Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Tickets zum gleichen Preis wie die Bahn- und Busunternehmen. 

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Visa und allen anderen internationalen Kreditkarten.

  

Bremen Airport Hans Koschnick

Der Flughafen von Bremen liegt nur 4 km südlich vom Stadtzentrum. Ein kleiner Teil gehört bereits zum Bundesland Niedersachsen. Erste Flugversuche gab es vom Fluggelände Neuenland bereits 1910. Eine offizielle Einweihung als Flughafen erfolgte erst 1920. Damals fand der erste internationale Flug der niederländischen KLM nach hier statt, die bis heute dem Flughafen treu geblieben ist. Im Laufe der Zeit wurde der Flughafen weiter ausgebaut, neue technische Anlagen kamen hinzu, und die ursprünglich nur 600m lange Start- und Landebahn verlängert.

1956 gründete die Lufthansa hier die Bremer Verkehrsfliegerschule und nahm 1957 Bremen wieder in ihr Streckennetz auf. Sie ist bis heute der größte Fluganbieter ab Bremen. Zwischen 1965 und 1974 wurde ein neues Flughafengebäude errichtet. Ab Mitte der 1970er Jahre gab es erste Urlaubsflüge. Um Airbus-Teile vom nahen Airbus-Werk mit dem Transportflugzeug Super Guppy transportieren zu können, schloss Bremen mit der Nachbargemeinde Stuhr 1988 einen Vertrag, der die Verlängerung der Hauptstart- und Landebahn auf 2634m vorsah, wobei 300m an beiden Enden nur in genehmigten Ausnahmefällen genutzt werden dürfen. Die Deutsche Flugsicherung überwacht von hier den gesamten unteren Luftraum in Norddeutschland.

Bremen ist der elftgrößte Verkehrsflughafen Deutschlands, der seit Ende 2017 den Beinamen des früheren Bürgermeisters Hans Koschnick trägt. Er verfügt über ein Hauptgebäude mit drei Terminals und fünf Fluggastbrücken sowie das Terminal E, eine umgebaute Frachthalle, ausschließlich für Flüge der Billigfluggesellschaft Ryanair. Angeflogen werden rund 50 Ziele überwiegend in Europa. Für Autofahrer ist der Flughafen schnell über den Flughafenzubringer und die nahe A281 bzw. B6 erreichbar. Die Straßenbahn-Linie 6 verbindet den Flughafen u.a. mit Bremen Hauptbahnhof, eine Buslinie fährt in benachbarte Stadtteile.

Bahntickets zum Flughafen Bremen

Der Flughafen von Bremen verfügt über keinen Bahnhof, ist aber mit dem Bremer Hauptbahnhof durch die Straßenbahnlinie 6 verbunden. Trainline ist offizieller Partner der Deutschen Bahn und vieler anderer europäischer Bahngesellschaften. Deshalb können Sie hier bequem und im Voraus alle notwendigen Bahnfahrkarten kaufen und dabei auch Ermäßigungen ausnutzen wie die Bahncard 25 oder 50, Sparpreise oder Kinderermäßigungen. Bezahlen können Sie per Kreditkarte oder über PayPal. Die Bahnfahrt erspart Ihnen eine teure Taxifahrt oder die hohen Parkpklatzgebühren am Flughafen, auch wenn noch ein kleines Entgelt für die Straßenbahn-Fahrt vor Ort zu bezahlen ist.


Von Bremen Hauptbahnhof zum Flughafen Bremen

Die Straßenbahn-Linie 6 hält direkt vor dem Hauptbahnhof in Bremen. Sie verbindet u. a. die Universität und die Bremer Innenstadt mit dem Flughafen. Die Fahrzeit vom Hauptbahnhof zum Flughafen oder umgekehrt dauert durchschnittlich 16 Minuten. Tagsüber verkehrt die Straßenbahn von Montag bis Freitag alle 6 Minuten, am Wochenende und in Tagesrandlagen duetlich weniger. Von Montag bis Freitag verlässt die erste Straßenbahn bereits um 3.45 Uhr den Hauptbahnhof, am Samstag und Sonntag um 4.30 Uhr. Der richtige Ausstieg für Flugreisende ist die Haltestelle Flughafen und nicht die End-Haltestelle.

Umgekehrt verkehrt die letzte Straßenbahn ab Flughafen Richtung Hauptbahnhof täglich um 23.44 Uhr. Die Buslinie 52 verbindet von Montag bis Freitag zwischen 5 Uhr und 19 Uhr den Flughafen mit den Stadtteilen Huchting und Kattenturm. Für Übernachtungen vor oder nach dem Flug bietet sich das Atlantic Hotel Airport an, das gegenüber vom Terminalkomplex liegt. Etwas weiter entfernt, 0,5 km nordwestlich vom Flughafen, befindet sich das noch preiswertere Hotel Holiday Inn Express Bremen Airport.

Von der Straßenbahnhaltestelle zum Flug

Die Straßenbahn hält direkt vor dem Terminalkomplex auf Höhe des Airport Teichs. Das Gebäude umfasst die Terminals 1 bis 3. Daneben gibt es das Terminal E ausschließlich für Flüge von Ryanair mit Abflugs- und Ankunftsbereich. Der Check-in erfolgt im Erdgeschoss, wo auch ein zentraler Ankunftsbereich im Terminal 2 liegt. Die Abfluggates mit der Sicherheitskontrolle liegen dagegen im ersten Obergeschoss. Die Flüge von Lufthansa, Eurowings, SAS und Turkisch Airlines werden im Terminal 3 abgefertigt, u. a. KLM und Germania im Terminal 1. Die Besucherterrasse im zweiten Obergeschoss vom Terminal 2 und 3 bietet Aussicht auf das gesamte Flugfeld. Die benachbarte Bremenhalle im Terminal 3 zeigt eine interessante Ausstellung zur Bremer Luft- und Raumfahrt.

Im ersten Obergeschoss vom Terminal 3 lockt zudem der Flugsimulator eines Airbus A320. Zu den Gastronomieangeboten gehören u. a. das Restaurant Punta Pasta im Terminal 2 oder Istanbul Food and Drinks im Obergeschoss vom Terminal 1. Ein Backshop der Bäckerei Kamps befindet sich im Terminal 3. Im Erdgeschoss vom Terminal 2 bietet ein kleines Relay-Geschäft Presseartikel, Bücher, Snacks und Getränke. Der Martinshof Airport Shop gegenüber verkauft dagegen diverse Souvenirs aus Bremen. Ein B & S Shop & Fly Duty Free liegt nach der Sicherheitskontrolle im Abflugsbereich

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.