10. Schützenfest Hannover

Daten 2019: 28. Juni bis 7. Juli

 

Wir beginnen unsere Top 10 in Niedersachsen mit dem Schützenfest in Hannover. Es kann bereits auf nahezu 500 Jahre Tradition zurückblicken und stellte 2018 mit 1,1 Millionen einen neuen Besucherrekord auf. Das größte Schützenfest überhaupt legt entsprechenden Wert auf Tradition: So ist die Verpflichtung der Bruchmeister am Eröffnungstag nach wie vor ein wichtiges Ritual. Bruchmeister übernehmen sowohl im Jahresverlauf als auch beim Fest selbst repräsentative und Ordnungsaufgaben, so etwa beim Schützenauszug. Auch in Sachen Fahrgeschäfte werden die Besucher nicht enttäuscht, und bei den Festzelten wartet das Schützenfest mit einer deutschlandweiten Besonderheit auf, dem Gaypeople-Zelt.

 

9. Stuttgarter Frühlingsfest

Daten 2019: 20. April bis 12. Mai

 

Weiter geht es in den Süden der Republik zum Frühlingsfest in Stuttgart, das im Jahr 2018 mit 1,6 Millionen Besuchern seinen 80. Geburtstag feiern durfte. Beim größten Frühlingsfest Europas im Stadtteil Bad Cannstatt ist einiges geboten, und so reichen die Unterhaltungsmöglichkeiten für Groß und Klein vom Riesenrad Bellevue über das Kettenkarrussel Cannstatter Wellenflug bis zum Geisterhaus Schloss Dracula. Wer es eher mit Blasmusik und Bierkrugstemmen hält, kommt in den drei Festzelten oder im Almhüttendorf bestimmt auf seine Kosten. Fernab vom Trubel und dennoch gleich um‘s Eck lädt der gemütliche Krämermarkt zum Bummeln ein.

 

8. Nürnberger Volksfest

Daten 2019: 20. April bis 12. Mai sowie 23. August bis 8. September

 

In der Frankenmetropole Nürnberg fanden sich bei der Spätsommerausgabe 2018 zuletzt rund 1,8 Millionen zum Volksfest ein. Nicht nur für seine Sauberkeit ist es bekannt, sondern auch für seinen ganz eigenen Charme. So wartet man in Nürnberg sowohl mit einer Oper auf dem Festplatz auf als auch mit einer Lichtershow am Magic Friday. Bei einer Nostalgieausstellung werden historische Orgeln, Schaustellergeschäfte und mit dem Alt Wiener Pferdekarussell das größte seiner Art weltweit präsentiert. Und der Afrikanische Abend bietet ein Stelldichein verschiedener Musik-, Künstler- und Kulturgruppen des Kontinents.

 

7. Hamburger DOM

Daten 2019:  22. März bis 22. April (Frühlingsdom)

  1. Juli bis 25. August (Sommerdom)
  2. November bis 8. Dezember (Winterdom)

 

Zwischen 2 und 3 Millionen Volksfestfreunde verzeichnet man in Hamburg im Schnitt pro DOM – und das dann auch gleich drei Mal im Jahr! Dabei macht die Hansestadt keine halben Sachen: Der bunte Mix aus klassischen und modernen Action-Fahrgeschäften wird von einem eigenen Fachbereich der Hansestadt organisiert und im Kultstadtteil St. Pauli abgehalten, was ihn auch verkehrstechnisch besonders günstig erreichbar macht. Dank 230 Attraktionen und dem gesamten Unterhaltungsspektrum inklusive breiter Getränke- und Speisenauswahl sowie freitäglichem Feuerwerk kommen Jung wie Alt definitiv auf ihr Kosten.

 

6. Kieler Woche

Daten 2019: 22. bis 30. Juni

 

Mit ihrer ganz speziellen, maritimen Prägung präsentiert sich die Kieler Woche in der schleswig-holsteinischen Landeshauptstadt. Im Kern steht hierbei seit jeher die Segelregatta, bei der verschiedenste Boote und Klassen stets unter den Augen von insgesamt ca. 3 Millionen Besuchern und einer 19-köpfigen, internationalen Jury an den Start gehen. Rund um die Ereignisse zu Wasser hat sich ein beeindruckendes Programm entwickelt: Die Besucher können sich dabei nicht nur auf mehrere hundert eintrittsfreie Konzerte verschiedenster Musikrichtungen freuen, sondern auch auf einen internationalen Markt, bei dem mehr als 30 Nationen sowohl kulturell als auch kulinarisch ihre Aufwartung machen.

 

5. Bremer Freimarkt

Daten 2019: 18. Oktober bis 3. November

 

Etwa 4 Millionen Besucher zelebrieren jährlich beim Bremer Freimarkt unter dem Motto „Ischa Freimaak!“ die der Hansestadt eigene fünfte Jahreszeit. Ursprünglich ein Warenmarkt bestimmter lokaler Gilden und Zünfte, fand sich ab dem 15.  Jahrhundert auch erstmals fahrendes Volk ein, bis sich dann im 19. Jahrhundert nach und nach die vollständige Wandlung zum Volksfest vollzog. Und das kann sich sehen lassen! Bei rund 50 Fahrgeschäften und über 300 Schaustellern ist viel geboten, und wer etwas mehr Beschaulichkeit vorzieht, der wird diese beim Kleinen Freimarkt am Rathausplatz finden und ist mit den berühmten Stadtmusikanten in bester Gesellschaft.

 

4. Cranger Kirmes

Daten 2019: 1. bis 11. August

 

Ein außerhalb Westdeutschlands teils nicht immer ganz bekanntes, aber nicht minder relevantes Volksfest ist die Cranger Kirmes, die im gleichnamigen Bezirk der Stadt Herne in Nordrhein-Westfalen stattfindet. Zwischen Gelsenkirchen und Bochum gelegen ist das Einzugsgebiet aber umso größer, weswegen sich alljährlich 4 Millionen Besucher einfinden. Auch in Herne ist man sich seiner Tradition bewusst, schließlich kann die Kirmes bereits auf über 500 Jahre Geschichte zurückblicken. Diese kann man im Rahmen eigener Erlebnisführungen hautnah miterleben, die je nach Variante etwa die kulinarischen oder geschichtlichen Höhepunkte in den Fokus rücken. Auch sind charmante Stunden zu zweit bei Kaffeeklatsch oder Picknick im Riesenrad buchbar.

 

3. Cannstatter Wasen

Daten 2019: 27. September bis 13. Oktober

 

„Auf zum Wasen!“ heißt es in Stuttgart im Herbst jedes Jahres, und das hat Tradition! Bereits zum 200. Mal lockte der große Bruder des Frühlingsfests (siehe Punkt 9.) im Jahr 2018 – gut 4 Millionen wollten sich das nicht entgehen lassen. Längst hat sich die schwäbische Volkfest-Variante als beliebte Alternative zum Münchner Oktoberfest etabliert. Und warum auch nicht, schließlich zeigt man in Stuttgart Jahr für Jahr, dass man ausgelassen zu feiern weiß, gibt es doch neben den allseits beliebten Festzelt-Gassenhauern auch für das eigene Maskottchen, den Wasen-Hasi, den Partyhit „Wo sind die Hasen?“ sowie den „Hoppelsong“.

 

2. Düsseldorfer Rheinkirmes

Daten 2019: 12. bis 21. Juli

 

Auch als „Größte Kirmes am Rhein“ bekannt, empfing die Rheinkirmes in Düsseldorf 2018 mit bester Kulisse an diesem legendären Fluss nicht weniger als 4,2 Millionen Menschen. Als überregionaler Besuchermagnet und ihrer Freude an der Superlative entsprechend präsentiert sie sich mit besonders vielen Großfahrgeschäften wie der Alpina Bahn, der größten und längsten reisenden Familienachterbahn der Welt ohne Looping! Alternativ kann man sich beim Olympia-Looping auf nicht weniger als 1250 Metern in fünf Loopings ordentlich umdrehen lassen. Im Zeichen rheinischer Toleranz findet für die LGBT-Community seit bereits über 40 Jahren der Pink Monday statt.

 

1. Oktoberfest München

Daten 2019: 21. September bis 6. Oktober

 

Das Volksfest schlechthin! Die Wiesn, wie sie die Münchner gern nennen, ist längst eine Institution in der bayerischen Landeshauptstadt und weit darüber hinaus. Nicht weniger als 6,3 Millionen Gäste aus aller Welt wollten 2018 daran teilhaben. Ob in Freizeitkleidung oder traditionell in Lederhosen und Haferlschuhen für die Herren der Schöpfung und im feschen Dirndl für die Madln (bitte auf die Schleifenbindung rechts oder links achten!): Einmal im Festzelt mit einer gescheiten Maß zu schunkeln oder gar auf der Bank zu tanzen, das ist schon ein Muss! Was wird der Wiesn-Hit 2019? Welche Trends setzen sich fest? Auch wenn wir das heute noch nicht wissen: Bayerische Gemütlichkeit und Leckereien wie Brathendl, Würstl verschiedenster Art oder gebrannte Mandeln gehören zu jedem Besuch und sind absolut zeitlos!

 

Volksfeste in Deutschland sind alles andere als eine saisonale Angelegenheit – im Gegenteil! In der gesamten Republik finden wir ganzjährig höchst abwechslungsreiche Veranstaltungen, die die Herzen nicht nur in Sachen Unterhaltung, sondern auch in Sachen Kulinarik höher schlagen lassen.