Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Tickets zum gleichen Preis wie die Bahn- und Busunternehmen. 

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Visa und allen anderen internationalen Kreditkarten.

  

Flughafen Stuttgart - Manfred Romme

Der Flughafen von Stuttgart liegt 12 km südlich vom Stadtzentrum in der Filderebene. Er liegt auf dem Gebiet von Stuttgart und mehrerer Nachbargemeinden. Nördlich vom Flughafen grenzt das Messegelände an. Erster ziviler Verkehrsflughafen von Stuttgart war der Flughafen Böblingen, den in den 1930er Jahren auch die Deutsche Lufthansa nutzte. Nach Erreichen seiner Kapazitätsgrenze wurde der Flughafen nach Echterdingen verlegt. Der Flugbetrieb am heutigen Standort wurde dann 1939 aufgenommen. 1942 ersetzte man die ursprüngliche Graspiste durch eine 1425m lange Betonbahn. Sie wurde 1944 durch einen Bombenangriff unbenutzbar. 1948 wurde der zivile Flugbetrieb wieder aufgenommen. Ein Kontrollturm wurde gebaut, die Start- und Landebahn repariert und auf 1800m verlängert. 1955 kam auch die Lufthansa zurück. In der Folgezeit wurde die Start- und Landebahn nochmals verlängert, neue Terminals erbaut und auf der Flughafen-Südseite ein Luftfrachtzentrum eröffnet.

Die einzige Start- und Landebahn des Flughafens ist heute 3345m lang. Mit über 10 Millionen Fluggästen im Jahr ist er der achtgrößte Verkehrsflughafen Deutschlands. Angeflogen werden über 85 Ziele im In- und Ausland. Für Autofahrer liegt der Flughafen ausgesprochen verkehrsgünstig, nur wenig südlich der A8 und unweit der B27, die den Flughafen einerseits mit der Innenstadt, andererseits mit Tübingen und Reutlingen verbindet. Der Flughafen-Bahnhof Flughafen/Messe wird von zwei S-Bahn-Linien angefahren. Nördlich von diesem ist im Zusammenhang mit der Neubaustrecke Stuttgart - Ulm ein Fernbahnhof vorgesehen. Auch ist eine Verlängerung der Stadtbahnlinie U6 nach hier geplant. Der Flughafen verfügt zudem über ein großes Busterminal, das von diversen Regional- und Fernbuslinien benutzt wird.

Bahntickets zum Flughafen Stuttgart

Der Flughafen wird von der Stuttgarter S-Bahn bedient. Diese wird von der DB Regio Baden-Württemberg betrieben, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn. Einzelfahrscheine für die S-Bahn können nur direkt am Bahnhof erworben werden, Tickets wie das Baden-Württemberg-Ticket können allerdings auch online über Trainline gebucht werden und sind im Regionalverkehr gültig. 

Reisende können dabei auch Ermäßigungen ausnutzen wie die Bahncard 25 oder 50 und weitere. Die Bezahlung erfolgt per Kreditkarte oder über PayPal. Die komfortable Bahnfahrt erspart eine teure Taxifahrt oder hohe Parkplatzgebühren am Flughafen.

Mit der Bahn zum Flughafen Stuttgart

Der Flughafen-Bahnhof von 1993 wird von den Linien S2 und S3 angefahren. Die S2 beginnt in Schorndorf und fährt über den Hauptbahnhof und den Flughafen bis nach Filderstadt bzw. umgekehrt, während die S3 zwischen Backnang, Stuttgart Hauptbahnhof und dem Bahnhof Flughafen/Messe verkehrt. Die Fahrzeit zwischen Stuttgart Hauptbahnhof und dem Bahnhof Flughafen/Messe beträgt 27 Minuten. Von Montag bis Freitag verlässt die erste S-Bahn den Hauptbahnhof Richtung Flughafen um 4.55 Uhr, der letzte fährt ab Flughafen Richtung Hauptbahnhof um 0.30 Uhr ab. Tagsüber gilt ein 10-oder 20-Minuten-Takt. In den Nächten Freitag/Samstag und Samstag/Sonntag verkehrt die S-Bahn auch einmal pro Stunde in der ganzen Nacht. Am Flughafen liegen etliche Hotels, in denen Reisende übernachten können. Gegenüber der Terminals befinden sich fußläufig das Mövenpick Hotel Stuttgart Airport Messe und das Windham Stuttgart Airport Messe Hotel.

Vom Flughafenbahnhof Stuttgart zum Flug

Reisende, die am Flughafen per S-Bahn ankommen, befinden sich auf Ebene 1 unterhalb der Terminals 1 bis 3. Das Terminal 1 wurde 1991 in Betrieb genommen und von 2007 bis 2009 renoviert. Prägend sind die das Dach tragenden baumähnlichen Stützen. 1998 wurde das Terminal 1 West angebaut, das über neun Check-in-Schalter für Spitzenzeiten verfügt. Das Terminal 3 wurde 2004 eröffnet und ähnelt dem Terminal 1. Ein ehemaliger Flugzeughangar dient seit 2000 als Terminal 4.

Auf Ebene 2 befinden sich in den Terminals 1 und 3 Ankunftsbereiche. Check-in-Schalter gibt es in allen Terminals, jeweils auf Ebene 3 bzw. im Terminal 4 auf Ebene 2. Reisende, die im Terminal 2 eingecheckt haben, gelangen über die Terminals 1 oder 3 zum Flug. Hinter dem Check-in liegen die Sicherheitsbereiche und Gates, teilweise mit Fluggastbrücken, teils auch mit Boarding über Vorfeldbusse. Die Ebenen 4 und 5 dienen Einkaufs- und Gastronomieangeboten sowie einer Aussichtsterrasse.

Im Terminal 2 befindet sich der Check-in für Lufthansa, Austrian Airlines und Swiss. Im Terminal 1 wird u.a. Eurowings abgefertigt, im Terminal 3 u.a. Condor, Delta Airlines, Germania, Easy Jet sowie TUIfly. Das Terminal 4 nutzen verschiedene Ferienfluggesellschaften. Im Terminal 3, Ebene 2, befindet sich ein Edeka-Markt, der dortige K-Kiosk fungiert auch als Postagentur. Bonita ist im Terminal 1, Ebene 3, zu finden, ebenso der Juwelier Capri und der Multimedia Store Stuttgart. Viele weitere Geschäfte locken, natürlich auch Duty-Free-Shops im Abflugbereich sowie unterschiedliche Gastronomiebetriebe. Dazu gehören Burger King oder das mit einem Michelin-Stern ausgezeichnete Restaurant Top Air, beide im Terminal 1 auf Ebene 4. Im Terminal 3, Ebene 2, locken u. a. Puro Gusto oder die Bäckerei Treiber.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.