TrenitaliaItaloThello
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe Venezia Santa LuciaVenezia Mestre
Bahnunternehmen DB, Trenitalia
Flughäfen Flughafen Marco Polo, Flughafen Treviso
Öffentlicher Verkehr Zug, Bus, Taxi, Vaporetto
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

Erreichen Sie La Bella Italia mit dem Zug nach Venedig und entdecken Sie die Lagunenstadt zwischen Kultur und Inselzauber.

Zug nach Venedig

Mit dem Zug nach Venedig erreichen Sie die imposante italienische Kulturmetropole bequem. Die Lagunenstadt in Venetien inspiriert Romantiker, Kunstinteressierte und auch Badefreunde gleichermaßen. Gondeln entlang des Canale Grande prägen das prachtvolle Stadtbild, wo Sie auf den Spuren von Kolumbus und den Domici wandeln können. La Dolce Vita erleben Sie in den zahlreichen Restaurants mit Blick auf die vielen Kanäle Venedigs. Der Karneval in Venedig oder die Biennale gehören zu den Highlights bei Ihrem Aufenthalt. Wählen Sie die Anreise mit der Bahn bei Trainline. Hier zahlen Sie nur das Ticket ohne zusätzliche Buchungsgebühren – ob mit Paypal, Mastercard, Amex oder Visa – ist Ihnen überlassen.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Venedig

Reisende, die mit dem Zug nach Venedig fahren, können über zwei Bahnhöfe die Gondelstadt erreichen. Venedig-Mestre, Stazione di Venezia Mestre, liegt auf dem Festland. Der Hauptbahnhof Venedig Santa Lucia befindet sich nahe des Zentrums und ist mit dem ersten über die Brücke Ponte della Liberta verbunden. Reisen Sie mit dem Zug von München nach Venedig in keinen 7 Stunden. Nahezu stündlich verkehren Züge auf dieser Strecke. Mit dem Eurocity EC der österreichischen Bundesbahn ÖBB haben Reisende die Möglichkeit diese Verbindung ohne Umsteigen zu wählen und den Hauptbahnhof Venezia Santa Lucia oder auch Venezia Mestre bequem zu erreichen. Wer gerne nachts fahren und früh morgens seinen ersten Espresso in Venedig genießen möchte, steigt auf die CityNightLine aus München um. In etwa 9 Stunden erreicht Ihr Zug Venedig. Kaum länger fahren Sie mit einem Trainline-Ticket von Salzburg nach Venedig mit Railjet und der Deutschen Bundesbahn. Nach etwas mehr als 7 Stunden erreichen Sie den Santa Lucia Bahnhof in der italienischen Gondelstadt. Einen kurzen Stop in Rosenheim von 20 Minuten müssen Sie einplanen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Venedig

Im 412km² großen Venedig bewegen Sie sich in der Altstadt ausschließlich autofrei. U-und S-Bahn verkehren in der Großstadt nicht. Vom internationalen Flughafen Marco Polo aus nutzen Sie die Busverbindung des ATVO Express oder steigen in die Boote der Alilaguna und erreichen das Zentrum in einer knappen Stunde. Der Ticketpreis ist einheitlich. Auch vom Hauptbahnhof Santa Lucia können Sie diese Option wählen und die Innenstadt so bequem erreichen.

Wassertaxi: Urlauber, die sich in der Stadt aufhalten, und Venezianer benutzen mit großer Vorliebe und als vorrangiges Verkehrsmittel die sogenannten Vaporettis des ACTV. Diese Boote der Linie 1 und 2 fahren in regelmäßigem Minutentakt den Canale Grande entlang. Die günstigen, öffentlichen Wassertaxis, die an den zentralen Haltestellen der insgesamt 6 Venedig-Viertel, im Italienischen Sestrieri genannt, halten, verkehren in der Regel bis circa 22 Uhr. Einige Nachtlinien sind je nach Saison im Einsatz. Der Ticketpreis richtet sich nach der Anzahl der zurückgelegten Haltestellen und ist vor der Fahrt zu entwerten. Besucher, die 24h in Venedig verweilen, können sich auch ein Tagesticket an einem der Automaten ziehen. Mit dem Biglietto haben Sie die Möglichkeit beliebig oft über den Canale Grande hin-und herzufahren, um die Sehenswürdigkeiten Venedigs zu besichtigen. Auch ein Mehr-Tagesticket bzw. ein Touristen-Reisepass mit Benutzung der ACTV-Busse zum Festland wird angeboten.

Wer ein wenig Privatsphäre schätzt, kann als luxuriöse Alternative ein eigenes, durch Anruf bestelltes Taxi durch die vielen Kanäle Venedigs nehmen. Mit dem Fahrer machen Sie einen fixen Preis aus, den Sie begleichen, sobald Sie Ihr Ziel erreicht haben.

Gondel: Romantiker freuen sich in Venedig natürlich auf eine Gondelfahrt. Nicht nur Hochzeitsreisende lassen sich persönlich vom Gondoliere durch die Wasserwege der Stadt chauffieren. Diese noble Art der Verkehrsbewegung, die Sie besonders bei Sonnenuntergang in richtige Stimmung versetzt, lassen sich Urlauber gerne etwas kosten.

 

Urlaub in Venedig

Das verwinkelte Venedig ist – auch dank autofreier Zone in der Altstadt – gut zu Fuß zu erkunden. Vom Bahnhof Santa Lucia erreichen Sie den berühmten Markusplatz mit seinen prachtvollen Sehenswürdigkeiten auf zweierlei Art: Sie spazieren entweder auf der Bahnhof-Seite des Canale Grande über die Lista Spagna-Strada Nuova. Oder Sie benützen den Weg Ferrovia, Rialto, Sankt Marco, Accademia über die Scalzibrücke auf der gegenüberliegenden Seite. Obwohl jedes der sechs Viertel (verborgene) Kunst und Baumonumente zeigt, konzentrieren sich die prachtvollsten Highlights rund um den Markusplatz, der Piazza San Marco: der Dogenpalast mit Arkaden, der hohe Glockenturm des Markusdoms sowie die Biblioteca Marciana. Viele Besucher gehen den berühmten Gang über die Seufzerbrücke in die Prigioni Nuove des Dogenpalastes. Führungen durch die Bleikammer des früheren Hochsicherheitsgefängnisses unter dem Dach des Palazzo Ducale sind für einige ein Muss in Venedig.

Kunstkenner und Kulturbegeisterte reisen gerne während der Sommer-und Herbstmonate mit dem Zug nach Venedig, wenn die Biennale oder der Karneval sowie das Filmfest am Lido di Venezia das Stadtgeschehen bestimmen. Cannaregio ist das vielleicht authentischste Stadtviertel der insgesamt 6, denn hier leben die meisten Einheimischen. Wer eine imposante Unterkunft unter der Seufzerbrücke im Stadtteil San Marco findet, kann sogleich eine Gondelfahrt beginnen. Stadtbesuch mit Badegenuss verbinden Sie am schönsten auf dem Lido di Venezia. Für viele Venezianer gilt als Nachtleben ein gemütlicher Abend im Freien vor dem Caffé Quadri, wo der Blick auf die beleuchteten Mosaike des Markusdoms wandert. Junge Besucher zieht es derweil zu den Studenten-Bars am Campo Santa Margherita. Neben Risotto und Pasta in Restaurants gehören auch Café-Bars mit Espressi in Venedig zum kulinarischen Angebot. Eines der ältesten Kaffeehäuser ist das Caffé Florian auf dem Markusplatz, wo auch Musiker aufspielen.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.