TrenitaliaItaloThello
200 weitere
Der beste Preis für Ihre Reise

Vergleichen und buchen Sie Bahn- und Bustickets für Trenitalia, Italo, Flixbus und über 200 weitere Anbieter.

Holen Sie sich Rabatte und Punkte

Wir akzeptieren CartaFreccia, Italo Più und alle anderen wichtigen Rabattkarten.

Einfach buchen und verwalten

Finden, buchen, ändern oder stornieren Sie Ihre Tickets in wenigen Sekunden.

Sicher bezahlen

PayPal, ApplePay, Visa, Amex und alle internationalen Kreditkarten werden akzeptiert.

Hauptbahnhöfe Milano CentraleMilano DateoMilano Porta Garibaldi
Bahnunternehmen DB, Trenitalia
Flughäfen Milan Malpensa, Milan Bergamo
Öffentlicher Verkehr Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

Nutzen Sie einen der zahlreichen Züge nach Mailand und freuen Sie sich auf das Centro Storico mit seinen historischen Highlights und auf ein buntes Nachtleben.

Finden Sie weitere Informationen zu Zügen in Italien.

 

Mit dem Zug nach Mailand

Mit schönen Regionen am Mittelmeer, dem warmen Klima, den Pinienwäldern, den Inseln Elba, Sardinien und Sizilien und mit einer beeindruckenden Historie zählt Italien zu den beliebtesten Reisezielen. Die Metropole Mailand ist mit Zügen nach Mailand schnell erreicht. Sie gilt als Zentrum für Fashion und Design, glänzt aber auch mit historischen Bauwerken. Vor allem Städtereisende entscheiden sich hier gerne für einen Kurzurlaub. Trainline stellt Ihnen ein breites Angebot an Zugreisen zur Verfügung. Dabei werden keine Buchungsgebühren berechnet. Die Bezahlung erfolgt ganz bequem über Paypal, per Mastercard, Amex oder Visa.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Mailand

Der größte Kopfbahnhof in Mailand ist der Bahnhof Milano Centrale leicht nordöstlich des Stadtkerns. Bereits 1931 eingeweiht, hat er sich schnell zu einem der wichtigsten Bahnhöfe in ganz Europa entwickelt. Hier halten die meisten Hochgeschwindigkeitszüge auf 24 Gleisen. Der Bahnhof bedient im gesamten Jahr über 120 Millionen Fahrgäste. Fernverkehrsverbindungen mit dem TGV Richtung Paris bietet der etwas westlicher gelegene Bahnhof Milano Porta Garibaldi. Alle anderen Bahnhöfe werden ausschließlich von Regionalzügen bedient, gelten darüber hinaus aber als Knotenpunkte des öffentlichen Nahverkehrs. Östlich vom Zentrum liegt der Bahnhof Milano Lambrate. Wenn Sie direkt vom Bahnhof aus zu den Sehenswürdigkeiten gelangen wollen, empfiehlt sich der Milano Cadorna, der Ihnen u.a. auch eine gute Verbindung zum Flughafen bietet. Reisen Sie z.B. mit dem Zug von München nach Mailand in 7 Stunden und 16 Minuten – eine Direktverbindung der Deutschen Bahn. Eine andere populäre Route führt Sie von Berlin nach Mailand. Dafür ist mindestens ein Umstieg notwendig. Die Anreise kann mit der Deutschen Bahn und per Eurolines oder Flixbus erfolgen.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Mailand

Die Flughäfen Mailand-Bergamo, Mailand-Malpensa und Mailand-Linate bieten Ihnen allesamt gute Busverbindungen in die Innenstadt. Das Metronetz, bestehend aus 4 Linien, bietet von überall in der Stadt eine schnelle Anbindung ins Zentrum. Vor allem wenn Sie an den Kopfbahnhöfen ankommen, nutzen Sie für eine schnelle Fahrt die Metro. Zudem gibt es ein Straßenbahnnetz mit 18 Linien, das eine hervorragende Anbindung in der gesamten Stadt ermöglicht. Einige der charmanten Zugmodelle sind seit 1998 in San Francisco im Gebrauch und dürften dem einen oder anderen Reisebegeisterten bekannt vorkommen. Mit der S-Bahn, die über 10 Linien verfügt, gelangen Sie besonders gut in die Vororte der Metropole.

Für die Metro, die Straßenbahn, die S-Bahn und den Busverkehr gibt es in Mailand 2 Ticketvarianten: die urbanen und die suburbanen Tickets. Die Linien M3 und M5 der Metro sind vollständig über das städtische Ticket abgedeckt. Einige Stationen der Metrolinien M1 und M2 können jedoch nur mit dem suburbanen Ticket erreicht werden. Wer sich beim Ticketkauf vertan hat, kommt aber trotzdem aus den Drehkreuzen heraus, indem er für 5 € ein Auslassticket erwirbt. Ein urbanes Einzelticket ist für 1,50 € zu haben und bis zu 90 Minuten nach dem Abstempeln gültig. Für große Gepäckstücke wird ein Gepäckticket für ebenfalls 1,50 € benötigt. Ein Tagesticket ist für 4,50 € erhältlich.

In der Nacht werden die Strecken der Metro durch 15 Nachtbusslinien ersetzt. Diese verkehren zwischen 12 Uhr nachts und 6 Uhr früh. Auch tagsüber kann es sich lohnen, auf den Bus umzusteigen, etwa um in bestimmte Vororte zu gelangen oder die Ringstraße zu nutzen.

Die Verkehrsbetriebe ATM bieten zudem den Dienst BikeMi an, mit dem Sie an zahlreichen Stationen in der Stadt mithilfe eines Codes Räder für nur 2,50 € pro Tag ausleihen können.

Wer lieber bequem mit dem Taxi reist, kann in Mailand mit ca. 1 € pro Kilometer, mit Uber sogar etwas unter 1 € kalkulieren. Dazu kommt eine Grundgebühr von etwa 3,50 €.

 

Urlaub in Mailand

Die beeindruckende Geschichte Italiens und Mailands hat einige sehenswerte Bauten und andere Attraktionen hinterlassen, die Sie in der Stadt fußläufig sehr gut erreichen können. Beginnen Sie Ihre Stadttour beispielsweise im Zentrum beim gotischen Mailänder Dom, dem Duomo, der zu den größten Kirchen weltweit gehört. Etwa 2 Kilometer nordwestlich des Doms befindet sich das berühmte Kloster Santa Maria delle Grazie aus der Renaissance, das von der UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt wurde. Hier lohnt sich in jedem Fall ein Besuch im Inneren des Gebäudes, da hier das weltbekannte Gemälde "Das letzte Abendmahl" von Leonardo da Vinci zu begutachten ist. Nur 900 Meter nördlich befindet sich das Castello Sforzesco, ebenfalls aus der Renaissance, ein prächtiger ehemaliger Sitz der Mailänder Herzöge. Nur ein paar Schritte weiter und Sie befinden sich im Simplonpark, der grünen Lunge Mailands, wo Sie auf ganzen 386.000 Quadratmetern herrlich entspannen können.

Nach Ihrer Entdeckungstour und einem Shoppingtrip im weltberühmten Einkaufszentrum Galleria Vittorio Emanuele II erwartet Sie ein bunt gemischtes Nachtleben. Kombinieren Sie einen Restaurantbesuch mit einem Besuch in einer Bar oder in einem Nachtclub im beliebten Viertel Navigli, das auch zahlreiche Mailänderinnen und Mailänder abends zu sich lockt. Starten Sie zum Beispiel mit einem Apéro, der berühmten Mailändischen Happy Hour, im Restaurant Boccondivino mit original italienischer Küche und ziehen Sie im Anschluss weiter in die Bar Tongs, um sich auf Ihren Clubbesuch im Bobino Club einzustimmen. Wenn Sie nach einer ausgefüllten Nacht einfach nur noch ins Bett fallen wollen, sichern Sie sich ein Hotelzimmer direkt im Navigli-Viertel. Bei einem sommerlichen Besuch im Juli oder August werden Sie auch Teil zahlreicher Festlichkeiten in Mailand mit Musik in Innenhöfen und Parks.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.