TrenitaliaItaloThello
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe Trieste Centrale
Bahnunternehmen DB, Trenitalia
Flughäfen Flughafen Trieste
Öffentlicher Verkehr Zug, Tram, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

Entdecken Sie die aufregende und historische Küstenstadt am Schnittpunkt der Kulturen und kommen Sie mit den Zug nach Triest.

Zug nach Triest

Eine Stadt zwischen Adria und Karst, am Schnittpunkt dreier Kulturen gelegen: Bei einer Fahrt mit dem Zug nach Triest wartet die aufregende Metropole darauf, erkundet zu werden. Unter der Herrschaft der Habsburger blühte Triest kulturell und wirtschaftlich auf. Nach dem Ausbau des Hafens musste natürlich auch der Schienenverkehr an die Adria intensiviert werden. Auf diesen Verbindungen, die schon James Joyce nutzte, sind Sie noch heute unterwegs, wenn Sie Triest einen Besuch abstatten wollen. Die besten Verbindungen nach Triest finden Sie bei Trainline, hier können Sie mit Paypal, Amex, Mastercard oder Visa bezahlen und das Beste ist, es gibt keine Buchungsgebühren.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Triest

Bei Ihrer Reise mit dem Zug nach Triest kommen Sie am Bahnhof Trieste Centrale, dem einzigen Bahnhof der Stadt, an. Er liegt direkt am Meer, in der Nähe des Hafens. Der Kopfbahnhof passt mit seiner Architektur genau in das Stadtbild und wurde, wie so viele andere Gebäude in Triest, am Ende des 19. Jahrhunderts errichtet. Heute verfügt er über 9 Gleise und jährlich nutzten ihn etwa 6 Millionen Personen. Die wichtigste Verbindung in Italien nach Triest ist die Bahnlinie Venedig - Udine - Triest. Die Bahnlinie aus der Habsburger Zeit, die von Wien über Graz und Ljubljana nach Triest führte, ist heutzutage nicht mehr in Betrieb. Wenn Sie von Deutschland aus mit dem Zug nach Triest kommen, fahren Sie zuerst über München, Salzburg und Villach nach Italien. In Udine müssen Sie dann umsteigen, um nach Triest zu gelangen. Eine weitere Verbindung führt von Deutschland über den Brenner nach Verona, von dort mit dem Hochgeschwindigkeitszug Frecciarossa nach Venedig und weiter nach Triest. Diese Verbindungen werden jeweils von der DB, den ÖBB und Trenitalia angeboten. Ein Beispiel ist die Reise mit dem Zug von München nach Triest in 9 Stunden und 48 Minuten mit 2 mal Umsteigen in Verona und Venedig.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Triest

Bei einer Reise nach Triest können Sie getrost auf einen Mietwagen verzichten, der öffentliche Nahverkehr innerhalb der Stadt ist gut ausgebaut. Mehrere Buslinien fahren in regelmäßigen Abständen zu den wichtigsten Punkten der Stadt. Auch mit den Taxis kommen Sie schnell von A nach B. Das Highlight im öffentlichen Verkehr ist eine historische Straßenbahn. Da Triest am Meer liegt, gibt es auch mehrere Fährverbindungen in die umliegenden Küstenstädte. Da die Italiener das Radfahren lieben, können Sie sich natürlich auch in Triest ein Fahrrad ausleihen.

Bus: Trieste Trasporti ist das Unternehmen, das den öffentlichen Verkehr in Triest organisiert. Es bietet etwa 60 Buslinien, inklusive Nachtlinien an, die die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt regelmäßig anfahren. Das Stundenticket kostet 1,25 €, das Tagesticket kostet 4,35 €. Die Tickets können entweder im Internet oder an diversen Verkaufständen wie an Kiosken oder in Supermärkten im Stadtgebiet erworben werden. Die wichtigste Station im Busnetz ist natürlich der Hauptbahnhof, die Stazione Centrale, von hier fahren die meisten Busse ab.

Straßenbahn: Ebenfalls von Trieste Trasporti angeboten wird die Straßenbahnlinie Triest-Opicina. Es handelt sich hierbei um eine historische Straßenbahn, die einzige, die vom ehemaligen weitläufigen Straßenbahnnetz noch übrig geblieben ist. Sie führt von der zentralen Piazza Oberdan in den Vorort Opicina, das steilste Stück der Strecke wird mit einer Standseilbahn überwunden, was die Fahrt zu einem Erlebnis macht. Die Aussicht auf die Stadt und die Adria an der Endstation der Strecke ist spektakulär.

Boot: Dasselbe Unternehmen bietet auch 2 Bootslinien in die umliegenden Orte an. Ins malerische Muggia gibt es eine Ganzjahresverbindung. Die Route nach Sistiana wird nur im Sommer betrieben. Bei den Fahrten durch den Golf von Triest erleben Sie unvergessliche Ausblicke auf die Stadt und das Hinterland.

Taxi/Fahrrad: 2 weitere Möglichkeiten, durch Triest zu kommen, sind das Taxi oder das Fahrrad. Mehrere Unternehmen bieten Taxidienste an. Die Stellplätze der Fahrzeuge sind über die ganze Stadt verteilt. Uber gibt es in Triest noch nicht. Auch einen Fahrradverleih bieten mehrere Geschäfte an. Die Breite des Angebotes reicht vom einfachen Citybike bis zum modernen E-Bike. In Triest gibt es mehrere Radwege durch die Stadt und falls Sie einmal etwas weiter fahren wollen, haben Sie auch die Möglichkeit, auf gut ausgebauten Radwegen in das Umland, zum Beispiel ins nahegelegene Slowenien, zu fahren.

 

Urlaub in Triest

Wenn Sie mit den Zug nach Triest gekommen sind, sollte Ihr erster Weg durch das Viertel Borgo Teresiano, vorbei am Canal Grande zur Piazza dell’Unità d’Italia, dem größten und schönsten Platz der Stadt, führen. Er wird auf 3 Seiten von imposanten Gebäuden aus dem 19. Jahrhundert umringt und öffnet sich auf der vierten Seite zum Meer hin. Hier gibt es auch die berühmtesten Kaffeehäuser der Stadt, in denen schon James Joyce zu Gast war. Weiter geht es durch ein schmales Tor im Rathaus in Richtung des Hügels San Giusto, wo sich eine Burganlage befindet, von der aus Sie einen herrlichen Blick über die Stadt haben. Auf Ihrem Weg dorthin sehen Sie vielleicht das Römische Theater, das sich in den Häuserschluchten versteckt. In Triest gibt es auch viele Museen, die auf die wechselvolle Geschichte der Stadt hinweisen. Die besten Hotels gibt es im Viertel Borgo Teresiano, dort befinden sich auch empfehlenswerte Restaurants.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.