Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Der beste Preis für Ihre Reise

Vergleichen und buchen Sie Bahn- und Bustickets für Eurostar, SNCF, Deutsche Bahn, Trenitalia und Renfe sowie über 200 weitere Anbieter.

Holen Sie sich Rabatte und Punkte

Wir akzeptieren alle gängigen Rabatt- und Treuekarten.

Einfach buchen und verwalten

Finden, buchen, ändern oder stornieren Sie Ihre Tickets in wenigen Sekunden.

Sicher bezahlen

PayPal, ApplePay, Visa, Amex und alle internationalen Kreditkarten werden akzeptiert.

Hauptbahnhöfe Cuxhaven, Wilhelmshaven, Bremerhaven
Bahnunternehmen DB, DB-SNCF
Flughäfen Flughafen Hamburg, Flughafen Bremen
Öffentlicher Verkehr Zug, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

Niedersachsen Ticket, DB BahnCard

 

Am Sandstrand sonnenbaden, bei Ebbe durchs Watt wandern und leckere Fischgerichte an einer schicken Promenade essen – die Nordseeküste von Schleswig-Holstein und Niedersachsen birgt zahlreiche beliebte Urlaubsziele. Ganz gleich, ob man mit Freunden oder der Familie mit dem Zug an die Nordsee fährt, die Region lockt zu jeder Jahreszeit mit ihrem maritimen Charme. An die malerische Küste kommen Reisende unter anderem mit einer Zugverbindung, die über Hamburg oder Bremen führt. Besonders ruhige und entspannte Ferien verbringt man auf einer der vielen Inseln, die entweder direkt mit dem Zug oder einer kurzen Fährüberfahrt zu erreichen sind.

Bahn an die Nordsee

Zugreisende erreichen die Nordsee am einfachsten über die Bahnhöfe in Husum, Cuxhaven, Bremerhaven, Wilhelmshaven und Norden. Die meisten Städte verfügen neben einem Hauptbahnhof über weitere Haltestellen, sodass man seine Unterkunft sowie lokale Sehenswürdigkeiten ganz unkompliziert erreicht. Bis nach Bremen und Hamburg verkehren moderne sowie schnelle ICEs. Beispielsweise beträgt die Fahrzeit von Berlin nach Hamburg weniger als 1 Stunde und 45 Minuten. Anschließend ist es – je nach Reiseziel am Meer – nur noch eine kurze gemütliche Fahrt mit dem Zug an die Nordsee.

Dank des großen Streckennetzes und zahlreicher Verbindungen über die Knotenpunkte Bremen und Hamburg lässt sich eine Zugstrecke aus allen Ecken Deutschlands an die wunderschöne Küste schnell finden. Auf die Nordseeinsel Sylt kommt man ganz bequem mit dem Zug: Die Strecke Hamburg-Westerland dauert beispielsweise lediglich 3 Stunden und 37 Minuten. Praktischerweise handelt es sich um eine Direktverbindung, sodass man zwischen der Hansestadt und der Luxusinsel nicht umsteigen muss.

Wer seine Zugfahrt innerhalb von Niedersachen, Bremen oder Hamburg antritt, kann mit dem Niedersachsenticket richtig sparen. Wenn man sich für dieses Ticket entscheidet, sollte man jedoch beachten, dass damit nur Regionalzüge genutzt werden dürfen. Gleiches gilt für das Länderticket von Schleswig-Holstein.

 

Öffentlicher Nahverkehr an der Nordsee

In den Küstenorten stehen Reisenden Busse, Taxis und Fähren bereit, um die vielen Sightseeing-Highlights sowie die natürliche Schönheit der Nordseeküste zu erkunden. Wer von der frischen Meeresbrise nicht genug bekommen kann, hat die Möglichkeit, die Nordseeküste mit dem Fahrrad zu entdecken. An den Hauptbahnhöfen der Küstenstädte kann man direkt in einen Bus umsteigen, der Besucher zu allen wichtigen Stationen innerhalb der Stadt sowie zum Strand bringt. In Cuxhaven fahren die Linien 1001, 1002, 1006, 1007 und 1009 direkt vom ZOB am Bahnhof ab und halten unter anderem im Stadtzentrum, aber auch direkt am Strand. Die Abfahrtszeiten richten sich nach dem Zugfahrplan, sodass nicht lange auf einen Bus gewartet werden muss.

In Wilhelmshaven erreicht man mit nahezu jedem Bus die wichtigsten Haltestellen im Stadtkern. Mit der Linie 8 geht es an den Südstrand, der sich direkt am Jadebusen befindet. Mit dem Taxi kommt man an der Nordsee exklusiv und manchmal auch am schnellsten an sein Ziel. Dies gilt insbesondere für kleinere Küstenstädte mit einem eher eingeschränkten Busverkehr. Von Norden gibt es neben Zug und Bus auch die Möglichkeit, mit dem Taxi nach Norddeich an der Nordseeküste zu fahren. Dies bietet sich vor allem für Reisende an, die ihre Fähre nach Norderney, Mole, Juist und weitere Inseln nicht verpassen wollen.

Urlauber, die mit dem Zug nach Sylt fahren, greifen gerne auf die Option zurück, mit dem Taxi ins Hotel zu fahren. Zahlreiche Radwege machen die Dünenlandschaft entlang der Nordseeküste zu einem Paradies für leidenschaftliche Fahrradfahrer. Gemeinsam mit dem Partner, Freunden oder den Kindern kann man sich an der frischen Luft sportlich betätigen. Da viele Inseln in der Nordsee autofrei sind, sind Fahrräder oftmals das einzige Fortbewegungsmittel jenseits des Festlands. Auf dem Pferderücken lassen sich Strände und Wattenmeer ebenfalls wunderbar erkunden. Ein Verkehrsmittel darf man bei einer Zugreise an die Nordsee natürlich nicht vergessen: Fähren. Auf die Ostfriesischen Inseln kommt man per Fähre von Norddeich-Mole, Bensersiel, Emden, Harlesiel, Neuharlingersiel oder Neßmersiel aus. Föhr, Amrum, Helgoland und alle weiteren Inseln, die zum Bundesland Schleswig-Holstein gehören, erreicht man ebenfalls auf dem Seeweg. Allerdings sollte beachtet werden, dass der Fährverkehr von ungünstigen Wetterverhältnissen spontan beeinflusst werden kann.

 

Die Nordseeküste besuchen

Vom Hauptbahnhof in Bremerhaven sind es lediglich 7 Gehminuten zum Bürgerpark, wo man sich seine Beine nach einer Zugfahrt an die Nordsee vertreten kann. Von der grünen Oase der Stadt geht es weiter Richtung Mitte-Süd. Geschichtsliebhaber können sich im Historischen Museum an Artefakten sattsehen und wer sich für Seefahrt interessiert, wird einige Stunden im Deutschen Schifffahrtsmuseum verbringen wollen.

Familien sollten es nicht versäumen, im Klimahaus Bremerhaven auf interaktive Art und Weise eine virtuelle Reise entlang des achten östlichen Längengrads rund um die Welt zu unternehmen. Wer mit seinen Kindern mit dem Zug an die Nordseeküste reist, sollte auch das Deutsche Auswandererhaus sowie den Zoo am Meer besuchen. In Wilhelmshaven befinden sich viele exzellente Restaurants und Cafés direkt nördlich des Hauptbahnhofs. Auch rund um den Hafenbereich gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um seinen Hunger zu stillen.

Nach einem traditionell norddeutschen Mittagessen kann man hier anschließend frisch gestärkt das Deutsche Marinemuseum sowie das Aquarium erkunden. Vom Bahnhof Norden sind es rund 18 Minuten zu Fuß zum Ostfriesischen Teemuseum – einem kulturellen Highlight an der Nordsee. Im historischen Alten Rathaus erfahren Besucher alles über die ostfriesische Teekultur. Bei einer Teezeremonie kann man im Anschluss Tee auf norddeutsche Weise probieren. Rund um den Bahnhof Westerland auf Sylt gibt es unzählige Restaurants. Von deftiger deutscher Küche bis zu innovativen Fischgerichten wird hier alles serviert. Wer im Sommer mit dem Zug an die Nordsee fährt, sollte sich in jedem Fall auch ein Eis gönnen, das beim Spaziergang am Strand oder Deich genüsslich gegessen wird.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.