Deutsche BahnSNCFTrenitalia
Keine Buchungsgebühren, keine versteckten Kosten

Wir verkaufen Bahntickets zum gleichen Preis wie die Bahnunternehmen.

Angebote vergleichen und bei der Buchung kombinieren

Wir arbeiten mit 207 Bahn- und Fernbusunternehmen in 44 Ländern zusammen.

Rabattkarten nutzen

Nutzen Sie Rabatt- und Bonuskarten.

Sicher bezahlen

Zahlen Sie sicher mit PayPal, Amex und allen anderen internationalen Kreditkarten.

Reisen Sie entspannt mit dem Zug nach England und entdecken Sie den Buckingham Palace, die Tower Bridge, das pittoreske Salisbury oder das Strandbad Blackpool.

Hauptbahnhöfe London St Pancras, Manchester, Liverpool
Bahnunternehmen DB, DB-SNCF, Eurostar
Flughäfen London Heathrow, London Gatwick, London Stansted, Manchester
  Zug, U-Bahn, Overground, S-Bahn, Bus, Taxi
Fahrkarten und Rabatte

 DB BahnCard

Zug nach England

Auf Ihrer Reise mit dem Zug nach England entdecken Sie sanfte Hügellandschaften und weite Ebenen mit saftigen Wiesen. An der Südküste blicken Sie von steilen Kalksteinklippen über den Ärmelkanal gen Frankreich, während Sie den Wellen des Meeres lauschen. Kulturinteressierte finden in der Hauptstadt London eine riesige Auswahl an Museen, Theaterhäusern oder können den Buckingham Palace besichtigen. England ist berühmt für seine natürlich gestalteten Gärten mit geschwungenen Pfaden vorbei an idyllischen Teichen. Trainline bietet Ihnen attraktive Angebote für Bahnreisen in England und Sie zahlen keine Buchungsgebühren. Die Zahlungen können bequem über Paypal, Mastercard, Amex oder Visa getätigt werden.

 

Entspannt mit dem Zug nach England

Ihre Reise mit dem Zug nach England können Sie von allen größeren Bahnhöfen wie Berlin, Köln, Hamburg oder München aus starten. Während Ihres Bahnurlaubs gelangen Sie nach London und flanieren über den Piccadilly Circus. Von den Londoner Bahnhöfen fahren Züge zu Strandbädern wie Brighton, den Klippen von Dover oder dem Hafen von Liverpool. Reisen Sie bequem mit dem Zug von Köln nach England in nur 5 Stunden und 31 Minuten.

 

England – königliche Bauwerke, Kathedralen und romantische Gärten

  1. London Paddington: Südlich des Bahnhofs London Paddington erstreckt sich die grüne Oase des Hyde Parks mit seinem Serpentinensee. Auf dem See können Sie Bootsfahrten unternehmen oder sich an warmen Urlaubstagen im kühlen Nass erfrischen. Von der Paddington Station unternehmen Reisende gerne einen Spaziergang durch den Park vorbei am Prinzessin-Diana-Gedenkbrunnen bis in den Green Park. Nach etwa 45 Minuten gelangen Sie auf diesem Weg zum Buckingham Palace. Die königliche Residenz ist umgeben von den Grünanlagen des Green und St. James’ Park sowie den Buckingham-Palastgärten. Gegenüber der mächtigen Eingangsfassade befindet sich die Victoria-Gedenksäule aus Marmor mit filigran ausgearbeiteten Figuren und einer Statue der Königin Victoria. Zuoberst erstrahlt golden die Siegesgöttin.
  2. London Bridge: Am Südufer der Themse halten die Züge am Bahnhof London Bridge nur 11 Gehminuten von der Tower Bridge. Die Klappenbrücke wurde Ende des 19. Jahrhunderts aus Stahl erbaut und die beiden Türme mit Kalksteinplatten verkleidet. Die Stahlträger sind in den englischen Nationalfarben Blau, Rot und Weiß gestrichen. Nachdem Sie die Brücke überquert haben, spazieren Sie nach links und können der Themse entlang bis zum London Tower folgen. Der London Tower besteht aus zwei Festungsringen, die noch heute sichtbar sind. Bei diversen Umbauarbeiten wurde die einst normannische Anlage durch neue Mauern ersetzt und die weißen Türme im 19. Jahrhundert im Stile der Neugotik errichtet. Durch die Jahre diente der Bau ab 1078 als militärische Anlage. Seit 1303 werden in diesen Mauern die Kronjuwelen verwahrt und bis 1533 dienten sie als Residenz für die Könige.
  3. Salisbury: Salisbury ist eine südenglische Kleinstadt mit mittelalterlichem Charme. Die gleichnamige Kathedrale aus dem 13. Jahrhundert ist aufgrund ihres 123 Meter hohen Kirchturms schon vom Bahnhof Salisbury aus zu sehen. Der großzügig angelegte Domhof mit grünen Rasenflächen ermöglicht dem Betrachter einen unverbauten Blick auf die reich verzierte Fassade mit Rundbögen und Säulen. Im höchsten Kirchturm Englands befindet sich auch eines der ältesten Uhrwerke weltweit. Im Innern bricht das Sonnenlicht durch aufwendig gearbeitete bunte Glasfenster. Um das Areal der Kathedrale säumen sich unter anderem symmetrische georgianische Häuser aus rotem Backstein mit weißen Fensterrahmen. Der Ortskern ist geprägt von Fachwerkhäusern und dem alten Marktplatz, auf dem seit 1227 regelmäßig Wochenmärkte stattfinden. Salisbury ist zudem ein idealer Ausgangspunkt für die Besichtigung des 12 Kilometer entfernten Steinkreises von Stonehenge.
  4. Durham: Nur knapp 15 Gehminuten vom Bahnhof Durham liegen Schloss und Kathedrale von Durham. Der Gebäudekomplex aus dem Jahr 1093 thront auf einem Hügel über der Stadt und zählt zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die Kathedrale vereint verschiedene Baustile wie Säulen mit Rauten- und Zickzackmuster im normannischen Stil. Die imposante Westfassade überzeugt durch zwei frühgotische Türme und im Innenhof befindet sich der Kreuzgang mit gotischen Bögen und Säulen. Entlang des Flusses Wear gelangen Sie von der Kathedrale Durhams zur Crook Hall, einem Anwesen aus dem 14. Jahrhundert. Hier lernen Sie die Idylle der Englischen Gärten kennen, die durch ihre Natürlichkeit trumpfen. Frei wachsendes Buschwerk wird durchbrochen von saftig grünen Wiesenflächen und im Schatten kleinen Baumgruppe können Sie auf einer romantischen Sitzbank den Blick auf die Seerosen im Teich genießen.
  5. Blackpool: Der Zug nach Blackpool bringt Sie in diese pulsierende Küstenstadt an der Irischen See. Im Nordwesten Englands gilt sie als eines der ältesten Seebäder des Landes. Der Strand mit dem klingenden Namen Goldene Meile bietet Urlaubern zahlreiche Unterhaltungsmöglichkeiten, wie beispielsweise den Blackpool Pleasure Beach. Am Südpier ragt der Blackpool Tower 158 Meter in die Höhe. Die Aussichtsplattform des Stahlturms aus dem Jahre 1894 ermöglicht Ihnen einen weiten Blick über die Irische See bis zur Isle of Man.

Mit der Bahn von Deutschland nach England

Sie besteigen den Zug nach England in Köln, Hamburg oder Berlin und reisen über Brüssel nach London. Dabei bedarf es während Ihrer Bahnfahrt mindestens einmal Umsteigen. Beispielsweise würden Sie bei einer Anreise aus Hamburg Ihren Zug in Köln und Brüssel wechseln. Die Routen werden von Anbietern wie der Deutschen Bahn, Eurolines, Eurostar und Eurobahn durchgeführt.

 

Übersicht der wichtigsten Bahnhöfe in England

  • Bahnhof London Victoria: Dieser Bahnhof liegt zentral in London und bedient den Bahnverkehr in Richtung Süden.
  • Bahnhof London King’s Cross: Hier verkehren die Züge in Richtung Ostküste beispielsweise nach Newcastle.
  • Bahnhof London St Pancras: Das Bahnhofsgebäude besitzt eine imposante gotische Fassade.
  • Bahnhof Birmingham New Street ist der größte und bedeutsamste Bahnhof Birminghams mit verschiedenen Zugverbindungen nach ganz England.
  • Bahnhof Manchester Piccadilly ist der Hauptbahnhof dieser Stadt im Nordwesten Englands.

Besser reisen mit Trainline

Wir helfen Kunden in ganz Europa, jeden Tag über 125.000 smarte Reisen zu unternehmen.