Deutsche BahnSNCFTrenitalia
200 weitere
Der beste Preis für Ihre Reise

Vergleichen und buchen Sie Bahn- und Bustickets für Eurostar, SNCF, Deutsche Bahn, Trenitalia und Renfe sowie über 200 weitere Anbieter.

Holen Sie sich Rabatte und Punkte

Wir akzeptieren alle gängigen Rabatt- und Treuekarten.

Einfach buchen und verwalten

Finden, buchen, ändern oder stornieren Sie Ihre Tickets in wenigen Sekunden.

Sicher bezahlen

PayPal, ApplePay, Visa, Amex und alle internationalen Kreditkarten werden akzeptiert.

Die Wiener Linien sind ein gigantischer Nahverkehrsbund für die Großstadt Wien, der bereits mehr als 960 Millionen Fahrgäste zählt. Mit insgesamt 5390 Haltestellen überzeugen die Wiener Linien mit einer gigantischen und modernen Netzabdeckung, die vor allem den Fahrgästen zugutekommt. Direkt hier bei thetrainline können Sie sich daher die gewünschten Wiener Linien Tickets zulegen, um bei Ihrem nächsten Wien-Aufenthalt auf der sicheren Seite und stets mobil zu sein.

 

Die Wiener Linien Tickets im Überblick

Rund um das Ticketangebot der Wiener Linien gibt es eine Vielzahl verschiedener Angebote und Strukturen. Der Preis für eine Einzelfahrt liegt beispielsweise bei 2,40 Euro, der Preis für Kinder ist in der Regel halb so teuer. Der Preis für eine Tageskarte liegt bei 8 Euro und der Monatsfahrschein ist für 51 Euro erhältlich. Für Besucher und Touristen gibt es bereits ab 14,90 Euro verschiedene CityPass Angebote, die das Reisen auf diese Weise weniger umständlich machen sollen.


Bei uns auf thetrainline finden Sie daher mit Sicherheit genau die richtigen Wiener Linien Tickets und können sich auf eine gute Handhabung verlassen. Einige der Tickets sind zudem mobil verfügbar, sodass Sie dieses direkt über das Smartphone entwerten und vorzeigen können. So finden Sie für jede Fahrt genau das richtige Ticket, um Wien aus der Sicht der öffentlichen Verkehrsmittel rund um den gigantischen Wiener Linien Netzplan zu erleben.

 

Alle Fahrpläne und Touren der Wiener Linien

Straßenbahn

Linie 1 – Stefan-Fadinger-Platz – Prater, Hauptallee
Linie 2 – Dornbach – Friedrich-Engels-Platz
Linie 5 – Praterstern – Westbahnhof
Linie 6 – Burggasse-Stadthalle – Geiereckstraße
Linie 9 – Wallrißstraße -Westbahnhof
Linie 10 – Dornbach – Unter St. Veit, Hummelgasse
Linie 11 – Otto Probst Platz – Kaiserebersdorf, Zinnergasse
Linie 18 – Burggasse-Stadthalle – Schlachthausgasse
Linie 25 – Oberdorfstraße – Floridsdorf
Linie 26 – Hausfeldstraße – Strebersdorf, Eduard Hawranek-Platz
Linie 30 – Floridsdorf – Stammersdorf
Linie 31 – Schottenring – Stammersdorf
Linie 33 – Josefstädter Straße – Friedrich-Engels-Platz
Linie 37 – Schottentor – Hohe Warte
Linie 38 – Schottentor – Grinzing
Linie 40 – Schottentor – Herbeckstraße
Linie 41 – Schottentor – Pötzleinsdorf
Linie 42 – Schottentor – Antonigasse
Linie 43 – Schottentor – Neuwaldegg
Linie 44 – Schottentor – Maroltingergasse
Linie 46 – Ring, Volkstheater – Joachimsthalerplatz
Linie 49 – Ring, Volkstheater – Hütteldorf, Bujattigasse
Linie 52 – Westbahnhof – Baumgarten
Linie 60 – Westbahnhof – Rodaun
Linie 62 – Oper, Karlsplatz – Lainz, Wolkersbergenstraße
Linie 71 – Börse – Kaiserebersdorf, Zinnergasse
Linie D – Alfred-Adler-Straße – Beethovengang
Linie O – Raxstraße/Rudolfhügelgasse – Praterstern

U-Bahn

 

Linie U1 – Oberlaa – Leopoldau 24 Halte
Linie U2 – Seestadt – Karlsplatz 20 Halte
Linie U3 – Ottakring – Simmering 21 Halte
Linie U4 – Hütteldorf – Heiligenstadt 19 Halte
Linie U6 – Siebenhirten – Floridsdorf 24 Halte

 

 

Sicher und zuverlässig durch Wien

Die Vielzahl an verfügbaren Linien ermöglicht eine perfekte Anbindung auf dem Weg zum gewünschten Ziel. Besonders in einer Großstadt wie Wien ist dieser Takt und die damit verbundene Regelmäßigkeit entscheidend, um keine kostbare Zeit zu verlieren. Mit zahlreichen Anbindungen rund um Straßenbahn und U-Bahn sind genau die richtigen Anreize zu finden, um sich für den Wiener Linien Fahrplan zu entscheiden und die Wien U-Bahn zu wählen.


Neben einem breit ausgebauten Straßenbahn- und U-Bahn-Netz verfügt Wien zudem über zahlreiche Buslinien. Diese sind mit den Nummern 1A bis 99B gekennzeichnet und lassen sich an jeder Ecke in der Stadt wiederfinden. Mit den verschiedenen Bahnen und Bussen ist in Wien ein klarer und stets erkennbarer Wert geschaffen worden, an dem kein Weg mehr vorbei führt. Die Wiener Linien prägen hier vor Ort seit vielen Jahren das Stadtbild und sind kaum noch wegzudenken.

 

Modernste Service-Leistungen für mehr Komfort

Die Wiener Linien haben allerdings nicht nur den Anspruch, Sie sicher an Ihr Ziel zu führen. Auch der Service soll hierbei stimmen, weshalb der Komfort ein zentrales Element des Nahverkehrskonzeptes darstellt. Mit modernsten Service-Leistungen soll auf diese Weise der Unterschied gemacht werden.

 

  • Übersichtlich und gut getaktet

Mit zahlreichen Linien und verschiedensten Anbindungen wird eine sehr gute Grundlage geschaffen, um die Fahrgäste sicher an ihr Ziel zu begleiten. Der umfangreiche Wiener Linien Netzplan schafft somit eine nachvollziehbare und gute Struktur, um die verschiedenen Touren und Linien im Blick zu behalten.

  • Zusätzlich ergänzende Taxilinien

Neben den vielen Bus-, Straßenbahn und U-Bahn-Linien umfasst der Wiener Linien Fahrplan zudem auch Taxilinien. Diese ermöglichen häufig ein schnelleres Vorankommen, um auch weniger populäre Strecken zu bewältigen. Auch hierzu erhalten Sie die Tickets direkt bei uns.

  • Maximale Sicherheit auf dem Weg zum Ziel

Mit einer umfassenden Videoüberwachung an den Bahnhöfen und einem gut geschulten Sicherheitspersonal steht einer sicheren Fahrt nichts mehr im Weg. Die Wiener Linien sind daher ein guter Ort, um sich sicher zu fühlen und gleichzeitig komfortabel voranzukommen.

  • Förderung körperlich eingeschränkter Fahrgäste

An vielen Standorten gibt es bereits Aufzüge und Rolltreppen, sodass auch eingeschränkte Fahrgäste nicht benachteiligt werden. Auch die Züge und Busse sind bis auf wenige Ausnahmen alle barrierefrei zugänglich und ermöglichen auf diese Weise ein schnelles Vorankommen.

  • Zahlreiche Attraktionen rund um die Wiener Linien

Nicht nur die klassischen Linienkonzepte und Fahrpläne stehen Ihnen bei den Wiener Linien zur Verfügung. Neben der Wiener U-Bahn können Sie auf Wunsch auch für ganz besondere Anlässe selbst eine Tram mieten, um in einer gemeinschaftlichen Runde viel Spaß zu haben.

Häufige Fragen

Haben Sie noch Fragen? Hier finden Sie Antworten zu den häufigsten Fragen zu den Wiener Linien.

Nicht alle Fahrzeuge verfügen über integrierte Klimakonzepte. Bisher verfügen 100 Prozent der Busse, 50 Prozent der U-Bahnen und 39 Prozent der Straßenbahnen über eine Klimatisierung. Durch Neuanschaffungen und Wartungen geht der Trend allerdings schnell in Richtung Klimaanlage.

 

In der U-Bahn dürfen Fahrräder kostenlos unter der Woche zwischen 9 Uhr und 15:30 Uhr sowie nach 18:30 Uhr mitgenommen werden. So sollen der Berufsverkehr entlastet werden, um Pendlern einen gewissen Komfort und ausreichend Platz zu bieten. In Straßenbahnen und Bussen sind die Fahrräder aus Platzgründen ganz verboten.

 

Babys und Kleinkinder fahren in den Wiener Linien grundsätzlich kostenlos. Erst mit der Schulpflicht beginnt auch die Ticketpflicht, sodass zuvor kein zusätzlicher Erwerb nötig ist.

 

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 172.000 smarte Reisen zu unternehmen.