Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Zugtickets zum gleichen Preis wie die Bahngesellschaften.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Sicher bezahlen

Der Flughafen Berlin Schönefeld

Der Flughafen Berlin Schönefeld liegt 22 km südöstlich vom Berliner Stadtzentrum in der Gemeinde Schönefeld im Landkreis Dahme-Spreewald im Bundesland Brandenburg. Er grenzt direkt an Berlin, und Teile der heute stillgelegten zweiten Start- und Landebahn lagen schon auf Berliner Grund. Ursprünglich als ziviler Zentralflughafen der DDR erbaut, hatte er nach der Wiedervereinigung Deutschlands in den 1990er Jahren zunächst erhebliche Passagierrückgänge. Seit 2010 geht es aber wieder aufwärts.

Besonders Billigfluglinien und Ferienfluggesellschaften starten heute von hier. Mit über 12 Millionen Passagieren im Jahr ist es der sechstgrößte Flughafen Deutschlands und neben Berlin Tegel der zweite internationale Flughafen der deutschen Hauptstadt. Insgesamt werden mehr als 85 Städte angeflogen, teils auch außerhalb Europas. Auf dem Flughafen betreibt das Deutsche Rote Kreuz ein Logistikzentrum für weltweite Katastrophenhilfe. Außerdem findet hier alle zwei Jahre die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) statt. Der Flughafen Schönefeld soll als Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt zum einzigen Flughafen für Berlin ausgebaut werden. Vom jetzigen Flughafen wird dann weiterhin die heutige 3600 m lange Start- und Landebahn genutzt werden. Südlich davon liegt das neue Terminal mit einem ebenfalls neuen Flughafen-Bahnhof. Wiederum davon südlich wird es eine zweite Start- und Landebahn geben.

Für Autofahrer ist der Flughafen leicht über die A113 bzw. A117 und die B96a erreichbar. Der Flughafen wird von etlichen Buslinien im Nah- und Fernverkehr bedient. Diese halten vor dem Terminal A oder am Flughafen-Bahnhof. Der Bahnhof vom Flughafen Schönefeld wird durch Regionalzüge (RE7, RB14 und RB22) bedient und durch die S-Bahn-Linien S9 und S45. Fernzüge sollen erst wieder im zukünftigen neuen Flughafen-Bahnhof halten.

Bahntickets zum Flughafen Berlin Schönefeld

Trainline ist offizieller Partner der Deutschen Bahn und anderer europäischer Bahngesellschaften. Reisende können über Trainline bequem und im Voraus alle benötigten Fahrkarten kaufen und in Fernzügen auch Sitzplätze reservieren. Sie zahlen keinen höheren Fahrpreis als bei der Deutschen Bahn und können auch Ermäßigungen wie die Bahncard 25 oder 50 nutzen. Die Zahlung ist mit Kreditkarte oder über PayPal möglich. Die bequeme Bahnfahrt erspart Ihnen zudem eine teure Taxifahrt oder hohe Parkplatzgebühren am Flughafen.

Mit dem Zug zum Flughafen Berlin Schönefeld

Zum Flughafen Berlin Schönefeld kommen Reisende von der Berliner Innenstadt mit Regionalzügen oder mit zwei S-Bahn-Linien. Schnellste Möglichkeit ist der Airport-Express, wechselweise die Linie RE7 oder RB14, die zweimal stündlich verkehren. Außerdem fährt die RB22 am Südrand von Berlin nach/von Potsdam Hbf. Die S-Bahn-Linien halten häufiger und benötigen mehr Zeit. Die S9 verläuft von Spandau durch die Innenstadt, während die S45 vom/zum Südkreuz fährt.

Umsteigebahnhöfe vom/zum Fernverkehr sind die Bahnhöfe Berlin Hauptbahnhof, Berlin Ostbahnhof und Berlin Südkreuz. Die Fahrzeit zwischen Berlin Hauptbahnhof und dem Flughafen Schönefeld beträgt mit dem Airport-Express 29 bis 34 Minuten, mit der S-Bahn-Linie S9 45 bis 49 Minuten. Sowohl die Züge wie auch die S-Bahnen verkehren etwa zwischen 4 Uhr morgens und 1 Uhr nachts. Die S9 fährt in den Nächten Fr/Sa und Sa/So durchgehend alle 30 Minuten. Falls Reisende vor der Abreise oder auch nach Rückkehr am Flughafen übernachten müssen, dann gibt es etliche Hotels im näheren Umfeld. Die nächstgelegenen Hotels sind das InterCity Hotel Berlin Brandenburg und das Hotel Albergo.

Vom Bahnhof Berlin Schönefeld Flughafen zum Flug

Reisende, die im Flughafen-Bahnhof angekommen sind, benötigen zum Terminal A, C oder D etwa 5 Fußminuten, zum Terminal B etwas länger. Der Weg dorthin ist überdacht. Die Abflug-Terminals sind im Obergeschoss miteinander verbunden und alle sehr zweckmäßig ausgestattet. Im Terminal A befinden sich eine Fluggast-Information und auch eine Aussichtsterrasse. Das Terminal B wird ausschließlich von Easy Jet genutzt, während das Terminal C Reisenden dient, die nur Handgepäck haben und eine bereits vorliegende Bordkarte besitzen.

Das Terminal D,in zwei Gebäuden für Abflug und Ankunft aufgeteilt, wird u.a. von Condor, El Al, Norwegian und Ryanair genutzt. Fast alle übrigen Flüge werden im Terminal A abgefertigt, das als einziges drei Fluggastbrücken hat. Ansonsten erfolgt das an Bord gehen immer zu Fuß oder mit zusätzlicher Benutzung eines Vorfeld-Busses. Das Angebot an Geschäften, Restaurants und Bars ist überschaubar. Im Terminal A finden Reisende beispielsweise das Marché Bistro, im Terminal D das Restaurant Cindy's Dinner oder im Außenbereich der Terminals die Almhütte mit einem Biergarten. Im Erdgeschoss vom Terminal A gibt es den Mini-Supermarkt 1minute mit einem kleinen Angebot an frischen Lebensmitteln oder im Shop veryberlin Trendmode aus der Hauptstadt. Duty Free-Shops von Heinemann befinden sich nach der Sicherheitskontrolle in den Terminals A und D.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.