Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Entdecken Sie die Niederlande, das Land der Tulpen und Windmühlen. Bei einer Reise mit dem Zug nach Holland kommen Sie ganz entspannt etwa in Amsterdam an.

Zug nach Holland

Die nordwestlich gelegenen Niederlande sind ein erstaunliches Land, von dem knapp 25 % unter dem Meeresspiegel liegen. Bereits im Zug nach Holland fällt Ihnen die scheinbar endlose Landschaft mit weiten Feldern, urigen Bauernhäusern und kleinen Wasserläufen ins Auge. Städte wie Rotterdam, Den Haag oder Amsterdam sind geprägt von den zahlreichen Grachtenkanälen, die Urlauber toll mit einem Boot durchfahren können. Die Sichtung einer der vielen Windmühlen, die das holländische Idyll prägen, lässt bereits die Zugfahrt zu einem authentischen Erlebnis werden. Bei einer Buchung mit Trainline können Sie bequem mit Paypal, Mastercard, Amex oder Visa bezahlen. Dabei entstehen Ihnen keinerlei Buchungsgebühren.

 

Buchen Sie Ihre Zugreise nach Holland

Der Hauptbahnhof von Amsterdam ist ein imposantes Gebäude im Stil des Historismus, das auf 8.687 Pfählen gebaut ist. Pfahlkonstruktionen sind generell typisch für die Stadt, damit die Häuser vor dem vielen Wasser geschützt sind. Der Bahnhof wurde vom niederländischen Architekten Pierre Cuypers entworfen, der auch das Rijksmuseum konzipierte. Reisen Sie mit dem Zug nach Holland von Berlin nach Amsterdam in 6 Stunden und 6 Minuten mit der Deutschen Bahn und nur einem Umstieg. Alternativ können Sie auch ganz bequem die Direktverbindung mit dem ICE nutzen und kommen in 6 Stunden und 26 Minuten entspannt in der niederländischen Hauptstadt an. Von Köln nach Amsterdam brauchen Sie nur 2 Stunden und 47 Minuten und es gibt täglich 7 Direktverbindungen mit ICE oder IC. Ein weiterer wichtiger Bahnhof befindet sich in der nahegelegenen Universitätsstadt Utrecht. Der Hauptbahnhof Utrecht ist nicht nur größte Bahnhof der Niederlande sowie ein wichtiger Knotenpunkt, sondern beherbergt auch ein riesiges Einkaufszentrum, in dem es von Kleidung über Schuhe und Elektronikartikel alles gibt, was das Herz begehrt.

 

Öffentliche Verkehrsmittel in Holland

Der Hauptbahnhof von Amsterdam ist aus allen Himmelsrichtungen einfach zu erreichen, z.B. vom Flughafen Amsterdam Schiphol mit dem Intercity direct in nur 14 Minuten. Der Bahnhof liegt zentral und das Stadtzentrum nur einen Katzensprung entfernt. Um in Amsterdam herumzukommen, bieten sich Fahrräder oder die Straßenbahn an.

Amsterdam ist die Metropole der Fahrräder schlechthin. Kein Wunder also, dass es bei einer Anzahl von über 1 Million mehr Fahrräder als Einwohner gibt. Aus diesem Grund gilt das Rad auch als Fortbewegungsmittel Nummer 1 in Holland, was sich in hervorragend ausgebauten Fahrradwegen widerspiegelt. Für Besucher gibt es unzählige Fahrradvermietungen. Der bekannteste Anbieter MacBike verfügt über viele Filialen an wichtigen Hotspots, eine davon befindet sich direkt am Hauptbahnhof.

Wem es im Fahrraddschungel zu betriebsam ist, der kann auf ein gut ausgebautes Straßenbahnnetz zugreifen. Betreiber der öffentlichen Verkehrsmittel in Amsterdam ist der GVB. Es empfiehlt sich, Tageskarten direkt im Shop gegenüber des Hauptbahnhofs zu kaufen, da diese nicht in den Straßenbahnen und Bussen erworben werden können (nur Einzelfahrscheine). Für Besucher lohnen sich die günstigen Tages- oder Mehrtagestickets, da sie mit diesen innerhalb eines festgelegten Zeitraums beliebig viele Fahrten in der Straßenbahn, Metro und in den Bussen unternehmen können. Mit den Straßenbahnlinien 1, 2 und 5 gelangen Sie vom Hauptbahnhof über den Dam zum Leidseplein. Die Linie 2 eignet sich hervorragend für eine Stadtrundfahrt, da sie an vielen Hotspots der Metropole, wie dem Vondelpark und dem Museumsviertel vorbeifährt. Die öffentlichen Verkehrsmittel in Amsterdam fahren nur bis 1 Uhr nachts. Sollte es später werden, sind Taxis oder Uber eine Alternative.

Egal wo Sie sich gerade befinden, mit Uber können Sie sich per App einfach und schnell eine Fahrt innerhalb von Amsterdam organisieren. Taxis finden Sie ohne Voranmeldung hauptsächlich an größeren Stationen, wie dem Hauptbahnhof oder der Amstelstation.

 

Urlaub in Holland

Vom Hauptbahnhof in Amsterdam gelangen Sie über die Fußgängerampel hinter den Ausflugsbooten ganz leicht ins Zentrum. Oder Sie genießen erst einmal eine Grachtenfahrt, denn am schönsten ist Amsterdam vom Wasser aus. Bei einer Tour begegnen Sie vielen Sehenswürdigkeiten und erfahren außerdem Wissenswertes über die niederländische Hauptstadt. Ein Muss für jeden Besucher ist ein Rundgang durch das berüchtigte Rotlichtviertel De Wallen. Dafür biegen Sie auf die Nieuwebrugsteeg ab und laufen bis zur Gracht. Entlang der Oudezijds Voorburgwal haben Sie eine wunderbare Aussicht auf das Wasser und die umliegenden Grachtenhäuser. Einige Meter weiter erkennen Sie dann die berühmten roten Fenster von De Wallen. Direkt daneben befindet sich die Oude Kerk, die um 1300 erbaut wurde und das älteste Gebäude der Stadt ist. An der Damstraat biegen Sie rechts ab und gelangen nach wenigen Metern auf den Dam, dem die Stadt an der Amstel ihren Namen zu verdanken hat. Der lebendige Platz beherbergt das Befreiungsdenkmal und den Königlichen Palast sowie die beeindruckende Nieuwe Kerk.

Besichtigen Sie auch das angesagte Viertel De Pijp, wo Montag bis Samstag ein großer Markt mit niederländischen Spezialitäten stattfindet. Die einheimische Küche ist vor allem nahrhaft, wie etwa das Nationalgericht Stamppot, das im Restaurant des Warenhauses Hema angeboten wird. Außerdem ist Amsterdam für seine multikulturelle Küche berühmt und beherbergt viele gute internationale Restaurants. Darüber hinaus ist die Stadt eine bekannte Partymetropole. Beliebte Diskotheken sind das Paradiso und der Melkweg. Um angesagte Hotspots aufzuspüren, lohnt sich ein Blick auf den aktuellen Veranstaltungskalender des kostenlosen Stadtmagazins. Ein besonderes Highlight in Holland ist der Koningsdag, der Nationalfeiertag zur Ehrung des niederländischen Königs am 27. April. Dann verwandelt sich die ganze Stadt in eine orangene Partymeile und es gibt viele Konzerte und Veranstaltungen. Schnäppchenpreise bei Hotels in Amsterdam könen Sie vor allem bei einer frühzeitigen Buchung ergattern. Ferienwohnungen sind generell günstige Alternativen. Wer eine einzigartige Übernachtung erleben möchte, kann sich auch auf einem Hausboot einmieten.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.