Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Tickets zum gleichen Preis wie die Bahn- und Busunternehmen. 

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Visa und allen anderen internationalen Kreditkarten.

  

Flughafen Düsseldorf

Der Flughafen liegt am nördlichen Siedlungsrand der Landeshauptstadt im Stadtteil Lohausen und unweit vom Messegelände. Die Entfernung zum südlich gelegenen Stadtzentrum beträgt sechs Kilometer und zur nordöstlichen Nachbarstadt Ratingen vier Kilometer. Sein Vorläufer in der Golzheimer Heide erlebte 1927 den Start erster Propeller-Maschinen und 1936 den Bau eines Fliegerhorstes.

1949 konnte die zivile Luftfahrt an heutiger Stelle wieder aufgenommen werden. 1952 wurde die südliche Hauptstart- und Landebahn auf 2475m verlängert. Sie ist nach weiterem Ausbau heute 3000m lang, eine zweite nördliche 2700m. 1973 wurde ein zweites Terminal in Betrieb genommen, und 1975 ein S-Bahn-Anschluss hergestellt. 1996 kam es zu einem schweren Brandunglück. Dadurch musst das Terminal A kernsaniert werden, während das Terminal B (ehemals II) abgerissen wurde und 2001 neu eröffnete.

Von 1997 bis 2003 erfolgten größere Um- und Erweiterungsbauten. Der Terminalkomplex besteht heute aus dem Hauptterminal mit großem Einkaufszentrum, von dem die Terminals A, B und C Richtung Vorfeld abgehen. Alle sind mit Fluggastbrücken ausgestattet. Bei über 24 Millionen Fluggästen im Jahr steht der Flughafen an dritter Stelle der deutschen Verkehrsflughäfen und leidet unter Kapazitätsengpässen mangels Ausbaumöglichkeiten. Derzeit werden rund 200 Städte weltweit angeflogen. Für Autofahrer ist der Flughafen leicht erreichbar, denn er hat eine eigene Ausfahrt von der A44, die Teil des Düsseldorfer Autobahnrings ist. Er ist auch hervorragend mit der Bahn erreichbar, denn er verfügt gleich über zwei Bahnhöfe, ein S-Bahnhof unter Terminal C und ein weiterer Bahnhof an der Strecke Düsseldorf - Duisburg.

Bahntickets zum Flughafen Düsseldorf

Durch seine zwei Bahnhöfe können Reisende den Flughafen von vielen Städten mit durchgehenden Nah- oder Fernverkehrszügen erreichen. Trainline ist offizielle Verkaufsagentur der Deutschen Bahn und vieler anderer Bahngesellschaften. Somit können Sie hier bequem und im Voraus alle benötigten Bahnfahrkarten kaufen. Dabei zahlen Sie keinen höheren Preis als bei der Deutschen Bahn und können auch Ermäßigungen ansnutzen, beispielsweise die Bahncard 25 oder 50, Kinder- oder Sparpreise.

Die DB-Fahrkarten gelten je nach Ticketart auch in der S-Bahn und in Nahverkehrszügen anderer Anbieter, so zum Beispiel das Schöner-Tag-Ticket NRW. Innerhalb des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr müssen Reisende allerdings eine Verbundfahrkarte lösen, ausgenommen bei Fahrten mit dem IC oder ICE. Bezahlen können Sie per Kreditkarte oder über PayPal. Die komfortable Fahrt mit dem Zug zum Flughafen und zurück erspart Ihnen eine teure Taxifahrt oder die hohen Parkplatzgebühren am Flughafen

Von Düssseldorf Hauptbahnhof zum Flughafen Düsseldorf

Der Tunnelbahnhof unterhalb vom Terminal C ist der Endpunkt der S-Bahn-Linie 11, die zwischen Bergisch-Gladbach und unter anderem Köln Hauptbahnhof sowie Düsseldorf Hauptbahnhof und dem Bahnhof Düsseldorf Flughafen Terminal verkehrt. Die Fahrzeit zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und dem Flughafen beträgt 12 Minuten. Die erste S-Bahn fährt ab Düsseldorf Hauptbahnhof um 5.03 Uhr, die letzte ab Flughafen um 1.24 Uhr. Nachts verkehren vereinzelt verschiedene Regionalzüge.

Von Montag bis Freitag verkehren die S-Bahnen meist alle 20 Minuten, am Samstag und Sonntag alle 30 Minuten. Der Bahnhof Düsseldorf Flughafen an der Strecke zwischen Düsseldorf und Duisburg liegt 2,5 km von den Terminals entfernt. Er ist durch eine Schwebebahn mit diesen verbunden und wird von diversen Regionalzuglinien, der S-Bahn-Linie 1 sowie IC/ICE-Zügen angefahren. Somit bestehen durchgehende Verbindungen zu vielen Städten, nicht nur in Nordrhein-Westfalen.

Täglich halten hier rund 300 Züge, und auch in der Nacht gibt es Verbindungen. Die Regionalzüge benötigen 6 bis 8 Minuten für die Fahrt von Düsseldorf Hauptbahnhof nach hier, die S-Bahnen 11 Minuten. Daneben gibt es die lokalen Buslinien SB51, 729, 759 und 776, die am Flughafen in der Ankunftsebene vom Terminal B halten. Zwei nahgelegene Hotels bieten zudem Übernachtungsmöglichkeiten an. Das Sheraton Hotel Düsseldorf Airport liegt nur 150m entfernt, das Maritim Düsseldorf Airport Hotel etwas weiter, aber mit direktem Zugang vom Terminal C aus.

Vom Bahnhof Düsseldorf Flughafen zum Flug

Reisende, die am Bahnhof Düsseldorf Flughafen ankommen, benutzen von dort die Schwebebahn, Skytrain genannt, die ohne festen Fahrplan verkehrt. Sie hält unterwegs am Parkhaus P4, dann beim Terminal A/B und schließlich an der End-Haltestelle Terminal C. Erfolgt die Anreise mit der S11, kommen Reisende im Tunnelbahnhof Düsseldorf Flughafen Terminal an, der sich im Terminalbereich C befindet. Ein Laufband bringt Reisende in den Ankunftsbereich, die Ebene 0.

Der Abflug erfolgt auf Ebene 1, wo u. a. die Check-in-Schalter zu finden sind. Die Ebene 2 wird als Galerie bezeichnet, und auf Ebene 3 liegt die Flughafenterrasse. Das Terminal A wird von Lufthansa und vielen Star Alliance-Partnern genutzt. Eurowings, die hier ein Drehkreuz betreibt, nutzt alle drei Terminals. Orierntierung bieten die zahlreichen Inforamtionsanzeigen. Im Hauptgebäude erwarten Reisende zahlreiche Geschäfte, insbesondere in der Haupthalle, darunter auch ein Rewe-Markt oder H & M, Jack Wolfskin sowie Swarowski. Zum Gastronomiebereich gehören u. a. Kentucky Fried Chicken ebenso wie die Marché Bakery oder das Restaurant Nordsee.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.