Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Hauptbahnhöfe  Schwerin Hbf, Rostock Hbf, Stralsund Hbf
Bahnunternehmen DB, DB-SNCF
Flughäfen Flughafen Heringsdorf, Flughafen Rostock-Laage
Öffentlicher Verkehr Zug, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

Mecklenburg-Vorpommern Ticket, DB BahnCard

 

Deutschland birgt zahlreiche wunderschöne Landschaften und Regionen, die es zu entdecken gilt. Auf geht es heute mit dem Zug nach Mecklenburg-Vorpommern. Das im Nordosten Deutschlands gelegene Bundesland zählt rund 1,6 Millionen Einwohner. Es besticht insbesondere durch seine geografische Lage und ist bei Touristen sehr beliebt: Im Norden grenzt es an die Ostsee, im Westen an Schleswig-Holstein sowie Niedersachsen, im Osten an Polen und im Süden an Brandenburg. Somit ist es das ideale Reiseziel für einen entspannenden Strand- und Badeurlaub, verbunden mit überregionalen kulturellen Entdeckungen sowie landschaftlichen und kulinarischen Genusstouren. In Mecklenburg-Vorpommern kommt jeder garantiert auf seine Kosten.

Bahn nach Mecklenburg-Vorpommern

Das Bahnnetz in Mecklenburg-Vorpommern erfuhr in den letzten Jahren zahlreiche Erneuerungen und wurde effizienten Modernisierungsarbeiten unterzogen, die den Betrieb maßgeblich vereinfacht haben. Einer der größten Bahnhöfe des Landes ist der Hauptbahnhof Schwerin, einer von insgesamt acht Bahnhöfen Schwerins, die die Landeshauptstadt per Schiene mit dem Rest der Region bzw. dem ganzen Land verbinden.

Am Schwerin Hauptbahnhof verkehren täglich über 20 Fernverkehrs- und über 100 Nahverkehrszüge. So kann man angenehm und stressfrei von Berlin nach Schwerin direkt, ohne umzusteigen, in nur 1 Stunde und 46 Minuten reisen. Weitere wichtige Bahnhöfe des Landes sind der Stralsund Hauptbahnhof und der Rostocker Hauptbahnhof. Erster bietet sogar eine Anbindung an das ICE-Bahnnetz, das deutsche Hochgeschwindigkeitsnetz.

So brauchen Reisende mit dem Zug von München nach Stralsund nur 7 Stunden und 46 Minuten. Der Rostocker Hauptbahnhof seinerseits gehört zu den so genannten Urlaubsbahnhöfen. Er wird in der Hochsaison stark frequentiert, wenn Kreuzfahrtschiffe im Rostocker Hafen anlegen und Reisende von dort aus auf die Bahn umsteigen. Sie können dann direkt zu den beliebtesten Urlaubsdestinationen in Mecklenburg Vorpommern mit einem Zug vom Rostocker Hauptbahnhof nach Bergen auf der berühmten Insel Rügen direkt ohne umzusteigen in nur 1 Stunde und 28 Minuten weiterreisen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Mecklenburg-Vorpommern

Wie bereits erwähnt, ist Mecklenburg-Vorpommern eine beliebte Urlaubsdestination für zahlreiche Reisende aus dem In- und Ausland. Nicht zuletzt aus diesem Grund ist das öffentliche Verkehrsnetz in diesem nordöstlichsten aller deutschen Bundesländern hervorragend ausgebaut mit zahlreichen Bus-, Zug- und Straßenbahnverbindungen. So ist es ein Kinderspiel, vom Ankunftsort wie dem Flughafen, Hauptbahnhof oder Fährhafen zur gewünschten Enddestination weiterzureisen.

Eine sehr preiswerte Art zu reisen, ist das Mecklenburg-Vorpommern-Ticket, das bereits ab 11,80€* pro Person erhältlich ist und mit dem Reisende einen ganzen Tag lang alle Regionalzüge, S-Bahnen, teilnehmende Privatbahnen, U-Bahnen, Busse und Straßenbahnen nutzen können.Für Reisende, die per Flugzeug nach Mecklenburg-Vorpommern gelangen, eignen sich entweder Hamburg oder Berlin als Ankunftsort. So können Urlauber beispielsweise direkt vom Hamburg Airport zum Schwerin Hauptbahnhof mit der S-Bahn und dann weiter mit dem IC gelangen, und zwar in nur 1 Stunde und 32 Minuten. Tickets sind, wenn man im Voraus bucht, bereits ab 19,90€* erhältlich und die Züge verkehren im 2-Stunden-Takt.

Vom Flughafen Berlin-Schönefeld aus erreicht man Schwerin Hauptbahnhof mit nur einmal Umsteigen in drei Stunden und 13 Minuten. Ist man dann ausgeruht am Schwerin Hauptbahnhof angekommen, warten am Grunthalplatz auf der Ostseite des Bahnhofs Straßenbahnen und Busse, mit denen man bequem in nur wenigen Minuten das Stadtzentrum erreichen kann.Für Urlauber, die an die Ostsee reisen und sich entspannten Strand- und Badeferien hingeben, ist es empfehlenswert, mit dem Zug nach Stralsund, auch als Tor zur Insel Rügen bekannt, zu fahren.

Eine Zugfahrt nach Mecklenburg-Vorpommern ist grundsätzlich eine Bereicherung. In dieser wunderschönen, direkt an der Ostsee gelegenen Hansestadt steht Ihnen eine Nachtexpress-Linie zur Verfügung, mit der Sie bis Mitternacht durch die Stadt touren können – ideal, um nach einem Besuch im Theater kostengünstig und bequem ins Hotel zurückzukehren. Von Stralsund aus erreicht man auch ganz einfach per Bus oder Bahn über den Rügendamm die allseits beliebte Insel Rügen, das Schmuckkästchen der Ostsee sozusagen. Auf Rügen selbst gibt es für sportliche Urlauber jede Menge Möglichkeiten, Fahrräder auszuleihen und die Insel auf dem Drahtesel zu erkunden. Preislich muss man mit rund 5€* pro Tag rechnen. Aber keine Angst, auch E-Bikes sind erhältlich, obwohl die Insel von flachen Landschaftsstrichen geprägt ist. Karten über die besten und empfehlenswertesten Radwege und -routen sind nahezu überall erhältlich, obgleich die meisten Radverleihe ohnedies Kartenmaterial zur Verfügung stellen.

 

Mecklenburg-Vorpommern erkunden

Mecklenburg-Vorpommern - das deutsche Bundesland mit der längsten Küste, nämlich sage und schreibe 2000 Kilometern – steht an erster Stelle, wenn es um die beliebtesten Reiseziele in Deutschland geht. Und das auch ganz zu Recht: Mecklenburg-Vorpommern hat nicht nur reiche Hansestädte, geschichtsträchtige Orte und entspannende Erholungs- und Kurzentren zu bieten, sondern trumpft insbesondere mit der Ostsee mit ihren einzigartigen Inseln, herrlichen Seebädern und wunderschönen Landschaften auf.

Reisende, die Mecklenburg-Vorpommerns besuchen, sollten mit ihrer Rundfahrt am besten genau dort beginnen, wo die beiden schönsten Seiten dieses Bundeslands – entspannende Ostseestrände und kulturell inspirierende Hansestädte – aufeinandertreffen: in Stralsund. Zunächst begibt man sich am besten zu Fuß in die wunderschöne Altstadt Stralsunds, die aufgrund ihrer gut erhaltenen Backsteinhäuser zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Vor allem das im 13. Jahrhundert entstandene Rathaus ist wohl das imposanteste Gebäude der Stralsunder Altstadt: Seine Schmuckfassade erlaubt es Bewunderern, durch die prachtvollen Fenster und Rosetten im oberen Teil direkt in den Himmel und nicht etwa in dahinterliegende Räume zu blicken. Gleich daneben, östlich vom Rathaus, befindet sich die älteste Kirche der Stadt, die Kirche St. Nikolai mit ihrer monumentalen astronomischen Uhr.

Danach schlendert man weiter durch die verwinkelten Gassen entlang der herrlichen Backsteinfassaden, die einen in eine längst vergangene Zeit versetzen, in Richtung Osten bis ins Hafenviertel.Der Stadthafen, der durch zwei Kanäle vom Festland getrennt ist, ist das wohl belebteste und auch eines der touristischsten Viertel der Stadt. Dort, in der Hafenstrasse, lohnt vor allem ein Besuch im berühmten Ozeaneum, wo Groß und Klein auf 8700 m2 die Meeresbewohner aus nächster Nähe beobachten können.

Der moderne Bau dominiert gemeinsam mit dem Großsegler Gorch Fock I, der dort an der Fährbrücke liegt, das Bild des Stadthafens. Und wem nach dem Besuch im Museum der Magen knurrt, der ist im Stadthafen gut aufgehoben. Dort wimmelt es nämlich nur so vor tollen Fischrestaurants und urigen Kneipen. Es gibt aber auch zahlreiche moderne Restaurants, die gesunde Veggi-Gerichte bieten. Vor allem wenn man den Kanal wieder in Richtung Altstadt überquert, wird man in der Straße Am Fischmarkt fündig.

*Preise sind von 08.08.2018 und können sich seitdem verändern haben.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.