Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Der beste Preis für Ihre Reise

Vergleichen und buchen Sie Bahn- und Bustickets für Eurostar, SNCF, Deutsche Bahn, Trenitalia und Renfe sowie über 200 weitere Anbieter.

Holen Sie sich Rabatte und Punkte

Wir akzeptieren alle gängigen Rabatt- und Treuekarten.

Einfach buchen und verwalten

Finden, buchen, ändern oder stornieren Sie Ihre Tickets in wenigen Sekunden.

Sicher bezahlen

PayPal, ApplePay, Visa, Amex und alle internationalen Kreditkarten werden akzeptiert.

Hauptbahnhöfe Stockholm-Central, Göteborg-Central, Malmö-Central
Bahnunternehmen DB
Flughäfen Stockholm Arlanda
Öffentlicher Verkehr Zug, U-Bahn, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

DB BahnCard

 

Sobald man in Schweden in einem Zug sitzt und die malerischen Wälder, Seen und Fjorde durchs Fenster beobachtet, kommt entspanntes Urlaubsfeeling auf. Mit dem Zug nach Schweden zu reisen, ist dank unterschiedlicher Züge Tag und Nacht möglich. Sightseeing in Stockholm, entlang der Kanäle in Göteborg bummeln und das Schloss in Malmö besichtigen – das Land eignet sich sowohl für einen romantischen Urlaub zu zweit oder Ferien mit der ganzen Familie. Wir verraten Zugreisenden alle Informationen über unterschiedliche Ticketoptionen, beliebte Zugverbindungen und Must-sees in den touristischen Hochburgen des größten skandinavischen Landes.

Bahn nach Stockholm

Der Hauptbahnhof Stockholm Central im Stadtzentrum der schwedischen Hauptstadt gehört zu den wichtigsten des Landes. Von hier aus dauert eine Zugfahrt zum Bahnhof Göteborg Central 3 Stunden und 6 Minuten. Bis nach Malmö sind es 4 Stunden und 14 Minuten. Dank des Streckennetzes kommt man wunderbar mit dem Zug nach Schweden sowie innerhalb des Landes an sein Ziel – von Stockholm bis nach Småland und Lappland. Zu den besten Aktivitäten in Stockholm gehört ein Spaziergang durch die mittelalterliche Altstadt Gamma Stan, die zentral auf der Insel Stadsholmen liegt. Kleine Restaurants, Bars und Souvenirshops reihen sich hier an bestens erhaltene Giebelbauten.

Der Palast in Stockholm wird von der schwedischen Königsfamilie bewohnt. Bei einer Führung durch die pompösen Räume kann man allerdings nicht alle 600 Zimmer besichtigen – ein wenig Privatsphäre sei den Royals gegönnt. Im maritimen Museum Vasa erfahren Besucher alles über die Geschichte des gleichnamigen Kriegsschiffes, das 1628 auf seiner Jungfernfahrt sank. Im Skansen, dem ältesten Freilichtmuseum der Welt, lebt man den Alltag auf schwedischen Höfen nach und fühlt sich wie in einer Astrid-Lindgren-Geschichte.

 

Nach Göteborg mit der Bahn

Nach dem Hauptbahnhof in Stockholm ist der Bahnhof Göteborg Central der zweitgrößte Schwedens. Rund 40000 Einwohner und Urlauber nutzen ihn täglich, um diverse Destinationen im ganzen Land zu erreichen. Direkt gegenüber vom Bahnhofseingang beginnt die Innenstadt. Die größte Shoppingstraße Schwedens und zahlreiche Restaurants sind in wenigen Minuten fußläufig erreichbar. Zu den besten Aktivitäten in Göteborg gehört ein Nachmittag im Freizeitpark Liseberg, der bereits im Jahr 1923 eröffnet wurde.

Neben Achterbahnen und Karussells können Zugreisende im größten Vergnügungspark Nordeuropas auch unzählige Blumen bewundern. Meer, Weltraum, Gehirn und weitere Themen werden im Universum der Stadt thematisiert. Auf sieben Ebenen warten viele spannende Experimente und Erlebnisse auf Groß und Klein. Im Volvo Museum erfahren Autoliebhaber die gesamte Geschichte der kultigen Automarke. Wer sich für Geschichte interessiert, sollte es sich nicht nehmen lassen, die ehemalige Festungsanlage Skansen Kronan zu besichtigen. Als Überbleibsel ebendieser thront heute noch ein achteckiger Turm auf dem Risåsberget. Monet, Cézanne, van Gogh – Kunstfans bewundern im Göteborg Konstmuseum rund 70.000 Werke aus ganz Europa.

 

Nach Malmö mit der Bahn

In Südschweden stellt der Hauptbahnhof Malmö Central einen der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte dar. Aus diesem Grund sowie aufgrund der zentralen Lage in der nördlichen Innenstadt ist es für viele Urlauber attraktiv, mit dem Zug nach Schweden zu fahren – insbesondere, wenn Malmö das Reiseziel ist. Zu Fuß oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln lassen sich alle Sehenswürdigkeiten in Malmö besichtigen. Unter den Highlights der Stadt befindet sich die Renaissance-Burganlage Malmöhus, in der das städtische Museum sowie ein Kunstmuseum untergebracht sind. Ganz schön verdreht sieht das Hochhaus Turning Torso aus. Alle, die sich für Architektur und Stadtplanung interessieren, sollten das Gebäude aufsuchen. Unweit vom Stadtzentrum Malmös verbindet die knapp acht Kilometer lange Öresundbrücke Schweden mit dem Nachbarland Dänemark.

 

Beliebte Zugverbindungen in Schweden

Zugfahrten von Stockholm nach Göteborg zählen zu den am stärksten frequentierten Routen in Schweden. Frühaufsteher können schon gleich um 05:59 Uhr in den ersten Zug steigen. Ansonsten hat man bis 20:16 Uhr jeden Tag 18 Mal die Chance, von der schwedischen Hauptstadt an die Westküste zu fahren. Da die Fahrtdauer der schnellsten Verbindung mit 3 Stunden und 6 Minuten nicht wesentlich schneller als die durchschnittliche Fahrtzeit von 3 Stunden und 16 Minuten ist, kann man ganz entspannt nach dem günstigsten Ticketpreis suchen. Zugreisende müssen auf der rund 400 Kilometer langen Strecke nicht umsteigen, da eine Direktverbindung zwischen den beiden Städten existiert. Am Hauptbahnhof Göteborg angekommen, befindet man sich direkt mitten in der Innenstadt. Geschäfte und Sightseeing-Highlights lassen sich vom Bahnhof aus zu Fuß erkunden.

Täglich haben Schwedenurlauber 21 Mal die Möglichkeit, mit dem Zug von Göteborg nach Malmö zu fahren. Wer innerhalb von 2 Stunden und 13 Minuten mit einer der schnellsten Verbindungen nach Malmö reisen möchte, sollte sich möglichst früh um ein Ticket kümmern. Bei einer durchschnittlichen Fahrtzeit von 2 Stunden und 41 Minuten erreicht man sein Ziel allerdings auch mit anderen Zügen unter 3 Stunden. Morgens fährt der erste Zug um 05:40 Uhr in Göteborg ab. Um 20:55 Uhr besteht die letzte Chance, mit der Bahn nach Malmö zu fahren. Auf der malerischen Strecke von 242 Kilometern darf man sich während der Zugfahrt an der schwedischen Küstenlandschaft sattsehen. Da der Hauptbahnhof Malmö zentral liegt, sind sowohl das charmante Stadtzentrum als auch der Hafen nach der Ankunft schnell zu erreichen.

 

Beliebte internationale Zugverbindungen nach Schweden

Reiselustige, die mit dem Zug nach Schweden fahren, haben mehrere Optionen, das skandinavische Land zu erreichen. Zugreisen von Hamburg nach Malmö sind deshalb so beliebt, weil sie eine der schnellsten Verbindungen von Deutschland in das skandinavische Land darstellen. Mit der schnellsten Zugverbindung ist man 5 Stunden und 58 Minuten unterwegs. Die durchschnittliche Fahrzeit auf der internationalen Strecke beträgt 6 Stunden und 35 Minuten. Wer von der deutschen Hansestadt aus nach Malmö reist, steigt an den Bahnhöfen in Fredericia und Kopenhagen um – so verbringt man automatisch einen kurzen Aufenthalt in Dänemark. Um seine Urlaubskosten möglichst gering zu halten, sollte man sein Zugticket mindestens drei Monate im Voraus buchen. Auf diese Weise fährt man für 33,00 Euro anstatt knapp 100,00 nach Schweden.

Von der deutschen Hauptstadt kommt man natürlich ebenfalls ins Land der Möbel mit lustigen Namen. Einen Zug von Berlin nach Stockholm zu nehmen, ist für viele Zugreisende attraktiv. Bucht man die schnellste Zugverbindung, ist man binnen 13 Stunden und 57 Minuten in Stockholm. Normalerweise sieht diese Verbindung mehrmaliges Umsteigen vor. Wer allerdings mit dem Nachtzug Snälltåget reist, kann es sich auf seinem Liegeplatz gemütlich machen und eine direkte Fahrt nach Schweden genießen. Da Reisende die Ostsee an Bord der Stena-Line-Zugfähre überqueren, besteht eine Ausweispflicht. Der nächtliche Zug nach Schweden fährt in den Sommermonaten und sollte möglichst früh gebucht werden. Abgesehen von der Option, seine Fahrkarte online zu kaufen, kann man dies auch an allen größeren Bahnhöfen in Deutschland tun.

 

Zugarten in Schweden

Die schnellsten Zugverbindungen in Schweden sind Verbindungen mit SJ-Highspeed-Zügen. Der Snabbtåg der schwedischen Bahn rast mit bis zu 210 km/h durchs Land. Von der schwedischen Hauptstadt geht es in Rekordzeit in Städte wie Göteborg und Malmö sowie Östersund und Sundsvall in der nördlichen Region des Landes. Eine der wichtigsten Verbindungen mit dem Hochgeschwindigkeitszug ist Stockholm-Malmö-Kopenhagen, auf der Reisende über die Öresundbrücke fahren und spektakuläre Aussichten genießen. Der X 2000 von SJ punktet mit WI-FI, Steckdosen an allen Plätzen sowie einem Angebot an Radio- und Musiksendern. Im Bordbistro erhalten Reisende kalte und warme Speisen. Wer Business Class reist, darf sich auf eine Mahlzeit am Platz freuen. Das landesweite Angebot der SJ-Züge wird von den IC-Zügen komplementiert.

Die Inlandsbanan führt Zugreisende von Kristinehamn über Mora und Östersund bis nach Gällivare im Norden Schwedens. Wer in den Genuss der 1.300 Kilometer Panoramastrecke kommen möchte, sollte bedenken, dass die Bahn lediglich zwischen Mitte Juni und Ende August verkehrt. Je nach Zug stehen WCs, Duschen und ein barrierefreier Zugang zur Verfügung. Atemberaubende Landschaften bis ins zauberhafte Lappland ist allen Reisenden an Bord garantiert. Damit man die Abenteuerreise stressfrei genießen kann, sollte eine Sitzplatzreservierung bei Ticketkauf gleich dazu gebucht werden. Interrail-Tickets sind in der Panoramabahn ebenfalls gültig.

Nachtzüge wie der Snälltåget sind eine beliebte Art und Weise, mit dem Zug nach Schweden zu reisen. Der Snälltåget-Nachtzug verbindet Malmö mit Stockholm, Södertälje, Norrköping, Linköping, Nässjö und Alvesta. Im Winter fahren Urlauber mit dem Snälltåget von Malmö durch eine einzigartige Schneelandschaft bis ins Skigebiet Åre. Im Speisewagen des Nachtzugs gönnen sich Reisende warme Mahlzeiten und kalte Erfrischungsgetränke. Snälltåget zeichnet sich durch günstige Preise und einen persönlichen Service aus – so wird eine Zugreise durch Schweden unvergesslich. Kissen, Decke und Schlafsack liegen bei einer Fahrt schon bereit, sodass man sich einfach nur noch zurücklehnen und relaxen muss.

 

Zugticketarten in Schweden

Tickets für den Nah- und Regionalverkehr der schwedischen Bahnen SJ sind insbesondere für Familien und Zugreisende unter 26 Jahren zu empfehlen. Für 5 SEK bei einer Onlinebuchung und 30 SEK am Schalter reisen bis zu zwei Kinder unter sechs Jahren bei Erwachsenen mit. Dieses Angebot gilt allerdings nicht in Nachtzügen. Junge Urlauber bis zu 26 Jahren profitieren von großzügigen Rabatten auf allen Verbindungen von SJ. Einen gültigen Ausweis sollte man immer dabeihaben, um sein Alter nachweisen zu können. Fahrkarten für Regionalzüge sind online sowie an Ticketschaltern erhältlich. Bei Trainline findet man mit wenigen Klicks die besten Angebote.

Der Sparpreis Europa der Deutschen Bahn macht es sehr verlockend, mit dem Zug nach Schweden zu fahren. Das Sparticket ist in der 2. Klasse ab 39,90 Euro und in der 1. Klasse ab 69,90 erhältlich. Wer sich für diese Ticketoption entscheidet, sollte auf jeden Fall sechs Monate im Voraus buchen – sobald die Tickets freigeschaltet sind. Mit der BahnCard 25 erhält man einen zusätzlichen Rabatt von 25 Prozent. Praktischerweise ist bei dem Sparpreis-Europa-Angebot nach Schweden das Fährticket bereits im Preis inbegriffen. Familien sollten beachten, dass eigene Kinder oder Enkelkinder bis 15 Jahre lediglich auf dem deutschen Streckenabschnitt kostenlos mitfahren.

Um die ganze Schönheit Schwedens per Zug zu entdecken, sollte man sich einen Interrail-Pass kaufen. Ticketinhaber profitieren nicht nur von völliger Flexibilität hinsichtlich der Reisetage, sondern erhalten obendrein auch noch bis zu 50 Prozent Rabatt auf Fährtickets. Zugreisende ab 28 Jahren bekommen ihren Interrail-Pass für Schweden ab 170,00 Euro. Drei, vier, sechs oder acht – je nachdem, wie viele Reisetage man im Monat plant, steigt der Ticketpreis. Alle Reisende unter 28 Jahren sparen mit dem ermäßigten Jugendpass. An einem Reisetag können Zugreisende mit ihrem Pass beliebig oft mit allen gültigen Zügen fahren.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.