Deutsche BahnSNCFTrenitalia

Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Tickets zum gleichen Preis wie die Bahn- und Busunternehmen. 

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir bieten Tickets von 144 Bahn- und Fernbusunternehmen in 36 Ländern an.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Visa und allen anderen internationalen Kreditkarten.

  

Flughafen Dresden International

Der Flughafen Dresden liegt 9 Kilometer nördlich des Stadtzentrums im Stadtteil Klotzsche. Er hat zwei Vorläufer, den Flughafen in Kaditz, der von 1913 bis 1926 betrieben wurde und danach der Flughafen auf dem Heller. Mangels Ausbaumöglichkeiten entstand dann 1935 in Klotzsche ein neuer flughafen, dessen Nordbereich militärich gentutzt wurde, der Südteil dagegen zivil. Nach dem Zweiten Weltkrieg ruhte der Flugverkehr zunächst. Der zivile Flugbetrieb wurde dann 1955 wieder aufgenommen.

Bis 1960 wurden die Passagiere unweit vom Dresdner Hauptbahnhof abgefertigt und von dort direkt auf das Rollfeld gefahren, da entsprechende Einrichtungen auf dem Flughafen fehlten. Am 3. Mai 1967 startete der erste internationale Flug. Die Zahl der Fluggäste nahm Ende der 1970er Jahre deutlich zu. 1988/89 erfolgte ein Neubau der Start- und Landebahn. Auch das Terminal wurde modernisiert sowie 1992 und 1995 Erweiterungsbauten hinzugefügt. Schließlich entstand 2001 aus der Halle 219 eines früheren DDR-Betriebs das heutige moderne Flughafen-Terminal. Außerdem wurde die Infrastruktur grundlegend modernisiert.

2006/7 wurde die jetzige 2850m lange Start- und Landebahn gebaut, die alte danach abgerissen. Das Terminal verfügt über 13 Gates, sechs davon mit Fluggastbrücken. Auf dem Vorfeld bestehen 22 weitere Abstellpositionen. Der Flughafen liegt im unteren Mittelfeld deutscher Verkehrsflughäfen. Neben fünf Inlandsflugzielen werden rund 25 Ziele im Ausland angeflogen. Unweit der Autobahn-Ausfahrt Dresden-Flughafen an der A4 und beim Dreieck Dresden Nord mit dem Abzweig der A13 gelegen sowie an die B97 angeschlossen, ist er für Autofahrer gut zu erreichen. Im Tiefgeschoss befindet sich ein Flughafen-Bahnhof, der von der S-Bahn-Linie 2 genutzt wird. Auch per Bus ist der Flughafen mit den Linien 77 und 80 erreichbar.

Bahntickets zum Flughafen Dresden

Der Flughafen Dresden wird seit 2001 von der S-Bahn angefahren. Diese wird von DB Regio Südostsachsen betrieben, eine Tochtergesellschaft der Deutschen Bahn. Trainline ist offizieller Partner der Deutschen Bahn und vieler anderer europäischer Bahngesellschaften. Deshalb können Sie über Trainline bequem und im Voraus alle notwendigen Bahnfahrkarten kaufen und auch Ermäßigungen ausnutzen, beispielsweise die Bahncard 25 oder 50. Je nach Ticketart gelten diese auch für die S-Bahn oder die Linien anderer Bahnverkehrsunternehmen - zum Beispiel beim Kauf des Sachsen-Tickets - jedoch nicht innerhalb eines Verkehrsverbunds. Bezahlen können Sie per Kreditkarte oder über PayPal. Die bequeme Bahnreise erspart Ihnen eine teure Taxifahrt oder die hohen Parkplatzgebühren am Flughafen.

Von Dresden Hauptbahnhof zum Flughafen Dresden

Die S-Bahn-Linie 2 verbindet im 30-Minuten-Takt den Flughafen mit dem Hauptbahnhof in Dresden und von Montag bis Freitag auch Prina. Die Fahrzeit zwischen Dresden Hbf und dem Flughafen beträgt 21 - 22 Minuten. Ab/bis Pirna dauert die Fahrt 45 - 46 Minuten. Die erste S-Bahn fährt ab Dresden Hbf täglich um 4.18 Uhr zum Flughafen, umgekehrt verlässt die letzte S-Bahn den Flughafen um 23.47 Uhr.

Von Montag bis Freitag fährt die erste S-Bahn ab Pirna um 5.24 Uhr, die letzte ab Flughafen um 19.47 Uhr.

In den Bahnhöfen Dresden Hbf bzw. teilweise auch in Dresden-Neustadt bestehen Umsteigemöglichkeiten zum Fernverkehr. Beide Bahnhöfe werden außerdem von etlichen Regional-Express-Linien, Regionalbahnen und weiteren S-Bahn-Linien angefahren, die das gesamte Umland erschließen. Während die Buslinie 77 von Montag bis Samstag den Flughafen mit dem Stadtteil Klotzsche und dem Infineon Werk verbindet, verkehrt die Linie 80 täglich zu/von den Stadtteilen Trachau, Cotta und Omsewitz.

Bei einer notwendigen Übernachtung vor oder nach einem Flug finden Reisende mehrere Übernachtungsmöglichkeiten in Flughafennähe. Das nächstgelegene Hotel ist das Dormero Hotel Dresden Airport (1,7 km), erreichbar mit der Buslinie 77. Dann folgen das Novum Hotel Dresden Airport bzw. das Hotel Kurhaus Klotzsche. Beide liegen etwa 2,4 km vom Flughafen entfernt in Fußgängernähe der S-Bahn-Station Dresden-Klotzsche.

Vom Flughafenbahnhof Dresden zum Flug

Reisende, die mit der S-Bahn im Flughafen-Bahnhof angekommen sind, befinden sich auf der unterirdischen Ebene K. Die höher gelegenen Bereiche erreichen Fluggäste über (Roll-)Treppen oder Aufzüge. Die darüber liegende Ebene 0 dient den Ankünften, dann folgt die Ebene 1 mit dem Abflugbereich. Darüber liegen noch die Ebene 2 mit Konferenzräumen und die Ebene 3 mit einer Aussichtsplattform. Zum Parkhaus besteht ein gläserner Übergang.

Im gastronomischen Bereich finden Reisende das ElbeZeit Café auf der Abflugebene vor der Sicherheitskontrolle und das ElbeZeit Schnell-Restaurant nach der Sicherheitskontrolle sowie das ElbeZeit Bistro im Ankunftsbereich. Daneben können Fluggäste und Besucher auch das preiswerte Betriebsrestaurant vom Flughafen außerhalb des Terminals besuchen. Auf der Ankunftsebene liegen der Flughafen-Shop Gate 14 mit Getränken, Snacks, Tabakwaren, Geschenken, Postagentur und mehr, ebenso die Feinbäckerei Heberer, die neben Backwaren auch Snacks und Getränke anbietet. Presseshops von LS travel retail gibt es sowohl auf der Ankunftsebene wie auch nach der Sicherheitskontrolle im Abflugbereich. Dort finden Fluggäste ferner ein Heinemann Duty-Free Geschäft und den Shop Remember Dresden für Reisebedarf, Dresden-Andenken und Geschenken.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.