Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Tickets zum gleichen Preis wie die Bahn- und Busunternehmen. 

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Visa und allen anderen internationalen Kreditkarten.

  

München Airport Franz Josef Strauß

Der Flughafen liegt 29 km nordöstlich von München im Erdinger Moos und verteilt sich auf die Landkreise Erding und Freising. Nächste größere Stadt ist das wenige Kilometer nordwestlich liegende Freising. Der zweitgrößte Flughafen Deutschlands ist gleichzeitig einer der bedeutendsten Luftfahrt-Drehkreuze Europas. Von der A92 München - Landshut - Deggendorf besteht ein direkter Zubringer zum Flughafen. Er verfügt über zwei Terminals sowie zwei je 4000 m lange Start- und Landebahnen nördlich bzw. südlich davon.

Im Terminal 1 werden alle Flüge abgefertigt, die nicht von Lufthansa oder deren Partner-Fluggesellschaften durchgeführt werden, u. a. Air France, British Airways, Condor und Easy Jet. Das östlich gelegene Terminal 2 wird ausschließlich von Lufthansa, ihren Tochtergesellschaften und Partnern der Star Alliance benutzt. München ist für die Lufthansa insbesondere ein wichtiges Europa-Drehkreuz. Dennoch fehlen auch zahlreiche Langstreckenverbindungen nicht.

Der Flughafen ist durch zwei S-Bahn-Linien mit der Innenstadt verbunden und ab Ende 2018 auch aus Ostbayern mit Regionalzügen direkt erreichbar. Daneben wird er auch von etlichen Buslinien angefahren. Die S-Bahn wird von der Deutschen Bahn-Tochter DB Region betrieben. Reisende können somit ein durchgehendes Bahn-Ticket für den Zug zum Flughafen lösen. Einer bequemen Anreise mit der Bahn steht somit nichts im Wege.

Bahntickets zum Flughafen München

Als offizielle Partnerplattform der Deutschen Bahn und anderer europäischer Bahngesellschaften können Reisende über Trainline bequem und im Voraus alle benötigten Bahnfahrkarten kaufen. Das gilt auch, wenn die Reise im Ausland beginnt, beispielsweise in Villach oder in Bozen. Dabei zahlen Sie keinen höheren Preis als bei der Deutschen Bahn oder anderen Bahngesellschaften.

Auch können Sie Ermäßigungen ausnutzen wie die Bahncard 25 bzw. 50. Die Zahlung ist mit Kreditkarte oder über PayPal möglich. Die bequeme Fahrt per Zug zum Flughafen spart somit eine teure Taxifahrt oder hohe Parkplatzgebühren am Flughafen.

Mit der Bahn zum Flughafen München

Zum Flughafen München kommen Reisende von der Innenstadt mit der S1 oder S8. Ab voraussichtlich Dezember 2018 werden zudem Regionalzüge aus Ostbayern, u. a. Regensburg, direkt den Flughafen anfahren. Die Linie S8 hält u.a. in den Fernbahnhöfen München-Pasing, München Hbf und München Ost. Dann fährt sie auf der Ostseite von München nordwärts zum Flughafen. Dagegen startet die Linie S1 im Ostbahnhof, durchquert die Innenstadt und hält u.a. in München Hbf, um dann im Nordwesten von München zum Flughafen zu führen.

Die S1 wird in Neufahrn geteilt, nur der hintere Zugteil fährt zum Flughafen! In den Bahnhöfen München-Pasing, München Hbf und München Ost halten sowohl Regional- wie auch Fernzüge, sodass Reisende hier zur S-Bahn umsteigen können. Flugreisende steigen erst im Endbahnhof Flughafen Terminal aus und nicht schon vorher in der Station Besucherpark. Beide Linien fahren von frühmorgens bis spätabends im 20-Minuten-Takt, auch in der Nacht, dann alle 40 Minuten. Fahrtdauer zum/vom Flughafen: ab München Hbf 45 Min. (S1) bzw. 41 Min. (S8), ab München-Pasing 50 Min. (S8) und ab München Ost 53 Min. (S1) bzw. 33 Min. (S8). Wer vorher am Flughafen München übernachten muss, findet dort zwei nahe gelegene Hotels. Zwischen beiden Terminals liegt das Hotel Hilton Munich Airport, unweit der S-Bahn-Station Besucherpark das preiswertere Novotel.

Vom Flughafenbahnhof München zum Flug

Reisende, die per S-Bahn oder Regiozug am Flughafen München ankommen, befinden sich in einem Tunnelbahnhof auf der Ebene 2 zwischen dem Terminal 1 und dem München Airport Center. Die Ebene 4 ist dagegen die Hauptebene u.a. mit den Check-in-Schaltern. Der Bahnhof hat Ausgänge sowohl zum Terminal 1 wie auch zum München Airport Center.

Wer in Terminal 1 abfliegt, findet dort vier Abflug-Module. Je Modul gibt es getrennte Check-in-Schalter und Sicherheitskontrollen. Hinter dem Hilton-Hotel liegt noch die Halle F mit Check-in-Schalter für sicherheitsgefährdete Flüge, beispielsweise nach Israel. Im München Airport Center zwischen beiden Terminals liegen im westlichen Bereich bereits Check-in-Schalter für das Terminal 1, auf der östlichen Seite für das Terminal 2. Ansonsten finden Reisende hier die Hauptinformationen und zahlreiche Serviceinrichtungen.

Im Osten schließt das Terminal 2 an, das aus einem Hauptgebäude und einem Satelliten besteht. Letzterer ist durch eine Flughafen-U-Bahn mit dem Terminal verbunden. Die zentrale Halle des Terminals 2 wird von den Check-in-Schaltern und den Sicherheitskontrollbereichen genutzt. Alle Flughafengebäude bieten unzählige Geschäfte, Restaurants, Cafés und Serviceinrichtungen.

Mehr als 60 Gastronomiebetriebe decken jeden Geschmack ab. Dazu gehören beispielhaft das Airbräu mit bayerischer Küche, die asiatische Erlebnisgastronomie im Mangostin oder das Restaurant Charles Lindbergh mit exklusivem Ambiente. Die Einkaufswelt umfasst rund 150 Geschäfte und Boutiquen, sodass jeder Shoppingwunsch Erfüllung findet. Professionelles Make-up finden Reisende beispielsweise bei Bobbi Brown, elegante Mode dagegen bei Escada. Im München Airport Center gibt es u.a. Ärztezentrum, Apotheke, Postamt, Kinderland und Edeka-Markt.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.