Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe Paris Gare du Nord, Paris Gare de l'EstParis St-Lazare
Bahnunternehmen DB, DB-SNCF, SNCF, OUIGO
Flughäfen Flughafen Paris Charles-de-Gaulle, 
Öffentlicher Verkehr Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

 

Paris, die Stadt der Liebe glänzt mit Monumenten wie dem Eiffelturm und dem Louvre. Mit Zügen nach Paris erreichen Sie die Metropole schnell für einen Kurztrip. Ticket buchen, zum Bahnhof laufen, in den Zug springen, aus dem Fenster schauen und schon seid ihr in einer der schönsten Städte der Welt angekommen: Willkommen in Paris! Die Stadt der Liebe ist von Deutschland aus in Windeseile zu erreichen, zum Beispiel von Aachen aus in nur zweieinhalb Stunden. Die sechs Hauptbahnhöfe der Stadt - Gare du Nord, Gare de l'Est, Gare d'Austerlitz, Gare Montparnasse und Gare Saint - Lazare - sind umgeben von tollen Sehenswürdigkeiten, sodass ihr nach eurer Ankunft in der Metropole nur einige Schritte gehen müsst, um mit dem Sightseeing zu beginnen. Wir schlagen eine Shoppingtour auf den Champs Elysées vor, gefolgt von einer Kaffeepause im charmanten Viertel Montmartre und einem Fotostop am berühmten Eiffelturm.

Paris Besichtigen

Die Weltmetropole Paris im Norden Frankreichs ist mit über 2,2Mio. Einwohnern die fünftgrößte Stadt Europas, direkt an der schönen Seine. Bei Trainline können Sie unzählige Verbindungen von Zügen nach Paris durchstöbern. In Frankreichs Hauptstadt erwarten Sie weltbekannte Sehenswürdigkeiten wie der Eiffelturm, die Basilika Sacré-Coeur oder der Arc de Triomphe. Imposante Baustile aus verschiedenen Epochen sowie eine Vielfalt an Kunstgalerien, Restaurants und Theatern machen Paris zu einem unvergleichlichen Reiseziel. Bei Trainline bezahlen Sie Ihre Reise bequem mit Paypal, Mastercard oder Visa.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Paris

Paris verfügt über sechs große Kopfbahnhöfe, die im Stadtgebiet verteilt sind. Einen einzelnen Hauptbahnhof gibt es nicht. Wenn Sie aus Deutschland mit Zügen nach Paris anreisen, kommen Sie meistens am Nordbahnhof (Gare du Nord) oder am Ostbahnhof (Gare de l'Est) an. Weitere Bahnhöfe sind der Gare du Lyon, Gare Montparnasse, Gare d'Austerlitz und der Gare Saint Lazare, die vor allem Verbindungen innerhalb Frankreichs anbieten. Alle sechs Bahnhöfe sind mit der Métro untereinander verbunden.

Der Nordbahnhof liegt ganz in der Nähe von Sacré-Coeur und Montmartre und ist zudem einer der am meisten angefahrenen Bahnhöfe weltweit. Er wird regelmäßig von Hochgeschwindigkeitszügen des ICE und des französischen TGV frequentiert. Beliebte direkte Verbindungen bestehen etwa von Frankfurt am Main oder Köln nach Paris. Vom Kölner Hauptbahnhof reisen Sie mit dem Zug nach Paris in nur 3 Stunden und 20 Minuten. Aus der Schweiz ist z.B. die Strecke Bern nach Paris mit 4 Stunden und 1 Minute eine schnelle Verbindung. Da Paris vor allem für seine romantische Seite bekannt ist, zählt die Zeit um den Valentinstag, aber auch der warme Sommer zu den beliebtesten Reisezeiten.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Paris

Paris ist ausgezeichnet mit öffentlichen Verkehrsmitteln vernetzt. Wenn Sie Züge nach Paris zum Nord- oder Ostbahnhof nehmen, sind Sie bereits direkt im Zentrum der Stadt. Ansonsten ist der Ostbahnhof an die Metrolinien 4, 5 und 7 angeschlossen, die Sie in alle weiteren Teile des Pariser Zentrums bringen. Am Nordbahnhof haben Sie Anschluss an die Linien 2, 4 und 5. Der internationale Flughafen Charles de Gaulle liegt etwa 20km vom Zentrum entfernt. Der Schnellzug RER B bringt Sie in etwa 30 Minuten direkt vom Flughafen in die zentralen Arrondissements. In Paris sind neben Métro, Bus und Bahn auch Taxiunternehmen und der Fahrdienstvermittler Uber gern genutzte Möglichkeiten für den Transfer.

  • Métro: Die Métro ist das beliebteste Verkehrsmittel innerhalb der Stadt. Aktuell gibt es 14 Linien, die jeweils durch ihre spezifische Farbe, Nummer und Fahrtrichtung gekennzeichnet sind. Die Bahnen fahren von 5.30Uhr bis etwa 00.30Uhr, am Wochenende bis ca. 02.30Uhr. Das Verkehrsnetz ist in mehrere Zonen eingeteilt, ein Tagesticket für Zone 1 kostet etwa 6€*.
  • Busse: Es verkehren aktuell 353 Buslinien in Paris. In der Nacht von 0.30Uhr bis 05.30 Uhr fahren die 47 zusätzlichen Nachtbuslinien. Wer den Bus nutzt, steigt beim Fahrer ein und entwertet das Ticket (wenn nötig) an der Maschine. Für den Busverkehr nutzen Sie dieselben Tickets wie für die Métro.
  • Taxi/Uber: Ob ein Taxi frei oder belegt ist, erkennen Sie einfach an den farblichen Anzeigetafeln auf dem Wagendach (rot für besetzt, weiß/grün für frei). Der Basistarif liegt bei knapp 0,67€*/km + Grundgebühr von ca. 2€*. Über die App Uber können Sie alternativ und teilweise kostengünstiger ein Fahrzeug mit Fahrer bestellen.
  • Fahrrad: Paris ist eine fahrradfreundliche Stadt. Es gibt zahlreiche Stationen des Verleihsystems Vélib’, an denen Sie sich Fahrräder leihen und an beliebigen Stationen wieder abgeben können. Ein Tages-Ticket kostet i.d.R. 1,70€*, ein Wochenticket 8€*. Die Tickets bekommen Sie direkt an der jeweiligen Station.

Urlaub in Paris

Auf einem Rundgang durch Paris darf ein Besuch der bekanntesten Sehenswürdigkeiten nicht fehlen: Starten Sie z.B. am Arc de Triomphe, eines der bedeutenden Wahrzeichen der Stadt. Dieser befindet sich direkt am Zugang zur Prachtstraße Champs-Élysées. Besuchen Sie die Aussichtsplattform des Triumphbogens, bevor Sie auf Frankreichs berühmtester Straße Ihren Gang fortsetzen. Auf der Champs-Élysées gibt es neben zahlreichen Luxusboutiquen auch exklusive Cafés und Restaurants zum Einkehren. Am Ende der Straße wartet mit dem Louvre das nächste Highlight. In dem weltberühmten Museum ist u.a. die Mona Lisa von Leonardo da Vinci ausgestellt.

Weiter geht es in den ältesten Teil der Stadt, die Binneninsel Île de la Cité mit insgesamt neun Brücken und der Kathedrale Notre Dame. Hier gibt es zahlreiche Restaurants mit wunderschönem Blick auf die Seine und französischen Spezialitäten zum Durchprobieren. Für die Geschichtsinteressierten ist es von Notre Dame nicht weit bis zur Bastille, dem Symbol der Französischen Revolution.

Das Finale des kleinen Rundgangs und zugleich Highlight der Tour ist der Eiffelturm, das wohl bekannteste Bauwerk des Landes, der insbesondere bei Einbruch der Dunkelheit faszinierend ist. Er beginnt dann zu jeder vollen Stunde zu blinken und zu leuchten. Schon auf dem Weg dorthin bemerken Sie die lockere Stimmung in den kleinen Gassen, wo die Pariser bei einem Glas Wein draußen sitzen. Um genau 21Uhr beginnt das Lichtspektakel, das Sie jeden Abend auf dem Place Joffre mit hunderten Beobachtern genießen können. Sehr empfehlenswert ist es außerdem, den Aufzug Richtung Obergeschoss zu nehmen, um die Stadt von oben zu betrachten.

Hotels in Paris sind in jedem Stadtteil zur Genüge zu finden. Wenn Sie sich sehr für Kunst und Kultur interessieren, empfiehlt sich zum Beispiel ein Hotel im Künstlerviertel Montmartre. Charmante Boutique-Hotels befinden sich etwa im historischen Ausgehviertel Marais am Ufer der Seine.

*Preise sind von 08.08.2018 und können sich seitdem verändern haben.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.