Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Die WestfalenBahn GmbH optimiert das Nahverkehrsangebot in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen. Das Unternehmen mit Firmensitz in Bielefeld wurde 2005 von vier gleichberechtigt vertretenen Gesellschaftern gegründet; seit Dezember 2017 befindet es sich im alleinigen Besitz des Verkehrsunternehmens Abellio aus Berlin. Heute legt die WestfalenBahn jährlich rund 5,6 Millionen Kilometer zurück. Knapp 30 Züge bedienen drei Linien und befördern etwa 20 Millionen Fahrgäste jährlich.

WestfalenBahn Fahrplan: Wo fährt die WestfalenBahn?

Die Züge des regionalen Bahnanbieters verkehren auf drei verschiedenen Strecken. Unterschieden wird zwischen dem Emsland-Express und der Mittelland-Bahn. Bis zum Dezember 2017 wurden noch vier weitere Linien angeboten, deren Betrieb jedoch eingestellt wurde.

 

Linienbezeichnung

 Streckenführung

Anzahl der Haltestellen Zwischenhalte (Auswahl)

RE 15

Münster-Emden 20 Greven, Emsdetten, Rheine, Salzbergen, Lingen (Ems), Geeste, Meppen, Haren (Ems), Dörpen, Papenburg (Ems), Leer (Ostfriesland), Emden Hauptbahnhof

RE 60

Rheine-Braunschweig/Helmstedt 32 Hörstel, Ibbenbühren, Osnabrück, Melle, Bünde (Westf), Bad Oyenhausen, Porta Westfalica, Minden (Westf), Bückeburg, Stadthagen, Lindhorst, Wunstorf, Hannover, Lehrte, Peine, Vechelde, Braunschweig, Königslutter

RE 70

Bielefeld-Braunschweig/Helmstedt 25 Brake, Herford, Bad Oyenhausen, Porta Westfalica, Minden (Westf), Bückeburg, Stadthagen, Lindhorst, Wunstorf, Hannover, Lehrte, Peine, Vechelde, Braunschweig, Königslutter

 

RE15 – der Emsland-Express

Der Emsland-Express verbindet den Emdener Außenhafen mit der Stadt Münster und ist damit eine wichtige Bahnlinie der Region. Die Züge verkehren täglich, auch am Wochenende. Für Pendler stehen die Verbindungen unter der Woche bereits ab ca. 5 Uhr zur Verfügung, die letzten durchgängigen Züge fahren gegen 22 Uhr. Zusätzlich gibt es einige Bahnen, die nur Teilstrecken bedienen.

Möchten Sie besonders spät noch Ihre Fahrt antreten, ist dies ab Rheine Richtung Emden möglich. In beiden Richtungen werden zwischen Rheine und Münster einige Haltestellen nicht regelmäßig angefahren. Auf dem Hauptabschnitt zwischen bis nach Emden verkehrt der RE15 alle 30 bis 60 Minuten.

 

RE60 – Ems-Leine-Express

Mit dem RE60 sind Sie bequem im Nahverkehr unterwegs. Zwischen Löhne und Braunschweig nutzen RE60 und RE70 dieselbe Strecke, bedienen diese jedoch nicht gleichzeitig. Viele Züge setzen erst auf der Strecke ein, die ersten Züge am Morgen fahren erst in Minden ab, enden allerdings auch erst in Helmstedt. Der Streckenabschnitt Braunschweig-Helmstedt wird vom RE60 nur zweimal täglich Richtung Helmstedt genutzt.

Die erste Fahrt aus Rheine startet gegen 6:30 Uhr, die letzte gegen 22:30 Uhr. In die Gegenrichtung ist die erste Verbindung Braunschweig-Rheine gegen 4:30 Uhr möglich, die letzte gegen 22:30 Uhr. Auch beim Ems-Leine-Express werden viele Haltestellen auf der Linie nur zu bestimmten Zeiten angefahren. Eine Fahrt ist an jedem Wochentag möglich, zwischen Braunschweig und Bielefeld Hbf alle zwei Stunden.

 

RE70 – Weser-Leine-Express

Der RE70 ist die dritte Linie der WestfalenBahn. Sie verbindet die Städte Bielefeld und Braunschweig miteinander. Zweimal täglich wird zudem der Streckenabschnitt zwischen Helmstedt und Braunschweig bedient.

Der erste Weser-Leine-Express startet morgens gegen 4:30 Uhr in Bielefeld Hbf. Die letzte Bahn fährt gegen 22:30 Uhr. In die Gegenrichtung wird die gesamte Distanz erstmals gegen 5:30 Uhr zurückgelegt. Frühere Fahrten finden zwischen Minden und Bielefeld statt. Der letzte Zug nach Bielefeld verlässt gegen 21:30 Uhr die Braunschweiger Station. Eine Fahrt auf der Hauptstrecke ist täglich alle zwei Stunden möglich.

Tickets

Die WestfalenBahn ist über die Verbundgrenzen Nordrhein-Westfalens und Niedersachsens hinweg mobil. Reisende können also unterschiedliche Tickets verwenden, um an ihr Ziel zu kommen.

Innerhalb der Verbundgrenzen gibt es verschiedene anerkannte Tarife:

  • Westfalentarif
  • GVH-Tarif im Raum Hannover
  • VRB-Tarif im Raum Braunschweig

Darüberhinaus gibt es Tarife, mit denen Sie die Verbundgrenzen überschreiten können:

  • Niedersachentarif für alle Relationen innerhalb Niedersachsens
  • NRW-Tarif in Nordrhein-Westfalen
  • Der bundesweit einheitliche Tarif der Deutschen Bahn AG für Fahrten in andere Bundesländer

Studenten können die WestfalenBahn unentgeltlich im gesamten Netz in der 2. Klasse nutzen, wenn sie im Besitz eines anerkannten Semestertickets sind.

Grundsätzlich müssen Sie vor dem Fahrtantritt im Besitz eines gültigen Tickets sein. Beim Zugbegleiter ist der Ticketkauf nur im Ausnahmefall möglich. Reisen Sie mit einem Fahrrad, ist hierfür ein separates Ticket notwendig. Bei Trainline können Sie sowohl die Tickets für sich als auch für Ihr Fahrrad im Voraus erwerben. Hierfür fallen keine Buchungs- oder Vermittlungsgebühren an und die Zahlung erfolgt zuverlässig und sicher, beispielsweise per Kreditkarte oder PayPal. Ihre Reiseplanung wird dank der eigenen Trainline App noch einfacher und selbst, wenn Sie eine Reise mal nicht antreten können, hilft Trainline Ihnen mit kostenlosen Stornierungsmöglichkeiten weiter.

Wissenswertes

Komfort und Service

Alle Bahnen sind ausgesprochen komfortabel. So verfügen alle Waggons über ausreichend Raum für Beinfreiheit und Gepäck sowie über geräumige Toiletten. Das moderne Fahrgastinformationssystem gibt Ihnen stets weitere Informationen über den aktuellen Streckenverlauf oder Änderungen im Fahrplan.

Kinder

Kinder bis zum Alter von 6 Jahren dürfen kostenlos mitfahren. Sind die Kinder älter, richtet sich der Fahrpreis nach dem verwendeten Ticket. So können beispielsweise mit dem Niedersachsen-Ticket 5 zahlende Erwachsene 3 Kinder zwischen 6 und 14 Jahren kostenfrei mitnehmen. Ab 15 Jahren bekommen Jugendliche ein eigenes, ermäßigtes Ticket.

WLAN

An Bord aller Züge steht Ihnen kostenloses WLAN zur Verfügung. Beachten Sie jedoch, dass je nach Infrastruktur rund um die Strecke der Empfang gestört sein kann.

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Selbstverständlich können Sie in den Zügen der WestfalenBahn Ihr Fahrrad mitnehmen. Geräumige Waggons bieten je nach Zugmodell bis zu 48 Fahrradstellplätze. Saisonal werden die Stellplätze für Fahrräder erhöht. So steht im Winter weniger Platz für Räder zur Verfügung als im Sommer. An vielen Stationen finden Sie Radstationen. Dort können Sie Ihr Rad beaufsichtigt unterstellen – ideal, wenn Sie mit dem Rad am Bahnhof anreisen wollen, um von dort aus mit der WestfalenBahn weiterzureisen.

Die meisten eingesetzten Eisenbahnen sind Niederflurzüge. Dadurch sind sie sowohl von mobilitätseingeschränkten Personen als auch von Eltern mit Kinderwagen bequem zu nutzen. Die modulare Bauweise erlaubt eine Anpassung der Innenraumgestaltung an regionale oder saisonale Bedürfnisse.

Zurückgelassene Gepäckstücke können Sie beim ServiceCenter moBiel an der Haltestelle Jahnplatz, 33602 Bielefeld abholen. Gegen die Zahlung des Portos und einer Bearbeitungsgebühr können Sie sich Ihre Sachen auch zusenden lassen. Kontaktieren Sie das Center alternativ per Telefon unter 0521 557777-55 oder per E-Mail über das Kontaktformular.

FAQ WestfalenBahn

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.