-Chipkarte. Diese kann für 24 Stunden oder auch für mehrere Tage erworben werden. Wichtig bei der Benutzung der Verkehrsmittel ist es, immer über die Lesegeräte an den Ein- und Ausgängen mit der Chipkarte ein- und auszuchecken.

- Bus: Auch die Busse werden von der GVB betrieben, sodass auch hier beim Ein- und Aussteigen die Chipkarte benutzt werden muss. In Amsterdam gibt es 42 Buslinien, mit denen Sie auch in die äußeren Bezirke der Stadt gelangen. Außerdem fahren die Busse nachts als Nachtlinien.

-Taxi: Um auch in entlegenere Ecken oder zur späten Nachstunde noch zurück ins Hotel zu kommen, bietet es sich an, ein Taxi zu nehmen. In Amsterdam wurde vor einiger Zeit eine neue Taxi-Verordnung verabschiedet, die die Dienstleistung verbessern und die Preise transparenter machen soll. Dadurch haben Sie in Amsterdam ein geregeltes und angenehmes Taxi-System zu erwarten.

-Fahrrad: Gänzlich unabhängig unterwegs sind Sie mit dem Fahrrad. Über verschiedene Anbieter, wie A-Bike oder YourCityBike können Sie sich ein Fahrrad ausleihen und damit die Stadt erkunden. Da alle Sehenswürdigkeiten und Museen in Amsterdam nah beinander liegen, erreichen Sie mit einem Fahrrad schnell und bequem die wichtigsten Punkte der Stadt!

 

Urlaub in Amsterdam

Bei Ihrem Urlaub in Amsterdam können Sie bei einem Stadtrundgang alle wichtigsten Sehenswürdigkeiten entdecken. Vom Hauptbahnhof startend, geht es entlang der Damrak direkt ins Rotlichtviertel De Wallen. Vergleichbar mit der Reeperbahn in Hamburg zieht es hier jeden Tag etliche neugierige Touristen hin. War das Viertel doch einst eines der ersten weltweit, in dem Prostitution erlaubt war, wurde diese in den letzten Jahren eher eingeschränkt. Stattdessen finden sich hier viele Schwulen- und Lesbenbars, alternative Restaurants und Kunstateliers. Weiter geht die Tour über drei Kanäle Richtung Westen. Hier liegt das Anne Frank Haus, welches der Geschichte von Anne Frank gewidmet ist. Gleich auf der anderen Seite des Kanals befindet sich das schöne Jordaan Viertel. Hier liegen die Hausboote am Kanal und in den schmalen Straßen finden Sie kleine Boutiquen und Cafés. In diesem Viertel gibt es auch viele liebevoll eingerichtete Hotels – perfekt für alle, die es ruhiger mögen.

Zur nächsten Sehenswürdigkeit, dem Vondelpark, können Sie entlang der Prinsengracht spazieren – einem der schönsten Kanäle der Stadt. Der Vondelpark ist eine grüne Oase inmitten von Amsterdam. Vor allem in den warmen Monaten geht es hier sehr lebhaft zu und bei einem Spaziergang können Sie den Rosengarten und viele kleine Teiche entdecken. In unmittelbarer Nähe liegt auch das Van Gogh Museum, in dem zahlreiche Kunstwerke des Malers ausgestellt sind. Von hier aus geht es quer durch die Stadt wieder zurück zum Bahnhof. Auf dem Weg kommen Sie an mehreren Nachtclubs und guten Restaurants vorbei. Stärken Sie sich zum Beispiel in dem urig eingerichteten Restaurant Haesje Claes mit traditionellen Speisen.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.