Rundreise in Nord- und Mittelitalien: traumhafte Städte von Mailand bis Florenz

Der Klassiker unter den Italien-Rundreisen ist die Entdeckung des Nordwestens. Häufig beginnt der Urlaub mit einem Aufenthalt in Mailand. Die italienische Wirtschaftsmetropole zeichnet sich durch ein modernes Flair und perfekte Bedingungen zum Shopping aus: Besonders junge Reisende kommen gern hierher, um trendige internationale Mode einzukaufen. Der Hauptbahnhof Mailand Stazione Centrale ist ein wichtiges Verkehrsdrehkreuz mit vielseitigen Anbindungen. Von Mailand nach Florenz reisen Sie mit dem Zug in nur 1h40min. Auf unserer Website können Sie zwischen bis zu 18 Fahrten täglich wählen. In Florenz erreichen Sie die Altstadt bequem zu Fuß: Die mächtige Kathedrale Santa Maria del Fiore und mehrere Geschlechtertürme aus der Renaissance erwarten Sie. Lohnenswert sind auch Ausflüge in die umliegenden Weinberge wie die Chianti-Region. Wenn Sie ein besonders berühmtes Weltkulturerbe bewundern möchten, ist Pisa ein absolutes Muss. Dort steht der legendäre Schiefe Turm. Rund 45min dauert die Zugfahrt von Florenz nach Pisa.

Zwischen Alpen und Adria

Mailand ist ein ebenso guter Ausgangspunkt für eine Rundreise durch den Alpenraum. Fahren Sie mit dem Zug ins beschauliche Turin oder an den lombardischen Comer See. Etwas weiter südlich liegt zwischen Alpen und Po-Ebene der Gardasee. Um von Mailand Centrale nach Desenzano del Garda/Sirmione zu gelangen, planen Sie etwa 50–70min ein. Dieser größte See Italiens bietet eine willkommene Abwechslung zum Shopping und lädt zum Baden, Surfen oder einem Segeltörn ein. Am nördlichen Ufer erheben sich die Südlichen Kalkalpen, von deren Gipfeln Sie unvergessliche Aussichten haben. Vom Gardasee aus reisen Sie mit dem Zug nach Verona. William Shakespeare war es, der die venezianische Stadt durch sein Drama „Romeo und Julia“ weltberühmt machte. Bei einem Spaziergang durch die Altstadt überlassen Sie sich den Gedanken an die schicksalhaften Figuren und ihre Epoche. Weiter geht es von Verona nach Venedig. 31 Mal am Tag bringen Sie die Züge von Trenitalia oder der Flixbus innerhalb von rund 1h in die Lagunenstadt an der Adria.

Unterwegs rund um Rom und Neapel

Kaum eine Stadt in Italien begeistert so sehr wie Rom. Es ist der Charme des Ewigen, die zahlreichen Monumente aus uralten Zeiten, aber auch die großstädtische Atmosphäre mit einem Hauch von Dolce Vita, die den Reiz der Metropole am Tiber ausmachen. Besichtigen Sie in Rom die Vatikanischen Museen und den Petersdom, das Kolosseum und das Forum Romanum, aber auch das imposante Nationaldenkmal auf dem Kapitolshügel. Anschließend können Sie Ihre Rundreise durch Italien auf der Route von Rom nach Neapel fortsetzen. Mit Blick auf den Vesuv verkosten Sie den Exportschlager der Hauptstadt Kampaniens – die Pizza – und echten neapolitanischen Espresso. Historisch Interessierte kommen kaum um die Zugfahrt von Neapel nach Pompeji herum. Nach dem berühmten Vulkanausbruch sind viele antike Gebäude und Alltagsgegenstände weitgehend erhalten geblieben. Im nahe gelegenen Salerno sind insbesondere das Hafenviertel und die Kathedrale San Matteo sehenswert, der älteste Dom der arabo-normannischen Baukunst. Von Pompeji nach Salerno müssen Sie nur rund 1h Fahrzeit einplanen und haben somit eine besonders schnelle Anbindung.

Bologna und die Adriaküste kombinieren

Bologna hat den Spitznamen „die Fette“ redlich verdient: Dadurch wird ausgedrückt, wie bedeutsam die norditalienische Stadt für die italienische Küche ist. Nicht nur das berühmte Ragù alla bolognese kommt von hier, sondern auch die schmackhaft befüllten Tortellini. Die handgemachten Teigtaschen und andere frische Nudeln sind in vielen Geschäften erhältlich. Probieren Sie außerdem eine zarte Mortadella oder ein Eis in der Gelateria Gianni, bevor Sie Ihre Rundreise durch Italien fortsetzen. Unser Tipp: Fahren Sie von Bologna nach Ravenna, anschließend nach Assisi und Rimini. Für die Strecke zum Bahnhof Ravenna benötigen Sie 60–90min Fahrtzeit. Die Stadt war in der Antike der Sitz weströmischer Kaiser und ist vor allem für ihre bunten Mosaike bekannt. Bis heute residiert in Ravenna ein Erzbischof. Für einen Badetag können Sie in Ravenna bleiben oder Rimini ansteuern, das berühmt ist für seine ausladenden Strände: Der Ferienort gilt als eine der exquisitesten Destinationen in Ostitalien und verfügt über ein breites Angebot an Freizeitmöglichkeiten, vom klassischen Bananenboot bis zum Parasailing.

Rundreise durch Italiens Süden planen

Vergleichsweise wenige Sommerfrischler zieht es in den äußersten Süden. Kaum zu glauben, denn in Apulien und Kalabrien ticken die Uhren etwas langsamer und wird das Leben gemeinhin etwas leichter genommen. Beginnen Sie Ihre Tour beispielsweise in dem Hafenort Bari. Die Universitätsstadt an der Adria überzeugt durch reichlich Hafenidylle und ist so günstig gelegen, dass die Weiterfahrt ein Leichtes ist. Von Bari nach Brindisi an der Ostküste Apuliens sind es mit der Bahn nur 50min. Brindisi besticht durch romanische Bauwerke und antike Kulturgüter. Zudem haben Sie es nie weit zum erfrischenden Mittelmeer. Zwei weitere Badeparadiese der Region sind Otranto und Gallipoli. In Kalabrien zieht es Erholungssuchende nach Lamezia Terme, ein angesehener Kurort mit erstklassigem Spa. Wenn Sie mit dem Zug nach Reggio Calabria fahren, können Sie über die sogenannte Straße von Messina bis nach Sizilien blicken. Auch Sizilien selbst eignet sich für eine ausgiebige Rundreise. Folgen Sie etwa der Küste von Messina nach Palermo, um in den Katakomben von Palermo geheimnisvolle Mumien zu sehen. Oder von Messina nach Catania oder Siracusa: Auf der gesamten Insel verstreut liegen historische Burgen und antike Tempel. Die Strecke Catania–Palermo lässt sich mit der Bahn in etwa 5h zurücklegen. Währenddessen blicken Sie aus dem Fenster und genießen die Aussicht auf zerklüftete Felsformationen entlang der Mittelmeerküste.

Erleben Sie eine Rundreise durch Italien, die Sie so schnell nicht vergessen werden. Auf Ihrer Route entdecken Sie ein Kaleidoskop von Landschaften und Denkmälern: von der lieblichen Toskana bis zum ursprünglichen Apulien, vom römischen Kulturerbe bis zur Renaissance-Architektur. Buchen Sie auf unserer Website günstige Fahrscheine für Bus und Bahn!