TrenitaliaItaloThello
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe Napoli CentraleNapoli Afragola
Bahnunternehmen DB, Trenitalia
Flughäfen Flughafen Neapel
Öffentlicher Verkehr Zug, U-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

Reisen Sie mit dem Zug nach Neapel und entdecken Sie die Geheimnisse der Stadt: verschlüsselte Fassaden, unterirdische Höhlensysteme und kuriose Kunstwerke!

Zug nach Neapel

Neapel, die drittgrößte Stadt Italiens, betört nicht nur Kunstliebhaber, sondern zieht mit ihrer mitreißenden Lebensfreude – und der besten Pizza Italiens – jeden in ihren Bann. Fahren Sie mit dem Zug nach Neapel und entdecken Sie die Heiligtümer der Stadt. Bei Trainline gibt es keine Buchungsgebühren und Sie können schnell und unkompliziert mit Paypal, Mastercard, Amex und Visa bezahlen. Neapels Altstadt gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und beherbergt einen wahren Schatz an Architektur und Kunst. Die jahrhundertealte Perle Italiens hält nicht nur oberirdisch einige Überraschungen bereit: Neapel ist von einem Tunnelsystem durchzogen, in dem Führungen angeboten werden.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Neapel

Der Hauptbahnhof von der Neapel, der Napoli Centrale, ist der wichtigste Bahnhof Italiens und Knotenpunkt für den Nah- und Fernverkehr. Zudem liegt er mitten im Zentrum an der Piazza Garibaldi und eignet sich hervorragend als Ausgangspunkt einer Stadttour. Am schnellsten kommen Sie mit den Hochgeschwindigkeitszügen Italo, Frecciarossa und Frecciargento, die den Hauptbahnhof anfahren, von Deutschland nach Neapel. Der hochmoderne Bahnhof Afragola ist zwar auch Anfahrtsbahnhof dieser Schnellzüge, liegt allerdings 20km von Neapels Zentrum entfernt. Am 17. August 2018 gibt es zum Beispiel günstige Verbindungen von Berlin zum Napoli Centrale. Reisen Sie mit dem Zug von Berlin nach Neapel in 15 Stunden und 30 Minuten. Mit der Deutschen Bahn fahren Sie über München nach Bologna und steigen dort in den Hochgeschwindigkeitszug Italo um, der Sie zum Ziel Ihrer Reise bringt. Von München nach Neapel brauchen Sie mit dem Zug sogar nur 10 Stunden und 26 Minuten. Die Reise beginnt am Münchner Hauptbahnhof mit der Deutschen Bahn. In einem Zwischenstopp in Bologna haben Sie Zeit, um in den Hochgeschwindigkeitszug Frecciarossa nach Neapel umzusteigen. Sie kommen am Napoli Centrale an und können von dort aus sofort Ihren Stadtrundgang beginnen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Neapel

Vom Flughafen Capodichino aus fährt alle 20 Minuten von 6:00 bis 23:00 Uhr der Shuttlebus Alibus ANM zum 7km entfernten Napoli Centrale. Die Fahrt dauert etwa eine halbe Stunde. Mit dem Taxi geht es etwas schneller. Vom Hauptbahnhof aus lässt sich die Stadt gut zu Fuß, mit der U-Bahn oder dem Bus erkunden. Fahrkarten können Sie am Kiosk (Tabaccaio), an Zeitschriftenständen oder am Eingang der Metro erwerben.

U-Bahn (Metrò)/Bus: Es gibt drei U-Bahnlinien in Neapel: Die Linie 1, 2 und 6, die von 5.30 Uhr bis etwa 23:00 Uhr verkehren. Die Linie 1, auch Metrò dell’Arte genannt, dient nicht nur der Fortbewegung. Die vielen von Künstlern gestalteten Haltestellen sind eine Attraktion für sich. Zusätzlich verkehrt eine Vielzahl an Linienbussen, die Sie in jedes Stadtviertel bringen. Für Reisende bietet sich das TIC-Ticket an. Es gilt für alle Verkehrsmittel, unabhängig vom Betreiber, und kostet 1,60€* für 90 Minuten oder 4,50€* für einen ganzen Tag. Für diejenigen, die mehrere Tage in Neapel verbringen möchten, ist die Napoli Artecard perfekt. Sie gilt für drei Tage und kostet für Erwachsene 21,00€* und für Jugendliche zwischen 18 und 25 Jahren nur 12,00€*. Das Besondere dieses Nahverkehrstickets ist, dass Sie alle Verkehrsmittel nutzen und drei von über 40 Sehenswürdigkeiten kostenlos besuchen können und ab der vierten einen Rabatt von 50 % bekommen.

Seilbahn (Funicolare): Eine Besonderheit des Nahverkehrs in Neapel ist die Seilbahn, die von ANM betrieben wird und vier Linien besitzt. Für die Funicolare ist das TIC-Ticket oder ein Einzelticket von ANM für 1,10€* gültig. Am Eingang der Seilbahn befinden sich Ticketautomaten.

Taxi: Bei Taxifahrten in Neapel wird entweder das Taxameter eingeschaltet oder Sie können vor der Fahrt einen Festpreis aushandeln.

Fahrrad/Scooter: Wer sich unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln bewegen möchte, kann sich bei verschiedenen Verleihern sowohl Fahrräder als auch Scooter ausleihen.

 

Urlaub in Neapel

Beginnen Sie Ihren Stadtrundgang direkt am Hauptbahnhof an der Piazza Garibaldi und schlendern Sie gemütlich bis zu einem der vier alten Stadttore Neapels: Zur Porta Capuana. Von dort aus gelangen Sie hinein ins verwunschene Centro Storico und über mit Lavastein gepflasterte Straßen zur Pizzeria di Matteo. Hier kriegen Sie die leckerste Pizza Neapels. Keine hundert Meter entfernt befindet sich der Eingang zur Napoli Sotteranea, dem weitverzweigten Tunnelsystem. Zurück unter den Strahlen der italienischen Sonne können Sie sich auf der Piazza Bellini am bunten Treiben erfreuen. Der Platz ist ein Treffpunkt für Studenten und Künstler und die Luft scheint vor Vitalität und Lebensfreude zu pulsieren. Außerdem befinden sich auf der berühmten Piazza Reste der antiken Stadtmauer von Neapel. Über die Via San Sebastiano, einer pittoresken Straße voller Musikgeschäfte, gelangen Sie zum Piazza del Gesù Nuovo, wo sie das Geheimnis der Kirche gleichen Namens bestaunen können. Die mysteriösen Symbole auf ihrer Fassade ergeben ein Pentagramm, das sich in Musiknoten für ein Kirchenlied übersetzen lässt.

Die nächste Station dieses Stadtrundgangs ist das direkt neben der Kirche liegende Kloster Chiostro delle Maioliche. Schlendern Sie durch den bezaubernd verzierten Kreuzgang und entspannen Sie sich im prachtvoll bepflanzten Klostergarten. Nach dieser Pause im ruhigen Idyll finden Sie auf der Via Benedetto Croce die Fabbrica Cioccolato Gay-Odin, wo Sie sündhaft leckeres Schokoladeneis probieren können. Laufen Sie danach die Via San Gregorio, die Straße der Krippenbauer, entlang und bestaunen Sie die zum Teil kuriosen Krippenfiguren. Auf Ihrem gemächlichen Rückweg zum Napoli Centrale können Sie in kreativ gestalteten Läden stöbern und sich reich verzierte Basiliken, wie zum Beispiel die Basilica della Santissima Annunziata Maggiore, anschauen. Am Hauptbahnhof angekommen bringt Sie die Metrò dell’Arte, Metrolinie 1, über künstlerisch gestaltete Bahnhöfe zum Stadtviertel Vomero, von wo aus Sie Neapel von oben betrachten können.

*Preise sind von 08.08.2018 und können sich seitdem verändern haben.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.