Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Belgien – klein aber fein – so könnte das Motto dieses als Herzstück Europas geltenden Landes lauten. Auf geht es mit dem Bus nach Belgien, das im Osten an Deutschland, im Süden an Luxemburg, im Westen an Frankreich und im Norden an die Niederlande grenzt. Es zählt zwar nur 11,3 Millionen Einwohner für eine relativ kleine Fläche von 30.500 km2, ist allerdings mit dem Sitz des Europäischen Parlaments, der Kommission und des Rates sowie zahlreichen weiteren bedeutenden EU-Institutionen sozusagen die Keimzelle des europäischen Kontinents. Aber das ist noch lange nicht alles. Der Beneluxstaat besticht nämlich insbesondere mit seiner kulturellen Vielfalt, die er nicht zuletzt seiner Teilung in die niederländisch-sprachigen Region Flandern im Norden und der französischen Gemeinschaft Wallonien im Süden zu verdanken hat. Neben der Hauptstadt Brüssel, die zu einer Zeitreise durch die europäische Geschichte einlädt, sind vor allem das im Nordosten gelegenen Brügge mit seinem mittelalterlichen Stadtkern und Antwerpen im Osten des Landes sehenswerte Städte. Im Folgenden erfahren Reisende mehr über die Schätze Belgiens und insbesondere darüber, wie man am besten und kostengünstigsten nach Belgien gelangt. Auch Tipps für die Reise innerhalb des Landes mit Informationen zu den günstigsten Verkehrsmitteln und Anbietern sind hier zu finden.

Reise nach Brüssel

Brüssel – belgische und zugleich europäische Hauptstadt – lohnt allemal eine Reise. Und diese gestaltet sich ganz problemlos, vor allem, wenn man mit dem Bus nach Belgien fährt. Die Stadt Brüssel verfügt über zwei Fernbus-Haltestellen. Abhängig vom Abfahrtsort halten Busse entweder am Busbahnhof Brüssel Gare du Midi, also direkt am Südbahnhof, oder am Brüssel Schaerbeek Gare du Nord. Vom im rund 2 Kilometer im Südwesten vom Stadtzentrum gelegenen Busbahnhof am Gare du Midi wie auch von den Bushaltestellen am Schaerbeek Gare du Nord aus, der ebenfalls in etwa 2 Kilometer Entfernung allerdings nördlich der Innenstadt liegt, stehen zahlreiche öffentliche Verkehrsverbindungen zur Verfügung, um zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Brüssel zu gelangen. Und davon gibt es unzählige. Das Herzstück von Brüssel mag zwar der Große Markt mit der Börse im Stadtteil Ilot Sacré sein, doch das Wahrzeichen der belgischen Hauptstadt liegt im Viertel Saint-Jacques: der Mannekin Pis. Ein Abstecher zu dieser 61 cm hohen Bronzestatue ist bei jedem Brüssel-Aufenthalt ein Muss.

 

Reise nach Brügge

Das „Venedig des Nordens“, wie Brügge auch genannt wird, verzaubert seine Besucher mit seinem einzigartigen Charme, der sich durch eine Mischung aus mediterran-venezianischem Flair und mittelalterlicher Aura auszeichnet. Wer mit dem Bus nach Brügge reist, der kommt entweder am direkt am Hauptbahnhof gelegenen Busbahnhof Rijselstraat-Spoorwegstraat oder am Bushanhof Bargeplein, der rund 300 Meter weiter östlich liegt, an. Von dort aus gelangt man in rund 10 Minuten Gehzeit zum Großen Markt, der im Mittelalter noch mit dem Schiff erreichbar war. Dort erhebt sich auch der in die Markthallen integrierte und 83 Meter in den Himmel ragende Brügger Belfried. Beide Bauwerke wurden im 13. Jahrhundert errichtet und sind exemplarisch für den mittelalterlichen Stadtkern, der zum Flanieren einlädt. In Brügge wird auch eine der für die Katholiken wichtigsten Reliquien aufbewahrt: die Ampulle mit dem Blut Christi, und zwar in der Heilig-Blut-Basilika. Seit 1291 wird diese Ampulle immer zu Christi Himmelfahrt anlässlich der Heilig-Blut-Prozession durch die Stadt getragen. Nach all diesen kulturellen Sehenswürdigkeiten in Brügge geht es weiter zur De Halve Maan, der ältesten Stadtbrauerei Brügges, wo man sich bei einem Glas Brugse Zot erfrischen kann.

 

Reise nach Antwerpen

Antwerpen, einst eine der bedeutendsten Städte der Welt, spielt auch heute noch eine zentrale Rolle, wenn es um See- und Diamantenhandel geht. Auch bei Touristen genießt die belgische Stadt großes Ansehen. Immerhin gibt es viel zu sehen in Antwerpen. Reisende erreichen Antwerpen ganz bequem mit dem Bus, der am innerstädtischen Busbahnhof in der Van Stralenstraat, rund 200 Meter vom Hauptbahnhof entfernt liegt. Weitere Haltestelle der Flixbus-Gesellschaft befinden sich gleich nebenan zwischen dem Franklin D. Rooseveltplaats und dem Koningin Astridplein. Das Stadtzentrum liegt rund 1,5 Kilometer entfernt, sodass man in rund 15 bis 20 Gehminuten auch schon die historische Innenstadt erreicht. Und diese gilt als eine der besterhaltenen in ganz Europa. Sie wird durch zahlreiche Bau- und Kunstdenkmale aus der Blütezeit der Stadt geprägt, die vom Spätmittelalter bis zur Barockzeit reicht. Vor allem sehenswert ist die Liebfrauenkirche, insbesondere abends, wenn sie hell erleuchtet eine ganz besondere Wirkung auf Besucher ausübt. Der größte Platz der Stadt ist der Große Markt, in dessen Mitte sich der Brabobrunnen erhebt.

 

Beliebte Busstrecken in Belgien

Um ganz bequem innerhalb Belgiens zu reisen, gibt es kaum ein angenehmeres Verkehrsmittel als den Bus. Das Streckennetz der Busse ist im Benelux-Staat sehr gut ausgebaut und verbindet nahezu alle großen Städte über direkte Anbindungen. So gelangen Reisen beispielsweise ganz problemlos mit dem Bus von Brüssel nach Antwerpen und das direkt, ohne lästiges Umsteigen. Antwerpen liegt rund 50 Kilometer nördlich der Hauptstadt und ist mit dem Bus in nur 50 Minuten zu erreichen. Busse verkehren von Brüssel nach Antwerpen in regelmäßigen Abständen, insbesondere morgens nahezu im 30-Minuten-Takt, tagsüber wird eine Verbindung pro Stunde angeboten. Reisende können in Brüssel am Busbahnhof Schaerbeek Gare du Nord abfahren und kommen in Antwerpen am Koningin Astridplein an. Dort stehen Straßenbahnen und Busse bereit, die weiter in die rund 1,5 Kilometer entfernte Innenstadt fahren.

Eine weitere beliebte Busstrecke innerhalb Belgiens ist die Fahrt von Brüssel nach Brügge. So haben Reisende die Möglichkeit, auch ganz bequem einen Tagesausflug von der belgischen Hauptstadt ins Venedig des Nordens zu unternehmen. Denn die Busfahrt von Brüssel nach Brügge dauert nur 1 Stunde 20 Minuten. Man fährt in Brüssel am Busbahnhof Schaerbeek Gare du Nord ab und kommt in Brügge am direkt am Hauptbahnhof gelegenen Busbahnhof an. Flixbusse verkehren mehrmals täglich zwischen den beiden belgischen Städten, mit der ersten Abfahrt bereits um 4:55 Uhr, allerdings vom Brüsseler Flughafen. Vom Nordbahnhof aus können Reisende aber ebenfalls bereits um 5:45 Uhr abfahren. Insgesamt stehen täglich vier bis sechs Busverbindungen zwischen Brüssel und Brügge zur Verfügung.

 

Beliebte internationale Busstrecken nach Belgien

Belgien ist ein beliebtes Reiseziel bei zahlreichen europäischen Touristen. In den letzten Jahren haben sich die Fernbusse auch für grenzüberschreitende Reisen als beliebtes und vor allem kostengünstiges Verkehrsmittel etabliert. So bestehen zahlreiche Verbindungen aus Deutschland in die wichtigsten belgischen Städte. Reisende erreichen beispielsweise Brüssel von Berlin aus mit dem Flixbus in nur etwas über 12 Stunden und das direkt, ohne umzusteigen. Die Direktverbindung zwischen den beiden Hauptstädten verkehrt einmal täglich mit Abfahrt um 10 Uhr mit Abfahrt vom Berliner ZOB und mit Ankunft am Nordbahnhof Brüssel. Wer einmal Umsteigen in Kauf nimmt, dem stehen nahezu stündlich Verbindungen zwischen Berlin und Brüssel zur Verfügung.

Von Hamburg aus verkehren Fernbusse, insbesondere der Flixbus, ebenfalls regelmäßig nach Belgien. So erreichen Reisenden Antwerpen von Hamburg aus in 10 Stunden 15 Minuten. Allerdings muss man auf dieser Strecke einmal umsteigen, zumeist entweder in Amsterdam oder Düsseldorf. Die Umsteigezeit beträgt allerdings über eine Stunde, sodass man bequem den Anschlussbus erreicht. Die Verbindungen zwischen der deutschen Hansestadt und Antwerpen stehen auch nachts im 2-3-Stunden-Takt zur Verfügung. Dies bietet Reisenden eine große Flexibilität. Und wer früh genug bucht, der kann sogar Upgrades in die erste Klasse erhalten.

 

Busunternehmen in Belgien

Wie bereits erwähnt, ist Belgien über das sowohl nationale als auch internationale Fernbusnetz sehr gut erschlossen. Vor allem seit den 2000er Jahren und dank der Niederlassung zahlreicher EU- sowie anderer internationaler Organisationen im Beneluxstaat wurde das Busnetz innerhalb des Landes, aber auch grenzüberschreitend stark ausgebaut. Infolgedessen haben zahlreiche unterschiedliche Busunternehmen in Belgien Strecken eröffnet. So haben Reisende, je nach Reiseziel und Reisezeit, eine große Auswahl an Anbietern und können die günstigsten Angebote auswählen.

Sehr stark vertreten ist die Flixbus-Gesellschaft. Sie verkehrt auf den beliebtesten Strecken, die belgische Städte untereinander, aber auch mit dem Ausland verbinden. Flixbus bietet unter anderem innerbelgische Busverbindungen zwischen Brüssel und Antwerpen, Brüssel und Brügge oder auch Gent und Brüssel an. Größtenteils sind diese Strecken Direktverbindungen. Auch von Deutschland aus bestehen Direktverbindungen in die belgische Hauptstadt. Ein großer Vorteil von Flixbus ist, dass man grundsätzlich auf nahezu allen Strecken auch Fahrräder mitnehmen kann. Was das Gepäck anbelangt, so sind in jeder Fahrkarte ein Handgepäckstück und ein Reisekoffer bzw. eine Reisetasche von bis zu 20 kg inbegriffen. An Bord der Flixbusse können Reisende auch kostenlos WLAN mit 4G-Verbindunge nutzen – ideal, um zu arbeiten oder seinen Aufenthalt am Zielort vorzubereiten.

Für internationale Verbindungen von und nach Belgien zählt auch die Busgesellschaft Eurolines zu den führenden Anbietern. Eurolines ist eigentlich ein Zusammenschluss von 32 europäischen Busunternehmen, der 50 Metropolen in 21 Ländern bedient. Und so auch zahlreiche belgische Städte. Zu einer beliebten Eurolines-Strecke gehört beispielsweise die Direktverbindung zwischen Brüssel und Berlin. An Bord stehen Reisenden selbstverständlich Serviceleistungen wie kostenloses WLAN und Steckdosen zur Verfügung, sodass man bequem auf der Fahrt in die belgische Hauptstadt arbeiten kann. Zudem sind natürlich alle Busse von Eurolines auch klimatisiert.

 

Bustickets in Belgien

Für Busverbindungen nach und innerhalb von Belgien stehen mehrere verschiedene Bustickets über Trainline zur Verfügung.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.