Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Sind Sie auf der Suche nach günstigen Zugtickets? Dann empfehlen wir Ihnen eine Online-Buchung bei Trainline. Hier erfahren Sie auf den ersten Blick, ob es neue Angebote oder besondere Rabatte gibt.

Bei der Buchung über Trainline fallen keine Buchungsgebühren an. Die Bezahlung erfolgt bequem und sicher per PayPal oder Kreditkarte. Ihre Tickets können Sie direkt am Handy per App verwalten. Außerdem dient die App der komfortablen Reiseplanung. Geben Sie einfach die gewünschten Haltestellen ein und schon erhalten Sie eine genaue Reiseauskunft. So gekaufte Bahntickets können online zurückgegeben oder umgetauscht werden.

DB Karte

Die Deutsche Bahn ist das größte Eisenbahnverkehrsunternehmen in Deutschland und Mitteleuropa mit ausgefeiltem Fahrplan. Obwohl sein Schwerpunkt in Deutschland liegt, ist das Unternehmen international tätig und in rund 130 Ländern auf der ganzen Welt vertreten.

Die Deutsche Bahn ist der Dienstleister Nummer eins im Personennah- und -fernverkehr sowie im Güterverkehr. Knapp 13 Millionen Fahrgäste bringt die DB jeden Tag von A nach B, im Jahr sind es über 4,5 Milliarden. Um sich auf dem Markt gegen die wachsende Konkurrenz zu behaupten, steigert die Bahn kontinuierlich ihr Serviceangebot, um das Bahnfahren für Reisende noch attraktiver zu machen.

Der Konzern 'Deutsche Bahn' unterliegt dem deutschen Staat und kontrolliert den Großteil des gesamten Bahnverkehrs in Deutschland und auch in vielen Grenzgebieten des Landes.

Dazu zählt der Personennahverkehr - unterhalten von dem Unternehmen DB Regio -, der Personenfernverkehr, der von der Firma DB Fernverkehr reguliert wird, und der Güterverkehr, der dem Unternehmen DB Cargo unterliegt. Pro Jahr befördert die Deutsche Bahn mehrere Milliarden Fahrgäste und viele der Bahnhöfe in Deutschland werden ausschließlich von Zügen bedient, die zur Flotte des Staatsunternehmens gehören.

DB Fahrplan für ganz Deutschland

Mit der Deutschen Bahn reisen Sie flexibel durchs ganze Land und ins angrenzende, europäische Ausland. Doch nicht nur auf weiten Strecken punktet das Unternehmen. Durch den gut ausgebauten Regionalverkehr erreichen Sie auch innerhalb Ihrer Region viele Ziele in der Umgebung bequem mit Bahnen und Bussen der Deutschen Bahn.

Fernverkehr: Mit der Deutschen Bahn durch die ganze Republik

Beim Thema Fernverkehr auf der Schiene ist die Bahn nach wie vor der wichtigste Dienstleister in Deutschland. Mit dem Zug reisen Sie bequem von Norden nach Süden und von Osten nach Westen. Neben großen Bahnhöfen wie Berlin, Hamburg und München sieht der Fahrplan natürlich auch Stopps in zahlreichen Kleinstädten vor. Ein dichtes Netz von über 800 täglichen Verbindungen in Deutschland sorgt für ein nationale und internationale Fernverkehrsleistungen. Grenzüberschreitende Verbindungen werden zu rund 80 Städten in Europa angeboten. 

Fahrpläne für den Fernverkehr abfragen

DB Nahverkehr - unbeschwert reisen innerhalb der Region

Die Deutsche Bahn organisiert ihren Personennahverkehr über die DB Regio AG. Sowohl Züge als auch Busse sorgen für die sichere und günstige Mobilität von Reisenden im Nahverkehr. Die DB Regio ist in mehrere Regionalgruppen unterteilt, um den Reisenden in der jeweiligen Region des bestmöglichen Service bieten zu können. Dazu gehören neben dem Angebot an Regionalzügen auch S-Bahnen in Berlin, Hamburg, München, Stuttgart und dem Rhein-Main-Gebiet. Ergänzt werden die Nahverkehrszüge durch Busse, um auch Regionen zu erreichen, die nicht an das Schienennetz angeschlossen sind.

Fahrpläne für den Nahverkehr abfragen

Bahn Fahrplan

STRECKE ZUGTYP BAHNVERBINDUNGEN PRO TAG ERSTER ZUG LETZER ZUG DURCHSCHNITTL. FAHRTZEIT SCHNELLSTE VERBINDUNG UMST.
Berlin-Hamburg RE, RB, ICE, EC 26 05:27 23:00 1h 55min 1h 42min Direkt
München-Berlin ICE, RE 17 03:46 22:52 5h 41min 3h 55min Direkt
Köln-Düsseldorf ICE, EC, IC 98 00:09 23:49 26min 20min Direkt
Frankfurt-Berlin ICE, RE, RB 22 00:42 20:16 4h 21min 3h 53min Direkt
Berlin-Prag ICE, EC, RB, RE  7 04:34 19:07 4h 25min 4h 17min Direkt
Hamburg-Sylt IC 17 01:10 21:40 3h 13min 2h 55min Direkt

* Die Fahrpläne sind ungefähre Angaben und können je nach Datum der Reise variieren.

 

Fahrpläne von der Deutschen Bahn abfragen

DB Ticket

Die Deutsche Bahn bietet eine Vielzahl an verschiedenen Tickets an. So haben Sie immer die Möglichkeit, ein günstiges Ticket für Ihre nächste Reise zu finden. In der Regel lohnt es sich, frühzeitig zu buchen. Denn für viele Sparpreise sind immer nur begrenzte Kontingente verfügbar. Gerade für beliebte Reisezeiten sind diese schnell vergriffen.

DB Flexpreise

Besonders flexibel sind Sie mit den Flexpreisen der DB. Diese Tickets haben einen festen Gültigkeitstag und gelten für eine bestimmte Strecke. Es gibt jedoch keine Zugbindung. Sie können also spontan entscheiden, ob Sie morgens, abends oder nachmittags fahren wollen.

Die Preise der Tickets sind abhängig von der Distanz und der Art der genutzten Züge. Längere Strecken sind dabei verhältnismäßig günstiger als kurze Strecken. Die DB-Tickets mit Flexpreis können sowohl umgetauscht als auch erstattet werden. Selbstverständlich können Sie mit den Flexpreisen auch ins Ausland reisen.

Hier gibt es ebenfalls keine Zugbindung, solange es keine Reservierungspflicht für den Zug gibt. Flexpreise lassen sich mit Bahncard-Angeboten kombinieren. Dadurch wird die Reise noch günstiger.

Flexpreis Tickets können 6 Monate vor der Abreise oder auch kurz vor Abfahrt gebucht werden. Eine einfache Fahrt über 100km kann am vermerkten Datum unterbrochen und am nächsten Tag fortgesetzt werden, solange Sie die Fahrt am vermerkten Datum begonnen wurde und sich Start- und Zielbahnhof nicht geändert haben.

DB Sparpreise

Sparpreise sind günstiger als die normalen Flexpreise, allerdings werden sie nur in kleineren Kontingenten verkauft. Beliebte Reiseziele und -zeiten sind deswegen schnell ausgebucht. Es lohnt sich daher, die Reise früh zu planen. Die Tickets sind ab 91 Tagen vor Fahrtantritt verfügbar.

Durch die Kombination von Sparpreisen und BahnCard wird Ihre Zugfahrt noch einmal 25% günstiger. Wenn die Strecke maximal 250 km beträgt, kosten die Spar-Tickets nur 19,90€. Bei längeren Strecken bekommen Sie die günstigen Fahrkarten für 29,90€*. Noch günstiger reisen Sie mit dem Super Sparpreis. Die Tickets sind ebenfalls ab 19,90€* verfügbar, können allerdings nicht storniert werden und enthalten kein City-Ticket. Voraussetzung ist, dass mindestens ein Teil der Strecke mit einem Fernzug, also ICE, IC oder EC zurückgelegt wird.

Für noch bessere Planbarkeit sind die Super-Sparpreis-Tickets schon 6 Monate im Voraus buchbar. Mit dem Sparpreis Europa stehen Ihnen sogar Ziele im Ausland offen. Die Tickets kosten zwischen 19,90€* für kürzere Strecken und 39,90€*, wenn Sie weiter reisen. Mit praktischen Direktverbindungen erreichen Sie viele Städte in Europa ohne umsteigen zu müssen.

Pauschal-Angebote

Mit einer Reihe von Pauschal-Angebote richtet sich die Bahn an verschiedene Zielgruppen. Sehr beliebt ist das so genannte Wochenend-Ticket, das heute unter dem Namen Schönes-Wochenende-Ticket verkauft wird und an Samstagen und Sonntagen gilt. Je mehr Personen mitreisen, umso günstiger ist es. Insgesamt können mit diesem Ticket bis zu 5 Personen in der 2. Klasse in Regionalbahnen, Regionalexpressen, Interregioexpressen und S-Bahnen der DB fahren.

Das Ticket ist innerhalb des Gültigkeitsbereichs für beliebig viele Fahrten gültig, eine Zugbindung gibt es nicht. Möchten Sie unter der Woche günstig mit Regionalzügen reisen, bietet die Deutsche Bahn mit dem Quer-durchs-Land-Ticket und den Länder-Tickets eine gute Alternative zu den regulären Tickets.

Die Länder-Tickets gelten im gewählten Bundesland und teilweise über die Grenzen hinweg. Die Preise schwanken von Bundesland zu Bundesland. Das Quer-durchs-Land-Ticket ist in ganz Deutschland gültig. Sie reisen in der zweiten Klasse in allen Regionalzügen der DB sowie zahlreichen Nahverkehrszügen von Partnern im Verkehrsverbund. Beide Tickets gelten für ein bis fünf Personen.

*Preise sind vom 08.08.2018 und können sich seitdem verändern haben.

Ticket Deutsche Bahn

 

  Länderticket Quer-durchs-Land Ticket Schönes-Wochenende Ticket
Wie viel kostet das Ticket?

Ab 23 €

Ab 44 € für 1 Reisenden, 76 € für 5 Reisende

44 € für die erste Person, je 6 € für bis zu 4 weitere Reisende
Wann ist das Ticket gültig?

Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag, an Wochenenden und Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags

Montag bis Freitag von 9 Uhr bis 3 Uhr am Folgetag, an Wochenenden und bundesweiten Feiertagen von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags

Samstag oder Sonntag von 0 Uhr bis 3 Uhr des Folgetags

Wo ist das Ticket gültig?

im ausgewählten Bundesland und z. T. über Grenzen hinweg

deutschlandweit

deutschlandweit und z. T. über Grenzen hinweg

Welche Züge können genutzt werden?

alle Regionalzüge der Deutschen Bahn in der 2. Klasse, teilweise Züge anderer Eisenbahn-Unternehmen, Verkehrsmittel im Verbund wie S- und U-Bahnen, Busse, Straßenbahnen

alle Regionalzüge der Deutschen Bahn in der 2. Klasse, teilweise Züge anderer Eisenbahn-Unternehmen

alle Regionalzüge der Deutschen Bahn in der 2. Klasse, teilweise Züge anderer Eisenbahn-Unternehmen, Verkehrsmittel im Verbund wie S- und U-Bahnen, Busse, Straßenbahnen

Wie oft kann das Ticket genutzt werden?

beliebig oft am Tag der Entwertung

beliebig oft am Tag der Entwertung

beliebig oft am Tag der Entwertung

Wie viele Personen können mitfahren?

1-5 1-5 1-5

* Preise sind vom 06.08.2018 und können je nach Datum der Reise variieren.

 

Erfhren Sie mehr über Ländertickets

Tickets stornieren oder umtauschen

In den meisten Fällen können Fahrkarten der Deutschen Bahn storniert oder umgetauscht werden. Dies ist auch online über Trainline möglich - eine ausführliche Anleitung findet ihr in unserer Hilferubrik.

Online-Tickets können selbstverständlich auch online umgetauscht werden, wohingegen Fahrkarten, die am Bahnhof gekauft wurden, auch dort (in einem DB Reisezentrum) wieder umgetauscht werden müssen.

Tickets zum Flexpreis können bis zum Reisedatum gratis umgetauscht oder storniert werden, danach fällt eine Gebühr von 19 Euro für Züge des Fernverkehrs und 17,50 Euro für Nahverkehrszüge an. Sparpreistickets (Sparpreis, Sparpreis Europa, Sparpreis IC Bus und Sparpreis Europa IC Bus) können bis zum Tag vor Abreise gegen eine Erstattungsgebühr von 19 Euro umgetauscht oder storniert werden. Ab dem ersten Geltungstag der Hinfahrt können die Tickets nicht mehr storniert werden. Länder-Tickets, Schönes-Wochenende-Tickets und Quer-durchs-Land-Tickets sind generell von Umtausch oder Erstattung ausgeschlossen.

BahnCard

Als BahnCard-Inhaber sparen Sie bei Ihren Reisen 25, 50 oder sogar 100 Prozent.

Die BahnCard ist personalisiert und damit nicht übertragbar. Sie können zwischen einer Probe-BahnCard mit einer Gültigkeit von 3 Monaten - zum Beispiel der Probe BahnCard25 - und einer regulären BahnCard mit einer Laufzeit von 12 Monaten wählen. Alle Bahncards können sowohl für die erste Klasse als auch für die zweite Klasse erworben werden und sind in der entsprechenden Kategorie bei allen Bahnreisen nutzbar.

Sie brauchen als BahnCard-Besitzer nur einzusteigen und loszufahren. Junge Erwachsene, Rentner und Schwerbeschädigte kommen zu ermäßigten Preisen an den BahnCard-Rabatt.

 

 

BahnCard 100

Eine BahnCard 100 entbindet Sie während der Laufzeit komplett vom Fahrkartenkauf. 

Preise für 2. Klasse: 4.270€ im Jahr
Preise für 1. Klasse: 7.225€ im Jahr

BahnCard 50

Mit der BahnCard 50 zahlen Sie bei Flexpreisen nur den halben Preis, bei Bahn-Sparpreisen bekommen BahnCard-50-Inhaber einen Rabatt in Höhe von 25 Prozent.

Preise für 2. Klasse: 255€ im Jahr
Preise für 1. Klasse: 515€ im Jahr

Kinder, Studenten (bis 27 Jahre) und Rentner (ab 60 Jahre) zahlen nur die Hälfte.

BahnCard 25

Die BahnCard 25 verschafft Ihnen eine Ermäßigung von 25 Prozent auf den regulären Fahrpreis.

Preise für 2. Klasse: 62€ im Jahr
Preise für 1. Klasse: 125€ im Jahr

 

* Preise sind von 06.08.2018. Die DB BahnCard kann am DB Reisezentrum erworben werden, diese können Sie in den meisten großen Bahnhöfen finden.

Deutsche Bahn Zugtypen

Bei der Deutschen Bahn AG reisen Sie komfortabel in gemütlichen, klimatisierten Zügen. Deutschlandweit können Sie ICEs und ICs nutzen. Im Regionalverkehr werden Regionalzüge eingesetzt. Wenn Sie mehr über das europäische Bahnsystem erfahren möchten, besuchen Sie bitte unsere seite Bahnfahren in Deutschland und Europa.

Intercity-Express (ICE)

Hochgeschwindigkeitszug der Deutschen Bahn, Maximalgeschwindigkeit 330 km/h. Der ICE verkehrt zwischen großen Städten und wird auch für grenzüberschreitende Fahrten in Nachbarländer wie Österreich, Frankreich und Dänemark eingesetzt. Ausgestattet ist der ICE mit Klimaanlage, Speisewagen oder Bordbistro, Steckdose am Platz und einem speziellen Kinderabteil - eine komfortable Reise ist also garantiert.

Zudem gibt es spezielle Arbeitsbereiche mit Mobilfunkverstärkern, die das Telefonieren durch verbesserten Handyempfang während der Fahrt vereinfachen, sowie Ruhebereiche, in denen das Telefonieren und laute Gespräche vermieden werden sollten. Wer in diesen speziellen Abteilen arbeiten oder in Ruhe lesen möchte, sollte bei der Reservierung darauf achten, den Sitzplatz im jeweilig gekennzeichneten Abteil zu buchen. Im gesamten ICE steht allen Reisenden gratis WLAN zur Verfügung.

Intercity (IC)

Mit dem Intercity kommen Sie ebenfalls durchs ganze Land. Schnellzug, der auf Inlandsstrecken verkehrt. Der Intercity ist etwas langsamer unterwegs als der ICE und wird ebenfalls im Fernverkehr eingesetzt.

Der IC legt lange Strecken mit einer Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h zurück; seit einigen Jahren verkehren auf ausgewählten Strecken Züge der neuen Generation "Intercity 2", die nur noch 160 km/h fahren - dafür sind diese doppelstöckig und bieten Annehmlichkeiten wie mehr Beinfreiheit und einen extra Kleinkinderbereich.

Die Züge sind mit Klimaanlagen, Bordbistros und Stellplätzen für Rollstühle ausgestattet.

Eurocity (EC)

Das europäische Äquivalent zum Intercity. Diese Bahn wird auf grenzüberschreitenden Strecken eingesetzt, zum Beispiel bei Fahrten von Deutschland nach Dänemark, Österreich und Tschechien. Er hält nur an wenigen Bahnhöfen in großen Städten - oft eine gute Alternative zum Flugzeug.

Regional-Express (RE)

Eine schnelle Regionalbahn, die Regionen mit dem Fernverkehrsnetz verbindet. Der RE hält weniger oft als eine reguläre Regionalbahn und legt größere Strecken mit einer höheren Geschwindigkeit zurück. Meist handelt es sich bei den Zügen um doppelstöckige Waggons mit viel Stauraum für Gepäck. Teilweise sind die Züge mit Steckdosen und Toiletten ausgestattet.

Interregio-Express (IRE)

Spezielle Art des Regionalexpress. Dieser Zug ähnelt dem RE, verkehrt allerdings nur in einigen Bundesländern, vor allem in Baden-Württemberg.

Regionalbahn (RB)

Regionalbahn: Bahn, die Orte einer Region miteinander verbindet. Die RB ist mit einer relativ geringen Geschwindigkeit auf kurzen Strecken unterwegs und hält oft an allen Bahnhöfen und Haltepunkten, die auf der Strecke liegen. So werden kleine und große Städte, Orte und Dörfer miteinander vernetzt.

Klassen in Zügen der Deutschen Bahn

Die Deutsche Bahn bietet in fast allen Zügen Fahrscheine der ersten und zweiten Klasse an. Die Waggons der zweiten Klasse sind komfortabel und gut ausgestattet, sodass sich ein Upgrade nur im Fall einer sehr langen Reise lohnt.

Erste Klasse

Erste Klasse Tickets bringen einige Vorteile mit sich: die Sitzplatzreservierung ist stets im Fahrkartenpreis inbegriffen, zudem bieten die Sitze der ersten Klasse mehr Komfort und Beinfreiheit. In ICEs ist gratis WLAN verfügbar, außerdem erhalten Reisende kostenlose Tageszeitungen und wenn gewünscht Service am Platz - so kann der Snack oder die Kaffeepause ohne Unterbrechung am Sitzplatz stattfinden.

Zweite Klasse

Zweite Klasse Abteilungen sind ebenfalls sehr komfortabel mit modernen Sitzplätzen in geräumigen Waggons ausgestattet. Sie können auch Sitzplätze mit multifunktionellen Tischen finden und pro Doppelsitz gibt es auch eine Steckdose. Im ICE kann das WLAN kostenlos genutzt werden und Ruhebereiche sind auch in der zweiten Klasse verfügbar.

Internationale Reiseziele

Mit der Deutschen Bahn können Sie innerhalb Europas gemütlich reisen.

Österreich

Entdecken Sie Österreich mit dem Zug. Ein Wochenendausflug nach Wien oder ein Ski-Urlaub in den Bergen Österreichs? Mit den direkten Verbindungen von München nach Salzburg oder München nach Innsbruch kein Problem.

Frankreich

Fahren Sie mit dem Zug nach Frankreich mit DB-SNCF. Zwischen Paris und zehn deutschen Städten verkehren bis zu elf TGV und ICE Zugpaare. Die Fahrten von Saarbrücken nach Paris, Frankfurt nach Paris oder Köln nach Paris dauern alle unter 5 Stunden.

Schweiz

Eine Reise in die Schweiz ist ein einmaliges Erlebnis. Entdecken Sie atemberaubende Gletscher oder Berglandschaften. Es gibt täglich Verbindungen in die Schweiz wie zum Beispiel München nach Luzern oder Frankfurt nach Bern.

Belgien

Fahren Sie bequem nach Frankreich und Belgien in nur ca. 2 Stunden fahren Sie von Köln nach Brüssel, und in ca. 3 Stunden von Frankfurt nach Brüssel. Perfekt für einen Wochenendausflug.

Wissenswertes

Kinder

Kinder bis fünf Jahre reisen kostenlos innerhalb Deutschlands, sie benötigen keine eigene Fahrkarte. Kinder bis 14 reisen gratis, wenn sie gemeinsam mit ihren Eltern oder Großeltern unterwegs sind. Sie müssen bei der Fahrkartenbuchung angegeben werden. Wenn sie alleine oder mit anderen Begleitpersonen Bahn fahren, erhalten sie 50% Rabatt auf den regulären Ticketpreis.

WLAN

In allen ICEs ist in der ersten und zweiten Klasse WLAN graits verfügbar - einfach über die WLAN-Fuktion des Smartphones das Netz "WIFIonICE" auswählen und den Login-Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.

Fahrräder

Ob voll montierte Fahrräder in Zügen der Deutschen Bahn mitgenommen werden können, hängt vom Zugtyp ab. Im ICE ist dies generell nicht möglich, es sollte also auf IC und Co. ausgewichen werden. Die meisten Züge der Gattung IC und EC verfügen über Radstellplätze, die extra reserviert werden müssen. Zusätzlich muss eine Fahrradkarte erworben werden. Diese kostet regulär neun Euro, mit BahnCard nur sechs.

Wo im Zug das Fahrradabteil beziehungsweise die Stellplätze untergebracht sind, könnt ihr den Wagenstandanzeigern am Bahnhof entnehmen. Alternativ können Fahrräder demontiert werden und in allen Zügen als kostenloses Handgepäck transportiert werden - es muss allerdings unter den Sitz oder auf der oberen Gepäckablage verstaut werden können - einfacher ist es also, Züge mit Fahrradstellplätzen auszuwählen.

Tiere

Kleintiere bis zur Größe einer Hauskatze können in einer Transportbox oder -tasche gratis mitgenommen werden, sofern sie wie auch normales Handgepäck unter dem Sitz oder auf der oberen Gepäckablage verstaut werden können. Größere Hunde können gegen eine Gebühr ebenfalls mitreisen. Sie müssen während der gesamten Fahrt angeleint sein und einen Maulkorb tragen.

Wer mit Hund auf Reisen gehen möchte, muss zusätzlich zu seinem eigenen Ticket die Hälfte des Fahrpreises für das Tier entrichten - egal ob Flex- oder Sparpreis. Wenn ihr ein Länder-Ticket oder ein Schönes-Wochenende-Ticket kauft, gilt euer Hund als zusätzlicher Fahrgast.

Häufig gestellte Fragen

Haben Sie noch Fragen zu Ihrer Fahrt mit der Deutschen Bahn? Finden Sie hier die Antworten zu den häufigsten Fragen.

Gepäck wie zum Beispiel Rucksäcke, Koffer oder Aktentasche dürfen bei der DB kostenlos mitgenommen werden. Neben Handgepäck dürfen Sie ein weiteres Gespäckstück mit sich führen, das von einer Person alleine getragen werden kann. Die Gepäckstück müssen ggf. außerhalb des Sitzplatzbereichs untergebracht werden. Der Reisende ist selbst für die Beaufsichtigung verantwortlich.

Falls Sie etwas verloren haben, können Sie die nächste DB Information am Bahnhof aufsuchen und das Zugpersonal direkt befragen. Sie können auch beim Fundservice der DB unter der Telefonnummer 0900 1990599 anrufen. 

  • Bei 20 Minuten Verspätung, dürfen Sie einen anderen Zug nutzen.
  • Bei einer Verspätung von über 60 Minuten haben Sie das Recht, den vollen Fahrpreis zurückzuerhalten. Dann können Sie entscheiden, ob Sie ein anderes Verkehrsmittel bis zum Ziel nutzen wollen.
  • Entscheiden Sie sich auf den Zug zu warten, und wenn Sie mehr als 60 Minuten später ankommen, können Sie in den meisten Fällen 25% des Fahrpreises zurückverlangen. Wenn Sie über zwei Stunden später ankommen, erhalten Sie normalerweise 50% des Fahrpreises zurück.
  • Dies gilt bei Fehlern der Bahn, Streik, schlechtem Wetter und anderen außergewöhnlichen Fällen. 

Füllen bei ab 60 Minuten Verspätung dieses DB Fahrgastrechte Formular aus. 

 

Falls Sie zu Stoßzeiten reisen, kann es schwierig sein einen Sitzplatz zu finden. Daher ist eine Sitzplatzreservierung zu empfehlen, damit Ihre Reise möglichst entspannt wird. Auch bei längeren Strecken ist eine Reservierung eine gute Idee. Eine Einzelreservierung kostet 4,50 Euro für die 2. Klasse und bei Tickets der 1. Klasse schon inklusive.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.