Einen Kurztrip nach London optimal gestalten 

 

Sie sollten die britische Hauptstadt London mindestens einmal in seinem Leben besuchen, um den einzigartigen Charme dieser faszinierenden Stadt kennenzulernen und sich verzaubern zu lassen. Um den Facettenreichtum Londons mit den unvergleichlichen Sehenswürdigkeiten zu genießen, müssen mindestens zwei Wochen eingeplant werden. Doch auch wenn Ihnen nur wenige Tage in London bleiben, können Sie viel erleben – wenn Sie richtig organisieren. 

 

Als ersten Schritt sollten Sie sich Gedanken darüber machen, was Ihnen besonders wichtig ist und was unbedingt in Ihren persönlichen Reiseplan gehört. Bei dem riesigen Angebot, das London bietet, wird Ihnen dies sicherlich nicht leichtfallen. Welche Orte Sie sich ansehen wollen hängt natürlich vollständig von Ihren individuellen Vorstellungen und Wünschen ab. Haben Sie noch keinen Reiseplan gemacht und wissen nicht, was Sie unternehmen möchten oder Sie noch ein bisschen freie Zeit übrighaben, hat Trainline Ihnen ein paar Ausflugsmöglichkeiten zusammengestellt:  

 

Sie besuchen London zum ersten Mal 

 

Wenn Sie London zum ersten Mal besuchen, ist die Innenstadt und ein Besuch an der Themse Pflicht. Von der Southbank können Sie den Big Ben, die Tower Bridge und Houses of Parliaments sowie Westminster Abbey ansehen. Besuchen Sie auch den Trafalgar Square und Picadilly Circus und gehen Sie in den Hyde Park. Sie können außerdem eine Runde mit dem Riesenrad Londons, dem Golden Eye, drehen. Den Charme Londons finden Sie in der Altstadt und dem Portobello Road Market. Gerade im Regen lohnt sich der Besuch des Spitalfield Market in Ostlondon, wo Sie Vintage- und Secondhand-Artikel kaufen können. 

    

Sie fasziniert das Nachtleben Londons 

 

London ist für sein schillerndes, vielfältiges Nachtleben bekannt, mittlerweile wurde sogar die Sperrstunde abgeschafft. Hier gibt es nichts, was es nicht gibt: Klassische Pubs, trendige Bars und Restaurants oder Spielcasinos. In der Innenstadt sind Soho und der Leicester Square bei Nachtschwärmern beliebt, da sie dort eine riesige Auswahl haben. Das in Ostlondon liegende Szeneviertel Shoreditch bietet Ihnen eine Auswahl an alternativen Cafés, Clubs und Pubs finden. Hier können Sie es eher ruhig und trendy angehen lassen, doch eines steht fest: Sie können überall ausgiebig feiern. 

 

Sie sind zum Shopping nach London gefahren 

 

Wenn Sie nach London einkaufen gehen möchten, bedenken Sie, dass London extrem teuer ist. Die klassischen Einkaufsmöglichkeiten finden Sie an der Oxford- und Regent Street, das berühmte Kaufhaus Harrods liegt im Stadtviertel Mayfair. Suchen Sie nach etwas Ungewöhnlichen oder Besonderheiten, ist Shoreditch eine gute Alternative. Dort gibt es ein buntes Ambiente mit kleinen Boutiquen, Second-Hand-Läden und Kunsthandwerk-Geschäften. Sind Sie auf der Suche nach Schmuck oder Kleidung in der Innenstadt, ist Covent Garden eine gute Adresse.  

 

Sie möchten die Museen Londons besuchen 

 

Ein Museum gibt es in London an jeder Ecke, 23 davon können Sie kostenfrei besuchen. Im sagenumwobenen British Museum erhalten Sie einen breiten Einblick in die Menschheitsgeschichte, das Natural History Museum zeigt alte Skelette von Dinosauriern. Als Kunstliebhaber sollten Sie die Gemälde vom Mittelalter bis in die Moderne, die Skulpturen und Designobjekte der National Gallery, Victoria & Albert Museum und der Tate Modern besichtigen. Wenn Sie sich besonders für die Historie Londons interessieren, gehen Sie in das Museum of London. 

 

Sie machen in London ein Familienwochenende 

 

London lohnt sich jederzeit für ein verlängertes Wochenende mit der ganzen Familie. Sie können im Riesenrad London Eye die Stadt von oben betrachten, verschiedene Zoos und das weltberühmte Aquarium besuchen, auch das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauts kommt bei Kindern gut an. Ist Ihr Kind ein Harry-Potter-Fan können Sie die einzelnen Filmstellen besichtigen, schwärmt Ihr Sohn von Dinosauriern, lohnt sich ein Besuch im Natural History Museum. 

 

Sie möchten die Spuren der Monarchie ansehen 

 

Überall in London zeigen sich die Zeichen der Monarchie. Der prächtige Buckingham Palace im zentral gelegenen Stadtteil Westminster ist der Wohn- und Regierungssitz der Queen. Bei Sonnenschein können Sie dort um 11:00 Uhr den Wachwechsel der Soldaten beobachten. 

 

Es ist schwierig, den richtigen Zeitpunkt für einen Trip nach London zu finden – dennoch sollten Sie Ihre Reise nicht im Winter, aber auch nicht im Hochsommer planen. 

 

Tipps für ein intensiveres Reiseerlebnis 

 

Mit ein paar einfachen Maßnahmen können Sie Ihren Kurztrip nach London noch besser genießen. Trainline empfiehlt, dass Sie keinesfalls von Highlight zu Highlight hetzen sollten oder sich zu viel vornehmen. Damit tun Sie sich keinen Gefallen, denn Sie setzen sich unter Stress. Dann hätten Sie vielleicht viel von London gesehen, aber sicherlich nicht so, dass Sie es genießen konnten.  

 

Trainline hat zusätzlich einen einfachen, aber effektiven Tipp: Schlendern Sie bewusst durch die Straßen, bleiben Sie immer einmal stehen, lassen Sie die Umgebung auf sich wirken und genießen Sie den Ausblick. Für eine kleine Stärkung zwischendurch, die auch etwas Landestypisches hat, legen Sie einen „British Afternoon Tea“ ein oder trinken Sie ein englisches Bier im Pub. 

 

Mit dem Eurostar von Köln nach London 

 

London hat zwei Flughäfen, vier Bahnhöfe und ein exzellent ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz. London zu erreichen ist ein Problem. Diejenigen, die nur einen Kurztrip nach London unternehmen, sollten mit dem Eurostar an- und abreisen, um wertvolle Zeit sparen. 

 

Vom europäischen Festland beispielsweise können Sie sich in Köln in den Zug setzen. Sie sind bereits nach etwa viereinhalb Stunden in London angekommen. In Brüssel steigen Sie in den Eurostar um, der Sie direkt zum Internationalen Bahnhof St. Pancras in der westlichen Innenstadt von London bringt. Dies bedeutet für Sie: „Raus aus dem Bahnhof, rein ins Getümmel“. Bei einem Flug würde allein der Transfer vom Flughafen Heathrow über eine Stunde dauern. Diese zusätzliche Stunde können Sie nun nutzen, um London näher kennenzulernen. Auch preislich ist dies eine gute Alternative, die einfache Fahrt von Köln ist momentan schon ab 99,90€ zu haben. 

 

Nachdem Sie in London angekommen sind und sich in der Stadt frei bewegen wollen, besorgen Sie sich eine (mehrtägige) London Travel Card. Sie gibt es nur für einen Tag, aber auch für mehrere Tage. Damit können Sie den öffentlichen Nahverkehrs Londons, wie die berühmte U-Bahn, den ganzen Tag nutzen und Sie erhalten bei vielen Sehenswürdigkeiten einen Rabatt auf den Eintrittspreis.